Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ph-Wert / Komplexbildungskonstante
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> ph-Wert / Komplexbildungskonstante
 
Autor Nachricht
Aurora84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 21:25:12    Titel: ph-Wert / Komplexbildungskonstante

Guten Abend!

Ich hab hier ein paar einfache Aufgaben, wobei ich eigentlich nur wissen möchte ob ich diese richtig gelöst habe bzw. ob der Denkansatz richtig ist.
Wäre nett, wenn mal jemand kurz drüberschauen könnte.
Vielen Dank schon im Voraus.


1. Berechnen Sie den ph-Wert einer Natriumacetat-Lösung der Stoffmengenkonzentration c=0,2 mol/L (pKs der Essigsäure: 4,75).

PH= pks – log (Donator/Akzeptor )

Ph= 4,75 + 0,136 = 4,886



2. Formulieren Sie das Löslichkeitsprodukt für Bariumchlorid.
-> c(Ba+2) • c^2(Cl-1)

Hier weiß ich nicht so ganz ob das richtig ist




3.Benennen Sie folgendes Komplexkation [Co(NH3)6]3+

Müsste eigentllich Hexaaminecobalt(III) sein



4. Formulieren Sie die Komplexbildungskonstante von Tetraamin-Kupfer(II).

Hier bräuchte ich noch etwas Hilfe. Ich hab zwar im Mortimer und im Inet nachgeschaut, aber irgendwie hat mir das nicht wirklich weitergeholfen.


Bye
wiscom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 22:18:10    Titel:

1.) Das Salz einer schwachen Säure und starken Base kann keinen sauren pH haben. Du hast die falsche Formel verwendet

c(H+)=[Kw*Ks/c(Salz)]^0,5

Wurzel aus Kw mal Ks durch c(Salz)

Kw=10^-14

2.) richtig
3.) richtig

4.) Cu^2+ + 4NH3 --> [Cu(NH3)4]^2+

K= [Cu(NH3)4]^2+/c(Cu^2+) * c^4(NH3)
gregstar
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 446
Wohnort: Ludwigshafen

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 22:22:36    Titel:

1) ist falsch, musst du die formel nehmen
c(h^+) = sqrt((Kw*Ks)/c))
c= konzentration deiner Natriumacetatlsg.

2 und 3 richtig

4)
Naja, eigentlich kommt das Cu ja hydratisiert vor als

[Cu(H2O)4] + NH3 -> Cu(H2O)3(NH3)) + H2O
.... die Austauschreaktion immer weiter bis zum Tetraamin-komplex.

grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> ph-Wert / Komplexbildungskonstante
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum