Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Elektrostatische Kraft :/
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Elektrostatische Kraft :/
 
Autor Nachricht
holzi86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2006 - 22:02:43    Titel: Elektrostatische Kraft :/

Hi habe Probleme bei der Lösung!

2 Metallkugeln m=0,5g; 2 gleich lange Fäden Gewicht irrelevant l=1m; Punkt P befestigt Kugeln gleich! g=9,81ms^-2; Q=10^-8

Gesucht ist der Winkel a bzw 2a und der Abstand d der beiden Kugeln

Kugeln können unendlich klein betrachtet werden. tan(a) = sin(a) = a, a in rad!



1. Fg = m * g = 0,0005kg * 9,81ms^-2 = 4,905 * 10^-3 kg m/s^2
und danach habe ich verzweifelt und wusste nichts mit l anzufangen!
Fp = Q^2 / ( 4 * PI * E0 * r^2) <- auf r umstellen und dann?

MfG
ein Stein!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2006 - 16:47:03    Titel:

Hallo,
benutz mal die Forensuche; solche oder ähnliche aufgaben gibts öfter...
holzi86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2006 - 18:47:11    Titel:

ähnlich ja .. das Problem ist das bei diesen Aufgaben immer der Abstand zwischen den Kugeln gegeben ist.. bei mir ist der jedoch gesucht!
holzi86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2006 - 16:32:25    Titel:

habe ja für Fg = 0,004905N heraus

danach habe ich die Formel Fp = Q² / (4 PI * 8,854 * 10^-12 * (1m)² )

kann ich für r die Länge des Faden nehmen oder geht das nihct? Danach habe ich mit tan alpha Fp/Fg und daraus dann 0,183*10^-3 heraus
ein Stein!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2006 - 16:54:22    Titel:

Also, mal schauen:
mit einer Skizze sieht man ja schnell, das
tan (alpha)=FC/Fg
mit alpha im Bogenmaß dürfen wir sogar sagen
alpha=FC/Fg=
Q²/(4pi*eps0*r²*m*g)
r ist der abstand der Ladungen, also (wieder ist die Skizze hilfreich): r=2*sin(alpha)*l
(l die Fadenlänge)
so kannst du alpha ausrechnen, und damit r
holzi86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2006 - 17:45:00    Titel:

also das Problem was ich habe ist ja dass ich jetzt bei Fp für r die Länge der Fäden und nicht der Ladungen gewählt habe! r=2*sin(alpha)*l ist ein wenig problematisch auszurechnen da ich das alpha nicht gegeben habe bzw bereits ausgerechnet! ja stimmt:= alpha = Fp/Fg jedoch hab ich Fc nicht wenn r nicht dem einem Meter entspricht!
ein Stein!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2006 - 21:13:38    Titel:

Also nochmal:
alpha=FC/Fg -->formeln einsetzen:
alpha=Q²/(4*pi*eps0*r²*m*g)
r kannst du ersetzen durch r=2*sin(alpha)*l -->
alpha=Q²/(4*pi*eps0*m*g*(2*alpha*l)²)
jetzt hast du nur eine Unbekannte, nämlich alpha; das solltest du auflösen können; das ergebnis setzt du dann ein in
r=2*sin(alpha)*l
und bekommst so den abstand der beiden Kugeln
(alles ohne Gewähr) Razz
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Elektrostatische Kraft :/
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum