Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bin ich wenigstens Ansatzweise auf dem richtigem Weg?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bin ich wenigstens Ansatzweise auf dem richtigem Weg?
 
Autor Nachricht
Knoeppy
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Weinstadt

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2006 - 11:18:20    Titel: Bin ich wenigstens Ansatzweise auf dem richtigem Weg?

Ich habe zwei Problemchen, und hoffe ihr könnt mir helfen.

1. Lösen sie nach einer beliebigen Methode.



x + y + z = 10

x - y = 3

x + y - z = 8



Stimmt meine Lösung?

x= 13/4

y= 1/4

z= 22/13

Mich machen die Brüche etwas stutzig.



2. Problem:

Lösen sie unter Berücksichtigung aller Sonderfälle, benutzen sie das Determinantenverfahren.

(a+1)x-y=1

x+(a-1)y=0



ich habe umgeformt:

ax+x-y=1

x+ay-y=0



und jetzt häng ich. Sad





Danke im Vorraus für eure Hilfe. LG
Winni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 3612

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2006 - 11:40:23    Titel:

Hallo !


1.Aufgabe:

Ergebnisse in die Ausgangsgleichungen einsetzen
=> richtige oder falsche Lösung


2.Aufgabe:

(nur als Test):
x+(a-1)y=0 => x=-(a-1)y
(a+1)x-y=1 => (a+1)(-(a-1)y)-y=1
Nach y auflösen, danach x mit x=-(a-1)y berechnen.

Das "Determinatenverfahren" hast Du sicherlich gelernt,
also wende es an und vergleiche dann die Lösungen, damit Du weißt,
ob Du das Verfahren richtig angewendet hast.
Tommy77_de
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2006 - 14:30:33    Titel:

Hallo,

zu Problem 1)

Nach erstem Überblicken der 3 Gleichungen ist dein Ergebnis leider falsch.

viele Grüße
jennzie
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 52
Wohnort: Hambühren

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2006 - 17:06:06    Titel: zu 1)

1)x+y+z=10
2)x-y=3
3)x+y-z=8

1) übernehmen, 1)+3), 3)-2), dann kommt man auf das:

x+y+z=10
2z=2
2y-z=5

daraus kann man dann die Lösungen errechnen...des schaffst bestimmt...Smile

Frage: WAS bedeutet Determinantenverfahren??
tog_gi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 997
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13 Okt 2006 - 17:09:44    Titel:

2. nach x umgestellt ergibt x= 3+y
man setzt dies in 3.
dann ergibt sich daraus 3 + 2y=8+z
stelle diese nach z um.
z=2y-5
beide ausdruecke kannst du nun nur mit einer variable y ausdruecken..
setzte beide in 1.
3+y+y+2y-5=10
stelle diese nach y um.
y=3
setzte diese in 2.
x=6
beides in die dritte gleichung.
z=1
probe..
3+6+1=10.
mandy86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2006 - 11:08:55    Titel:

hey...

Ich häng hier bei der gleichen aufgabe mit der cramerschen regel...
Winni schreibt hier nach y auflösen.... versuch ich seit einer geraumen stunde und bin keinen schritt weiter...
die cramersche regel kann ich schon anwenden, aber nicht wenn es um allg. formeln geht, fals jemand versteht was ich meine,

also ich würde sehr dankbar sein, wenn mir das jemand erklären könnte!!!

mfg mandy
Winni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 3612

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2006 - 11:27:40    Titel:

(a+1)(-(a-1)y)-y=1 nach y auflösen bedeutet:

1 = (a+1)(-(a-1)y)-y = -(a+1)(a-1)y-y = -(a²-1)y-y = -a²y+y-y = -a²y
=> y = -1/a² , wobei a<>0 gelten muss !
=> x = -(a-1)*y = (-(a-1))*(-1/a²) = (a-1)/a²

TEST:
Das Einsetzen in
(a+1)x-y=1
x+(a-1)y=0
liefert
(a+1)[(a-1)/a²]-[-1/a²]=1 o.k.
[(a-1)/a²]+(a-1)[-1/a²]=0 o.k.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bin ich wenigstens Ansatzweise auf dem richtigem Weg?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum