Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Geld ausgeliehen
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Geld ausgeliehen
 
Autor Nachricht
sibilly
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 20:35:19    Titel: Geld ausgeliehen

Hallo zusammen,

ich habe im Juni 2005 ca. 1600 € an eine Bekannte ausgeliehen.
300 € davon in bar und den Rest habe ich Ihr im Möbelgeschäft die Bezahlung über Ratenkauf übernommen.

Nach 13 Monaten habe ich noch keinen einzigen Euro von Ihr zurückbekommen. Sie "versteckt" sich quasi vor mir. Wenn ich Ihr anrufe, um über die Abzahlung zu sprechen, blockt Sie mich ab.

Über diese ausgeliehene Geldsumme habe ich mit Ihr nichts schriftliches dokumentiert, dummerweise.

Mittlerweile bin ich mit meiner Geduld am Ende und überlege, das Geld einzuklagen. Ich habe einen Zeugen, der bestätigen kann, dass ich der Dame 300€ in bar ausgeliehen habe und dass die von mir finanzierten Möbel von Ihr im Möbelgeschäft ausgesucht worden sind und in Ihrer Wohnung stehen.

Reicht mir dieser Zeuge aus, um das Geld einzuklagen ?

liebe Grüsse
Simon
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 20:41:26    Titel:

wirf mal nen blick in die forenregeln
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 20:43:29    Titel:

Ich würde mal zu einem Anwalt gehen... Bei soeiner hohen Summer wäre es mir das wert.
Lenore
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 106
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 21:44:11    Titel:

Du kannst ihr übers Amtsgericht einen Mahnbescheid zukommen lassen. Widerspricht sie dem nicht, dann hast glaub schon einen vollstreckbaren Titel. Informier dich aber genau drüber und vor allem schau welches Amtsgericht zuständig ist.
Ansonsten würd ich da auch an einen Anwalt denken, aber das mit dem Mahnbescheid kannst auch allein machen.

Ach und das ist keine Rechtsberatung sondern nur das was ich machen würd. Ob es richtig oder falsch ist kann ich nicht sagen!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Geld ausgeliehen
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum