Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gleichung im Rahmen der Vektorrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichung im Rahmen der Vektorrechnung
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 14 Nov 2004 - 12:51:55    Titel: Gleichung im Rahmen der Vektorrechnung

Also wenn ich den kürzesten Abstand 2er zueinander windschiefer Geraden berechne, komme ich irgendwann zu der Bedingung des Orthogonalitätskriteriums, welches besagt, dass das Skalarprodukt der Verbindungsgeraden zu den beiden gegebenen Geraden 0 ist.

Naja jedenfalls bekomme ich diese einfache Gleichung nicht gelöst!

L steht für Lambda und M für Mü. das tut aber nix weiter zur Sache, sind ja nur Buchstaben. Die beiden GLeichungen gehören zu einem Gleichungssystem. Kann mir jemand helfen?

-13L+4M=30

-4L+5M=13


L =-2 und M =1, ich versteh nur den Weg zum Ergebnis nicht.
Auch Gast
Gast






BeitragVerfasst am: 14 Nov 2004 - 15:36:45    Titel:

Meinst du wirklich, du weisst nicht, wie man die LGS löst????

-13L + 4M = 30 . |×5
-4L + 5M = 13 . . |×-4

-65L + 20M = 150
16L - 20M = -52
-------------------
-49L = 98

L = -2

M = (30+13·(-2))/4 = 1


http://de.wikipedia.org/wiki/Gau%C3%9Fsches_Eliminationsverfahren
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichung im Rahmen der Vektorrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum