Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Polens Grenzschutz feuert auf deutschen Ausflugsdampfer
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Polens Grenzschutz feuert auf deutschen Ausflugsdampfer
 
Autor Nachricht
FcKgh15
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 187
Wohnort: Barcelona

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:47:13    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:
Backi hat folgendes geschrieben:

Tatsache ist doch, das die Adler-Dania sich auf polnischen Hoheitsgewässern befand, sich nicht kontrollieren ließ und flieh. Außerdem entführten sie 3 polnische Zollbeamte die von der Bundespolizei kontrolliert und wieder freigelassen wurden.


Wie kann man denn Menschen entführen, die von vornherein an Bord waren? So etwas nennt man mit entsprechender Auslegung auch Hausfriedensbruch. Da müsste man juristisch erst einmal prüfen, ob ich in Deutschland als polnischer Zöllner in ein Schiff einsteigen darf um mich dann in polnischen Hoheitsgewässern zu erkennen zu geben. Ohne die Gesetzeslage zu kennen würde ich selbst als Jurist erst einmal annehmen, das dies äußerst fragwürdig ist.


Hey Mark.... 2 d*** ein Gedanke.... Sehr seltsam das ganze. Ausserdem kann so weit ich weis niemand einfach so ein Schiff durchsuchen. Die koennen einen hoestens zwingen den naechtsen Hafen einzulaufen, wenn sie denn die entsprechende Feuerkraft mitbringen.... Die meisten lassen sich also kontrollieren denke ich. Aber der Kapitaen ist meiner Meinung nach im Recht. Entfuehrung kann auch schonmal nicht gelten, denn die sind auf seinem Schiff. Wenn er entscheidet nach Panama zu fahren ist das seine Entscheidung und damit gut.
dowi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 144
Wohnort: GI

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2006 - 01:58:38    Titel:

die ganze geschichte klingt schon sehr merkwürdig, aber sie passiert zu einer zeit in der in polen von führenden politikern eine anti-deutschland stimmung gemacht wird (es wurde ja bereits angesprochen). ist das ein zufall ???

gute frage, ist es rechtens das polnische zöllner in deutschland aufs schiff gehen und sich erst in polnischen gewässern als zöllner zu erkennen geben ? wenn es eine gemeinsame aktion von deutschem und polnischem zoll gewesen wäre, dann mit sicherheit. dazu hätte ein deutscher zöllner an bord sein müssen. hab da keine ahnung aber so wäre es logisch oder ?

merkwürdig ist auch das man auf ein passagierschiff schiesst oder ? ich denke schon auch wenn ich es selbst noch nicht gesehen habe, das man den unterschied zwischen einer leuchtspurwaffe und einer echten waffen erkennen kann. zumal es ja auch die passagiere gesehen haben. schiesst man leuchtspurschüsse nicht nach oben ab und nicht quer zu einem schiff ??

man muss sagen das es auf beiden seiten merkwürdige aussagen gibt !

da es sich um ein ausflugsschiff handelt, kann man glaub ich davon ausgehen das die polnischen zöllner nicht in unmittelbarer gefahr waren und somit der schuss von dem polnischen zoll unverhältnismäßig war.

da fällt mir ein spruch ein: "mit kanonen nicht auf spatzen schiessen" oder so ähnlich Smile

ich kenne mich beim seerecht nicht aus, kann der polnische zoll ohne durchsuchungsbefehl einfach ein schiff durchsuchen ?
Blaubarschbube
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2006
Beiträge: 657

BeitragVerfasst am: 30 Okt 2006 - 08:39:28    Titel:

@ dowi

Der polnische Zoll darf ohne weiteres auf polnischem Hoheitsgebiet dieses Schiff betreten und durchsuchen.
Zu diesem Vorfall ist anzumerken, dass der polnische Zoll im Vorfeld schon einmal aus unersichtlichen Gründen auf diesem Schiff Zigaretten in sehr hohem Wert beschlagnahmte und sofort zu Kollegen an`s Ufer ( richtig gehört , nicht im Hafen ! ) brachte.
Die beschlagnahmten Kippen stammten aber aus dem polnischen Shop an Bord. Dieser Shop öffnet, sobald man polnisches Gebiet erreicht. Der deutsche Shop schließt dann gleichzeitig.
Alles sehr seltsam und komisch ! Darum ließ der Kapitän auch die polnischen " Zöllner ? " an Bord festsetzen. So kam es dann zu diesem merkwürdigen Beschuss.

BB
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 03:08:07    Titel:

Weiß nicht was ihr habt.
Stellt euch vor unser Zoll geht auf eine Baustelle und sieht Polen bei der Schwarzarbeit. Sie flüchten nach Polen.
Was geschieht? Lässt man sie? Dabei gehe ich nicht mal davon aus, dass der Zollbeamte am wegfahrenden Auto hängen Wink
Ich glaube wir sollten anderen annähernd das zugestehen was wir selbst machen, ansonsten ist das mehr als ein Indiz für die sehr bedenkliche Denkweise.
Übrigens was hat man in Deutschland dann getan? Die Zöllner nach einiger Zeit zurückgebracht, das war’s. Bin mal gespannt ob der Kapitän so behandelt wird, wie einer der Polen illegal beschäftigt, sprich verurteilt.

Übrigens sagte der Reeder bei n24. „wer weiß schon wie die brasilianischen Zollausweise aussehen“. Der, der nach Brasilien fährt sollte das, würde mir spontan einfallen, zudem ist es wohl keine Ausrede, sondern ein Beweiß für abgrundtiefe Dummheit, vor allem die, die ihn glauben lässt der Zuschauer würde drauf eingehen. Naja, womöglich überschätzte ich auch die Zuschauer.

Die Tatsache, dass man (habe ich auch inzw. gehört) bei bestimmten Parteien in Polen Deutschland nicht besonders mag, ist ein Spiegelbild dessen was bei uns geschieht, damit der gesellschaftlich durchaus nicht verpönte Hass gegen Polen und paar andere Völker, gemeint. Zumindest werden sie belächelt, aber wer mal da war, weiß wie absurd solche Vorstellungen sind und gerade die die es betrifft, könnten da sehr viel von ihnen lernen.
dowi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 144
Wohnort: GI

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 13:40:01    Titel:

@stechus kaktus

also der vergleich mit der baustelle hingt meiner meinung nach etwas ! ich glaube nicht das der deutsche zoll auf flüchtige schwarzarbeiter schiessen würde.

der rest deiner aussage ist totaler quatsch !
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 17:15:48    Titel:

Leuchtkugel des einen ist das Umwerfen des anderen während der betr. flieht, wo mehr Gewalt stattfindet muss man nicht erklären - dachte ich.
In Deutschland hätte man natürlich ein fliehendes Schiff nicht angehalten.
Doch hätte man und zwar wirklich, nicht nur gewarnt.

Der Rest totaler Quatsch?
d.h. die Negation meiner Aussagen gilt:
-Du verlangst dass Deutsche gegenüber Polen mehr dürfen als umgekehrt, tolle Einstellung.
-Der Kapitän soll nicht für Gesetzesverstöße haften.
-Wenn ausländische Kräfte ein Gesetzesverstoß eines deutschen Staatsbürgers anprangern, muss man trotz entsprechender Abkommen dieses nicht verfolgen. Das wird aber manche Thailandbesucher freuen.
-Der Reeder hat Recht, jemand der ständig in ein Land fährt kann sich mit der Ausrede der weißt nicht wie die Ausweise der Staatsgewalt aussehen, jeder Amtshandlung entziehen. Oh da fällt mir ein, ich weiß auch nicht wie unser Zollausweis aussieht, toll, werde niemals kontrolliert werden, denn ich darf ja flüchten.
-Es gibt keine negativen Stimmungen gegen Polen bei uns.
Da habe ich eben was anderes gesehen.
-Die Polen sind tatsächlich minderwertig.
Unsere rülpsenden und im Unterhemd vor der Glotze sitzenden und über alle schimpfenden Mitbürger, die es bedauerlicher Weise massenhaft gibt, können nichts von den Polen lernen, denn dort gibt es keinen Menschen, der über dieser Ebene liegt.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 17:46:20    Titel:

Deine Aussagen sind in der Tat sehr fragwürdig. Das deutsch/polnische Verhältnis hat sich erst seit dem Zeitpunkt deutlich verschlechtert, als die zwei Kaczynski Zwillinge an der Macht kamen. Die Auseinandersetzung auf See wäre zu früheren Zeiten erst gar nicht so hoch gekocht worden.

Zu dem Vorfall an sich: die polnischen Zöllner haben sich im Vorfeld sehr dubios verhalten. Bei einer zurückliegenden Kontrolle haben sie mehrere hunderttausend Zigaretten beschlagnahmt und an das Ufer zu Kollegen gebracht, wohl gemerkt nicht in einen Hafen, so dass es nach allem Anschein so aussah, dass sie in die eigene Tasche wirtschaften.

Das betroffene Schiff fährt die Route seit Jahren und ist sich über die Gesetzeslage bewusst und wird wohl kaum irgendwelche Anfängerfehler begehen, so dass man einen Grund für eine Beschlagnahme liefern würde. Sobald man über die Grenze ist, werden die deutschen Läden geschlossen und die polnischen geöffnet.

Die restlichen Aussagen von dir sind tatsächlich nur populistisches Gebrabbel. Hätte die Schlagzeile gelautet "deutscher Zoll feuert auf polnisches Ausflugsschiff" hättest du wahrscheinlich ähnlich herumgekräht. Fakt ist nun einmal, dass hier eindeutig das nötige Fingerspitzengefühl gefehlt hat. Wollte man gegen die Reederei vorgehen, so hätte man gut daran getan, das Schiff erst gar nicht in polnische Gewässer fahren zu lassen, anstatt dann mal wieder zu versuchen auf dubiose Weise Waren jeglicher Art von Bord zu entfernen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Polens Grenzschutz feuert auf deutschen Ausflugsdampfer
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum