Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kündigung/Arbeitssuche in ungekünd.Stelle/Neuorientierung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Kündigung/Arbeitssuche in ungekünd.Stelle/Neuorientierung?
 
Autor Nachricht
kleiner_teufel666
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Okt 2006 - 19:15:27    Titel: Kündigung/Arbeitssuche in ungekünd.Stelle/Neuorientierung?

Hallo zusammen,

ich habe meine Ausbildung zur Verlagskauffrau Anfang des Jahres abgeschlossen, war dann 1/2 Jahr in dem Bertieb beschäftigt und habe jetzt einen neuen Job gefunden, in einer Werbeagentur. Erst war ich total glücklich, da ich immer schon was mit Werbung/Medien machen wollte. Aber der Job ist nichts für mich. ich dachte, das ränkt sich alles ein und normalerweise bin ich nich' der Typ, der schnell aufgibt bzw Sachen nicht zu Ende bringt. Aber ich fühle mich dort einfach nur überfordert und gehe jeden Tag mit Bauchschmerzen zur Arbeit.

Ich möchte auf jedenfall da weg. Zum Glück gibt es dafür ja die Probezeit. Trotzdem überlege ich die ganze Zeit, wie ich das angehen soll. Denn wie soll man zu Bewerbungsgesprächen gehen, wenn man die ganze Zeit arbeitet. Mein Chef und die Kollegen sollen ja nich mitbekommen, dass ich aufhören möchte. Als ich mich für den Job beworben habe, den ich jetzt habe, hatte ich eine arbeitsfreie Zeit, da ging das ja noch mit den Vorstellungsterminen.
Außerdem weiß man ja nie ob der neue Job dann wirklich besser für einen ist, die relevanten informationen (Verdienst, Arbeitszeitn etc) bekommt man ja immer erst beim besagten Gespräch. Wie habt ihr das gemacht bzw was habt ihr für Erfahrungen oder auch fpr Tipps&Tricks?

Dazu kommt noch, dass ich im Moment einfach alles in Frage stelle. Denn wenn ich mir vorstelle mein Leben lang im Büro zu sitzen - das möchte ich auch nicht. Den Beruf, den ich gelernt habe ist auch nicht mein Traumberuf gewesen, denn normalerweise ist der super öde, ich hatte jedoch Glück mit meinem Ausbildungsbetrieb. Aber nochmal eine Ausbildung machen? Wenn dann jetzt, ich bin ja erst 21.
Meine Herzens(berufs)wunsch war immer Friseurin, damals nach der 10.Klasse. Aber da war man ja noch beeinflussbar und alles haben sie mir das ausgeredet, da wenig Geld und zuviel Arbeit. Dann habe ich weiter Schule gemacht und danach besagte Ausbildung zu machen wär auch unpassend gewesen, denn ich hatte die Richutng Wirtschaft und Fremdsprachen gewählt. Und jetzt bereue ich es immer mehr, dass ich nicht meinen Traumberuf ergriffen habe.

Ich würde mich schon trauen eine neue Ausbildung anzufangen, auch wenn es finanzielle und andere Einbußen gäbe. Doch hat das wirklich Sinn? Was genau kann man nach einer Ausbildung zum Friseur noch erreichen? Ich hatte dann ein bisschen rumgesponnen und überlegt dann einen eigenen Laden aufzumachen, Betriebswirtschaftslehre kann ich ja. Was meint ihr? Hat jemand Tipps für mich? Oder hat jemand schon eine berufliche Neuorientierung gewagt? Im Moment weiß ich einfach keinen Rat ... ber Antworten würde ich mich freuen.
Angie
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2006 - 21:01:49    Titel:

Hallo!

Also zunächst mal: Ich sehe nichts negatives darin, wenn Du Dich jetzt (mit 21) noch umorientierst; allerdings solltest Du recht sicher sein in dem, was Du dann tun möchtest, da der nächste Wechsel nach einem halben Jahr sich dann eher negativ auf Deinen Lebenslauf ausüben könnte.

Wenn Friseurin wirklich Dein Traumberuf ist und Du Dir über die Konsequenzen wie finanzielle Einbußen im Klaren bist, solltest Du Dich meines Erachtens einfach bewerben. Wenn Du im Anschreiben angibst, dass Du Dich derzeit in ungekündigter Stellung befindest, nimmt der neue Arbeitgeber oft Rücksicht darauf; Vorstellungsgespräch z. B. abends oder samstags (Friseursalons haben da ja geöffnet und der Chef ist auch hin und wieder samstags da).

Zu den beruflichen Perspektiven von Friseuren kann ich leider rein garnichts sagen, aber ggf. kann das hier noch jemand "vom Fach"...
kleiner_teufel666
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 22 Okt 2006 - 19:52:51    Titel:

Danke für deine Antwort.
Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrung darin oder Tipps wie man es am besten anstellt, sich in noch ungekündigter Stellung zu bewerben. Es haben ja nich alle Arbeitgeber SA Zeit. Bin froh über jede Hilfe - danke!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Kündigung/Arbeitssuche in ungekünd.Stelle/Neuorientierung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum