Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verstaerken von Volt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Verstaerken von Volt
 
Autor Nachricht
339133
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2006 - 03:19:33    Titel: Verstaerken von Volt

Ich habe eine Frage. Ich habe ein Motorrad mit einer 6 Volt Batterie. Die Sache ist das ich eine Rueckleuchte ein bauen will die aber 12 Volt benoetigt wie kann ich die 6V auf 12V verstaerken?

Danke euch schon einmal.

MfG Klippstein
barachiel
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.12.2005
Beiträge: 699
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2006 - 06:37:23    Titel:

Mit einer zweiten 6V Batterie die du seriell zur ersten schaltest, oder mit einem Transformator.


http://de.wikipedia.org/wiki/Transformator
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2006 - 08:30:36    Titel:

Den Transformator hat er nur als Witz gemeint!

Vielleicht kannst Du Glühbirnen mit 6Volt in das Rücklicht einbauen? Alles andere scheint mir zu aufwendig zu sein.
Harsiesis
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 439
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 20 Okt 2006 - 23:42:01    Titel:

Warum soll das mit dem Trafo ein Witz gewesen sein?

also was du machen kannst ist einen Spannungsverdoppler baun:

schau mal unter Wikipedia oder Google unter

"Spannungsverdoppler"


Grüße

Harsiesis
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2006 - 00:00:54    Titel:

Was braucht ein Trafo das eine Batterie nicht kann?
Harsiesis
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 439
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2006 - 09:36:06    Titel:

sicherlich braucht der ne wechselnd spannung, aber die Kannst du doch mit einem kleinen Kondensator und mit der Spule des Trafos ganz leicht erzeugen, gar kein Problem, danach schlatest du dann einfach ne kleine schaltung von ein paar dioden(nix kompliziertes) hinter, und du hast ne prima doppelt so hohe gleichspannung...



Gruß

Harsiesis
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2006 - 12:27:00    Titel:

Harsiesis hat folgendes geschrieben:
sicherlich braucht der ne wechselnd spannung, aber die Kannst du doch mit einem kleinen Kondensator und mit der Spule des Trafos ganz leicht erzeugen, gar kein Problem, danach schlatest du dann einfach ne kleine schaltung von ein paar dioden(nix kompliziertes) hinter, und du hast ne prima doppelt so hohe gleichspannung...
Hallo Harsiesis,
da habe ich ja wieder ordentlich was gelernt! Vielen Dank für den Hinweis.
Könntest Du bitte an Hand einer kleinen Schaltskizze zeigen wie das geht - ich habe es immer noch nicht 100%ig verstanden.
Harsiesis
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2006
Beiträge: 439
Wohnort: Frankfurt am Main

BeitragVerfasst am: 22 Okt 2006 - 00:06:30    Titel:

Ich hab mal auf die schnelle was gemacht, sind noch keine größen ausgerechnet, kann man ja dann machen, das mit dem gleichricher, dan kannst du einfach eine Gleichrichterdiode als Bauelement bei conrad kaufen, ist einfacher als eine eigene Kaskadenschaltung zu bauen!
Hier der Link zum schaltbild :

http://groups.msn.com/_Secure/0WgDdAowdW4IqGG8IWMAsAGTdz5d1iCIhP4ffyOvUxKQREjof3c9MUdKdH!LKSwxBsnCvABqJjqD2mwcod4iv24cM2xi8fslqXgGJW4yShuqfwQRpltl0AkDRuj5UX56sujRo6Om575s/Schaltplanuni-protokolle.JPG?dc=4675594536287886945



Hoffe ist nicht zu krakeling, also das zickzack sollen spulen sein!
Wink


Harsiesis

Jetzt reichst mir, warum funktioniert mal wieder nix, weder Bild noch Link, ....also, wer will muss den Link einfach in die adressenleißte des Browsers kopieren !
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 22 Okt 2006 - 02:09:26    Titel:

Hier das Bild von Harsiesis:
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7394
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22 Okt 2006 - 10:36:18    Titel:

Harsiesis hat folgendes geschrieben:
Ich hab mal auf die schnelle was gemacht, sind noch keine größen ausgerechnet, kann man ja dann machen, das mit dem gleichricher, dan kannst du einfach eine Gleichrichterdiode als Bauelement bei conrad kaufen, ist einfacher als eine eigene Kaskadenschaltung zu bauen!
Hoffe ist nicht zu krakeling, also das zickzack sollen spulen sein!
Hallo Harsiesis,
vielen Dank für die Mühe, jetzt habe ich verstanden (ich hatte übersehen, dass Du auch einen Transistor verwendest). Zu loben ist die übersichtliche und einfache Schaltung ohne Snubber usw. Auch braucht man zum Betrieb eines Rücklichts keine Dioden am Ausgang: die Glühlampe brennt genau so gut mit Wechselstrom. Die Schaltung lässt sich überdies sehr klein bauen - es ist nicht einmal unbedingt eine Platine nötig.
PS. Ich finde die Schaltung gar nicht krakelig, sie ist sehr gut lesbar.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Verstaerken von Volt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum