Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

räuberische Diebstahl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> räuberische Diebstahl
 
Autor Nachricht
mi-colt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 55

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2006 - 19:14:47    Titel: räuberische Diebstahl

Hallo!

Folgendes Problem:
Jemand klaut ein Fahrrad und fordert seinen Freund auf ihm mögliche Verfolger fern zu halten. Dieser hetzt dann auch seinen Hund auf den Verfolger.

Frage:
Was prüfe ich alles?
räuberischer Diebstahl mit Beihilfe???
ANstiftung zur Körperverltzung?
Oder Beihilfe zum Diebstahl und Begünstigung???

Für hilfe wäre ich sehr dankbar
Fomori
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 98
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2006 - 17:57:15    Titel:

Also, erste Frage: wen prüfst du?

Immer zuerst Tatnächsten, hier Dieb,

dann hier alle in Betracht kommenden Tatalternativen:
v.a. 252, 249, 250 (hier u.U. inzident "Täter oder anderer Beteiligter am Raub ..)

Dann zweite Person,

hier erst Täterschaft, dann Teilnahme, also evtl. Anstiftung und Beihilfe, bis du ein vernünftiges Ergebnis hast, Rest evtl. im Hilfsgutachten.

Grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> räuberische Diebstahl
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum