Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zugewinnausgleich nötig oder vermeidbar?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zugewinnausgleich nötig oder vermeidbar?
 
Autor Nachricht
Sunbeam
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 17
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2006 - 15:51:57    Titel: Zugewinnausgleich nötig oder vermeidbar?

Hallo,

ich habe einen Fall zu lösen und weiß nicht so Recht wie ich da rangehen soll.
A und B sind seit vielen Jahren verheiratet und leben in Zugewinngemeinschaft nach §1373 BGB. In der Ehe krieselt es und A zieht aus, um etwas Zeit verstreichen zu lassen und der Ehe eventuell noch eine Chance zu geben. A und B haben während der Ehejahre sämtlichen Hausrat gemeinsam angeschafft. Da A mit Auszug aber nur einen minimalen Teil an Hausrat "mitnehmen kann" und auch keine Aufteilung der Güter stattfindet (weder schriftlich noch mündlich), nimmt A eine Summe X in Bargeld mit. (Summe X war jedoch eine schon erhaltene Teilsumme von einem Erbe, was B bei Eintritt des Todes der Eltern erhalten wird). Das von A genommene Bargeld deckt jedoch bei weitem nicht den hohen Wert des Hausrates.

Da A der Ehe jedoch eine Chance geben will, wird auf Einreichung der Scheidung verzichtet.
B möchte jedoch Summe X von A zurückfordern.


Nun meine Frage: Hat B allein durch §1374 BGB das Recht die Summe zurückzufordern, ohne dass als Ausgleich wenigstens eine gerechte Aufteilung des Hausrates vereinbart würde?

Dann hätte A ja 0 € und B den gesamten Hausrat + Erbe zu 100% ?


Wie könnten sich A und B einigen, ohne sich scheiden lassen zu müssen?

Sicherlich gehört die Summe X (also der Teil von dem was mal Erbe werden wird) B und wird zum Anfangsvermögen gezählt.

Aber es kommt doch auf das Gleiche ob A minimal Bargeld nimmt und B den wertvollen Hausrat überlässt...

oder

A und B sich einigen müssen, der Hausrat verkauft würde und dann der Zugewinnausgleich gemacht wird.

Nur das B bei der ersten Variante materiell wesentlich besser wegkommt
.

Was sagt ihr dazu?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zugewinnausgleich nötig oder vermeidbar?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum