Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Speerspannung an einer Diode
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Speerspannung an einer Diode
 
Autor Nachricht
Ohm
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2006 - 17:14:32    Titel: Speerspannung an einer Diode

Frage wie hoch ist die Speerspannung an einer Diode.

Erster Aufbau Diode und R in Reihe. Ue sinus Uspitze = 10V also liegt bei der negativen Halbwelle von Ue = 10 V an der Diode .

Wenn nun ein Kondensator Paralell zu R geschaltet wird wie hoch ist dann der Speerstrom an der Diode bei der negativen Halbwelle. Ist das nur die Spannung Ue oder ist das Ue plus des Entladespannung des Kondensators?

mfg
Electric-phase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 768
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2006 - 23:06:26    Titel:

Der Kondensator kann sich bis zur maximalen positiven Betriebsspannung aufladen.
Wenn die negative Halbwelle der Betriebsspannung kommt, sieht die Diode im schlimmsten Fall am Pluspol des Kondensators die positive Betriebsspannung und an ihrem anderen Ende die negative Betriebsspannung. Also sieht sie die doppelte Betriebsspannung
Ohm
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2006 - 06:49:10    Titel:

Ist das wirklich doppelte Betriebsspannung. ? Der Kondensator beginnt sich doch schon zu entladen wenn der max Wert der posetiven Halbwelle erreicht ist. Müsste bei der Diode (Speerrichtung) nicht die neg. Betriebssp. Ue und ein teil von der Kondensatorspannung anliegen.? Denn die Kondensatorspannung klingt doch mit einer e- Funktion ab, abhängig von R.
isi1
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 7389
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 26 Okt 2006 - 07:39:08    Titel:

Ohm hat folgendes geschrieben:
Ist das wirklich doppelte Betriebsspannung. ?
Ja, lieber Ohm, wenn man es genau nimmt, maximal die doppelte Spitzenspannung.
Ohm hat folgendes geschrieben:
Der Kondensator beginnt sich doch schon zu entladen wenn der max Wert der posetiven Halbwelle erreicht ist. Müsste bei der Diode (Speerrichtung) nicht die neg. Betriebssp. Ue und ein teil von der Kondensatorspannung anliegen.? Denn die Kondensatorspannung klingt doch mit einer e- Funktion ab, abhängig von R.
Das ist richtig. Genau genommen muss man auch noch die Durchlassspannung der Diode(n) abziehen. Die genaue Berechnung ist nicht einfach - am besten mit Simulation arbeiten (z.B. mit dem kostenlosen "5Spice Analysis")

Aber vielleicht meinst Du was anderes? Wir reden hier von der Sperr-Spannung. Was genau meinst Du mit Speerspannung? Gefällt mir, das Wort. (kleiner Scherz)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Speerspannung an einer Diode
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum