Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Skandalfotos Bundeswehr
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Skandalfotos Bundeswehr
 
Autor Nachricht
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 12:38:24    Titel:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,444980,00.html

Zitat:
Auch Afghanen, die in der Grube Lehm für ihre Häuser geholt hätten, hätten "regelmäßig das Zeug umeinandergeworfen". Da die Einheimischen das nicht "als besonders schlimm" empfunden hätten, habe sich die Patrouille "auch nicht weiter etwas dabei gedacht". Auch ein anwesender Sprachmittler habe sich nicht für die Aufnahmen interessiert.


Aber Hauptsache erst mal laut schreien.
FcKgh15
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 187
Wohnort: Barcelona

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:32:52    Titel:

Ist sicher alles Gleubensfrage oder? Wenn ich mit meinem toten Schaedel irgendetwas verbinde, koennte es mich schon arg stoeren, dass jemand den danach nutzt um sich zu inszenieren. Ich glaube das aber nicht!

Wer von den diskutierenden war den mal im Kampfeinsatz? Wer kann den nachvollziehen was da vielleicht fuer Gedanken aufkommen? Wer hat den schonmal jemanden erschossen? Wer hat schonmal einen Totenschaedel live im Feld gefunden?

Stelle man sich doch mal die Situation vor! Zum xten mal in dieser Woche liege ich 8 Std in einem Gefechtsgraben weil irgendwelche hirnrissige nicht der Meinung sind, dass meine Mission humanitaer ist und mich deshalb mit Moersern beschiessen. Leider darf ich nicht zureuckschiessen bis ich einen Befehl bekomme von jemandem, der gemuetlich im Gefechtstand sitzt oder gar in Berlin. Da kommen einem noch ganz andere Gedanken als nur einen Totenschaedel als Profilbildobjekt zu nutzen. Das es nicht dazu kommt danach ist vielleicht Sache der Erziehung, der Bildung, des Respekts oder der Kultur aber das ist doch nicht fuer alle gleich oder?
Kosovo ist nicht Afganistan. Afganistan ist nicht Irak. Wer will denn ueber jemanden moralisch richten wenn diejenigen, die jetzt richten wollen eben diesem doch den Auftrag geben Menschen zu toeten um wieder andere, die wir fuer wuerdiger halten zu schuetzen? Klar sollte das nen Diszi geben aber mehr halt auch nicht. Es passieren doch im Leben ganz andere Dinge als dies. Nur alles mal wieder ein Aufhaenger um von ganz anderen Tatsachen abzulenken.....


EDIT: Uebrigens wenn ich einen alten Schaedel beim pfluegen im Feld finde wie soll ich mich da verhalten? Den Bischof anrufen?
yvonne88gelb
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:44:00    Titel:

Also mein Freund ist auch gerade bei der Bundeswehr (Wehrdienst)!
Er ist die ganze Woche beim Bund und nur am Wochenende zuhause.
Weil bei ihm in der Kaserne und im Ort nich so viel los is geht er (eine halbe Stunde Fußmarsch) in einen Nachbarort in dem ein Penni ist. Bis letzte Woche wurden sie da auch noch nett empfangen und wie normale Bürger bedient (die haben dann ja auch ihre Uniform an) aber vorgestern wurde er von so einer Oma voll angemacht. Sie meinte wohl er sei das allerletzte und so!!!
Ich find das echt mega scheiße was fürn Aufstand davon gemacht wird und das Leute die echt überhaupt nichts damit zu tun haben darunter leiden müssen!!!!
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:51:30    Titel:

Laut Aussagen der beteiligten Soldaten hat es auch niemand der anwesenden Afghanen als störend empfunden, sondern die haben sogar mitgemacht. Als dann einer sein Glied herausholte und neben den Schädel hielt, hätten es aber auch die Anderen als "to much" empfunden und damit aufgehört.

Wie gesagt, ich finde das alles nicht besonders schlimm. Wenn man besonders religiös ist, kann ich es verstehen. Alles andere ist Heuchelei. Was hier zum Teil angeführt wird von wegen Verletzung der Menschenwürde ist schlicht lächerlich. Sogar die Störung der Totenruhe halte ich nicht für einschlägig, da in oben genanntem Artikel erwähnt wird, dass dort wohl überall Skelette herumlagen, und die Soldaten selbst keinen ausgebuddelt haben, so wie es immer gerne berichtet wird.

Alles eine Menge heiße Luft, die da gestern durch die Presselandschaft waberte.
Demq
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:52:07    Titel:

man braucht doch keine psychologische Betreuung um zu wissen dass man keine Leichen schänden darf bzw. man braucht doch auch keine Schulung dafür!! Ich denke, dass diese Argument mit dem psychologischen Druck hier nicht greift! Wenn diese Soldaten aus "versehen" zu früh auf dem Abzug gedrückt hätten, konnte man sagen dass sie der psychologischen Druck nicht standhalten konnten aber mit Skeletten rumspielt zeigt dass diese Soldaten keine „natürliche“ Hemmungen haben und auch keine Probleme mit dem tot.
jeder normaler Mensch weiß das man nicht mit Leichen bzw. Skeletten rumspielen darf und ich denke das da 99% der Menschen eine natürliche "scheue" dagegen haben - wenn nun einige Soldaten dies machen den gehören sie zu dem Prozentsatz die nicht Normal sind und auch nicht in die Bundeswehr gehören - wie gesagt ich denke das sogar 99,99 Prozent der Soldaten so was nicht machen würden…
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:53:27    Titel:

yvonne88gelb hat folgendes geschrieben:
aber vorgestern wurde er von so einer Oma voll angemacht. Sie meinte wohl er sei das allerletzte und so!!!


Dein Freund hätte die Oma mal daran erinnern sollen, was ihre Generation alles angestellt hat.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:55:02    Titel:

Demq hat folgendes geschrieben:
wie gesagt ich denke das sogar 99,99 Prozent der Soldaten so was nicht machen würden…


Dann übe mal Prozentrechnung:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,444962,00.html
FcKgh15
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 187
Wohnort: Barcelona

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 13:55:26    Titel:

Es gibt ne ganze Menge Menschen, die keine Soldaten sind und da sicher nicht zustimmen wuerden. Dabei spreche ich nicht einmal ueber andere Kulturen sondern auch von Subkulturen in der unsrigen.

EDIT: JEder Mensch weis.... halte ich fuer eine weithergeholte Sache


Zuletzt bearbeitet von FcKgh15 am 27 Okt 2006 - 14:29:27, insgesamt einmal bearbeitet
Demq
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 14:00:45    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:

...
Wie gesagt, ich finde das alles nicht besonders schlimm. Wenn man besonders religiös ist, kann ich es verstehen
...


du weist wie empfindlich die Moslems in dieser hinsiecht sind

ich glaube du würdest es auch nicht gut finden wenn jemand mit den Gebeinen deiner Verwandschaft rumspielen würde oder??

wie auch immer, glaube viele hätten da was gegen...
sliderbp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1488

BeitragVerfasst am: 27 Okt 2006 - 14:03:07    Titel:

Ich muss zugeben das ich bei dieser Sache auch nicht der Meinung bin das es sooo schlimm ist. Aber ich hatte schon immer eine etwas andere Meinung zum Thema Tod als die Mehrheit der Gesellschaft. Trotzdem habe ich Respekt vor der Meinung meiner Mitmenschen

ALLERDINGS
Die Leute sind Soldaten und hätten wissen müssen das (warscheinlich) einen Großteil der Menschen in Deutschland sehr stören würde bzw. diese anders drüber denken.


Aber was solls...die Leute werden in spätestens ein paar Wochen ermittelt sein und die Bundeswehr nie wieder von innen sehen. In nem halben Jahr interessierts keinen Menschen mehr.........wie immer.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Skandalfotos Bundeswehr
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 5 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum