Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Skandalfotos Bundeswehr
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Skandalfotos Bundeswehr
 
Autor Nachricht
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 21:01:17    Titel:

Haben wir hier schon die Aussage von Jung kommentiert "Wir müssen prüfen ob die Ausbildung ausreichend war" ?
Finde ich so toll, wie man etwas sagt ohne es zu direkt sagen.
Das heißt man muss erst lernen, dass man nicht mit Leichenstücken spielt,
denn von zuhause aus nimmt man diese Einsicht nicht mit -
ohne jetzt den Vorfall an sich zu überbewerten.
Bei der Musterung musste ich so ein Test am PC machen ob ich eben geistig behindert bin, oder mich doch etwas von Affen unterscheidet, aber man kann auch ohne in die BW kommen, wie es scheint.
Übrigens würde ich wie gesagt den Vorfall nicht überbewerten, ABER es hier auf Stress zu schieben fällt mir schwer, ihre Einsetze da haben wenig mit Vietnam etc. zu tun.
Da waren paar „Spassvögel“ die es begannen und der Rest wurde gefragt, ob sie Weicheier sind oder mitmachen. Schönes Ego haben wir da, um nicht Weichei genannt zu werden machen wir mit. Bin gespannt wie sie darauf regieren, wenn man das am Friedhof macht wo ihre Familie liegt, macht. Aber für die Transferleistung reicht es wohl nicht.
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 22:26:49    Titel:

Yo neo-nazis in der bundeswehr ..... nix neues Rolling Eyes Gibs ne menge von dennen.
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 23:25:51    Titel:

Wer hat denn von Neonazis gesprochen???
Hier gehts m.E. schlicht um ein paar dumme Jungen.

Gruß
Pauker
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 23:30:40    Titel:

Musst nur aktuelle nachrichten schauen .... sogar propagandazeugs, verherlichung der nationasozialismus und antisemitismus wurde schon berichtet... skandal über skandale Laughing
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 23:32:59    Titel:

Sorry, bin aus privaten Gründen gerade nicht so auf dem Laufenden.

Gruß
Pauker
Demq
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 23:33:52    Titel:

http://www.youtube.com/watch?v=6Z-u1uLgH5I

schon mal was von "ABC saufen" gehört

leider gibt es das video nicht mehr Crying or Very sad
Jogo
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 07.12.2004
Beiträge: 742

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 16:03:22    Titel:

Ich möchte diesen Thread kurz noch mal aus gegebenen Anlass ans Tageslicht holen.
Da wird also medienwirksam die Bundeswehr und deren Soldaten als Leichenschänder usw. erklärt, sogar Vergleiche zu den Folterskandalen durch die US-Armee im Irak werden geäußert.
Im Gegenzug wird es anscheinend von der Medienwelt als nicht sonderlich anstößig empfunden, wenn in der Stadt Guben ein Gunther von Hagen ein ganzes Kadaverkabinett in Plastik eröffnen kann, ja sogar daraus eine Art Freizeitpark des Todes betreibt. Da werden also in fragwürdiger Pose Leichen in eine Pokerrunde, als fahradfahrender Handytelefonierer usw. inzeniert. Das Ganze gegen Eintritt für die Massen als neugierbefriedigende Alternative zur Langweile des Alltags. Der selbsternannte Leichenveredler, mit seinem chinesischen Prof-Titel den er offiziell nicht mal nutzen darf, hätte diese Afghanen-Totenschädel nicht mal eines Blickes gewürdigt, da wohl kaum plastinierfähig.

Wer nun evtl. entgegen halten möchte, dass die toten Afghanen aus dem Massengrab im Unterschied zu den v. Hagens Toten keine "Einverständniserklärung" über deren sterbliche Reste abgegeben hatten, der sollte dieses Thema vll. nochmal überdenken.

Ein zweiter Aspekt an diesem Thema wäre doch mal die Frage, wer für den Tod dieser vielen Menschen in Afghanistan verantwortlich ist und ob es nicht doch vll sein könnte, diese wegen Verbrechen an der Menschlichkeit anzuklagen. Jedoch die Tatsache, dass ein unreifer Soldat einen Schädel für ausserordentlich fotogen hält, wird beinahe intensiver untersucht, als die Frage nach den Tätern. Eine Kiesgrube die als Massengrab dient ist anscheindend für die Öffentlichkeit von untergeordneter Rolle. Ein paar geistige Tiefflieger in Uniform dagegen schlagzeilenverdächtig.
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 16:08:55    Titel:

Stimmt natürlich, gemessen an von Hagens Gruselkabinett, ist das Verhalten der Soldaten nicht wirklich erwähnenswert. Aber dass die Medien dies anders sehen war auch klar....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Skandalfotos Bundeswehr
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10
Seite 10 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum