Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

China ante portas
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> China ante portas
 
Autor Nachricht
Adonis84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 600
Wohnort: tiefste provinz

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 23:18:09    Titel:

Auch wenn es totaler Spam ist, aber danke für die Seite, genau das hab ich gesucht!

China hatte sich ja vor ca. 200 Jahren ein Isolation selbst auferlegt, wodurch es den Anschluss verlor. Aber es holt auf - mit Riesenschritten.
Mögest du in interessanten Zeiten leben. Wink
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 03:48:59    Titel:

Dass jeder um sein "Bestand" zittert ist klar, aber wieso wird das mit China immer kritisch gesehen? Haben sie nicht das Recht auch Konkurrent zu sein? Ihnen steht nicht weniger das Recht zu als uns, sich wirtschaftlich zu entwickeln und sich zu bereichern.
Alleine beim Thema Treibstoffpreise, heißt es immer: weil China so viel nachfragt. Sicher ist das ein Punkt, aber wieso will man ihnen dieses nicht zugestehen? Deutschland hat auch, sagen wir mal 150 Jahre die Umweltressourcen intensiv genutzt/verbraucht und es ist in Ordnung, weil es uns Vorteile brachte.
Vielleicht sollte man an andere wenigstens die eigenen Maßstäbe ansetzen, ansonsten sind sie nichts wert und nur Opportunismus.
der_schnüffler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 17:57:39    Titel:

wobei man dazu sehen muss, dass es passieren kann, dass desto mehr China aufholt, desto teurer werden die Preise für uns! Über 60% der Waren in Deutschland werden aus China importiert. Wenn auch aus diesem Land eine Preissteigerung zu erwarten ist, haben die Bürger, die diesen Preisschub übernehmen müssen, bald nichts mehr zu lachen!
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 18:10:57    Titel:

Akzeptiert, natürlich denkt man zuerst an sich, das ist völlig legitim.

Allerdings schwingt bei solchen Diskussionen oft mit, dass man es anderen nicht gönnt oder ihr Recht auf etwas nicht eingesteht.
Nur darum geht es mir.

Wobei ich jetzt nicht ausdiskutieren will ob die Preissteigerung die einzige Folge ist, Deutschland profitiert am meisten von "reichen" Staaten was Export etc. angeht und die Rolle Chinas als "Billighersteller" kann wohl auch von anderen ersetzt werden...
der_schnüffler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 21:40:03    Titel:

Ums gönnen geht es meiner Meinung nach nich... das will ich diesem Staat im übrigen auch nicht abstreiten, dass sie ein Recht auf Weiterentwicklung haben... niemals. Bei mir schwingt aber halt, als Ottonormalverbraucher, der Gedanke mit, was passieren würde, wenn dieser Importmarkt zusammen bricht! Als Exportland... gut und schön, aber woher sollen wir dann die Waren beziehen? Die anderen asiatischen Staaten sind dazu NOCH nicht in der Lage und Afrika kann man auch nicht weiter ausbeuten, wie das bei einigen Staaten im Moment der Fall ist... deshalb wurmt mich der Gedanke schon, zumal man auch bedenken müsste, zu was China dann, nicht nur wirtschaftlich, sondern auch militärisch, in der Lage ist!
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 21:56:54    Titel:

Das schon aber die Chinesen sollen Patente ind Lizenzrechne nicht verletzen. Daran scheitert schon viel in der Wirtschaft. So wie alle es sagen ist China Weltmeister im kopieren.
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 22:08:10    Titel:

Zitat:
Bei mir schwingt aber halt, als Ottonormalverbraucher, der Gedanke mit, was passieren würde, wenn dieser Importmarkt zusammen bricht! Als Exportland... gut und schön, aber woher sollen wir dann die Waren beziehen?

Wink Darüber mach dir mal keine Gedanken!
Was heisst überhaupt schon "Importmarkt" zusamenbrechen?
Im Gegenteil, durch Chinas Entwicklung werden sie bald in der Lage sein auch höherwertige Produkte presigünstig herzustellen.
Es kommt also immer besser Wink
Gleichzeitig ergeben sich durch den immer größeren Wohlstand gewaltige Möglichkeiten für deutsche Exportwaren!
An und für sich, eine gute Sache! Very Happy
der_schnüffler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 23:26:04    Titel:

Woher willst du wissen, dass sie dann höherwertige Produkte GÜNSTIG verkaufen? Die logische Schlussfolgerung aus guter Leistung ist auch ein höherer Preis!
stechus kaktus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beiträge: 323

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 01:48:13    Titel:

Masterofdisasters Meinung ist aber durchaus plausibel, mittelfristig sicher realistisch. Zunächst werden sie relativ zur Qualitätsverbesserung nicht die Preise überproportional anheben, weil sie ansonsten ihre Marktstellung aufgeben würden.
Zudem bedeutet der Wille und die Fähigkeit komplexere/höherwertige … Waren anzubieten nicht, dass man die sog. Billigwaren weglässt, die neuen Waren können auch ergänzend hergestellt werden.
Wenn der absolute Preisanstieg die Mehrleistung rechtfertigt, ist das überhaupt kein Problem, immerhin zahle ich für 2 Brote 2-mal so viel wie für 1, solange ich nicht das 2,x fache zahlen muss ist nichts teuerer geworden... - Du verstehst.
Was die Rolle des "Billigherstellers" angeht, neige ich zu glauben, dass Indien fähig sein könnte, aber das ist eine subjektive Empfindung die nur auf paar Eindrücken basiert, diesbezüglich will ich mich nicht festlegen.

Übrigens fühle ich mich positiv überrascht, dass Du Dich sorgst, wo wir kostengünstige Waren herkriegen - ist nicht Ironisch gemeint.
Denn viele meinen nur dass deutsche Arbeitsplätze durch Konkurrenz zerstört werden, sie sehen den Gesamtzusammenhang und die Vorteile nicht und sie sehen auch oft nicht, dass es mehr als Doppelmoral ist, wenn man solange etwas günstig zu beziehen ist - die Konkurrenz gut ist, solange man aber ein gut bezahlten Arbeitsplatz will, dieser vor allem durch Ausländer verhindert wird (Konkurrenz gleicher Nationalität stört nicht).

Wir müssen grundsätzlich, hat jetzt wenig mit unserer Diskussion zu tun, von der Vorstellung wegkommen, dass der Vorteil des einen ein Nachteil des anderen bedeuten MUSS. Es ist oft so, dass sich mindesten einer besser stellen kann, ohne dass der andere etwas einbüßen muss.
Inzwischen wissen viele und Du sicher auch, aber ich werde nicht müde zu predigen Wink , dass es nicht irgendwo auf der Welt eine bestimmt Menge an Geld gibt und nur die Frage besteht wie es verteilt wird - es können auch alle reicher werden.

Viele Grüsse
der_schnüffler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 13:35:22    Titel:

hm... sicherlich ist es richtig, dass China diese Billigwarenproduktion nicht zurückschrauben wird, da es witschaftlicher Selbstmord wäre! Auf lange Sicht allerdings wird China einen ähnlichen Status erreichen, wie Deutschland im Moment und wird zwangsweise die Preise (vielleicht auch nur schrittweise) anheben! Ich muss dir bei deinen Vermutungen zu Indien zustimmen, da ich meine, dass sie ein ähnliches "billig" Land sind! Dann hört es aber meiner Meinung nach schon langsam auf! Thailand ist dann vielleicht das einzige Land das annähernd die Effizienz aufweist wie Indien.... Laos, Vietnam, Burma oder ähnliche sind in meinen Augen dazu noch nicht in der Lage!

Zu deinem Einwand:"Wir können alle reicher werden"... ok das ist prinzipiell möglich! Allerdings würde das in meinen Augen einen Supergau auslösen! Die Preise würden ins unermäßliche steigen und auf lange Sicht würden einige Nationen (vielleicht auch Deutschland) daran zerbrechen und wir wären wieder da wo wir heute sind!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> China ante portas
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum