Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Herrschaftsanspruch der USA im All
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Herrschaftsanspruch der USA im All
 
Autor Nachricht
kollummbuss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 21:55:19    Titel: Herrschaftsanspruch der USA im All

Am Donnerstag, d. 19.10.06 meldete Kulturzeit/3SAT kurz: USA beanspruchen das Weltall für sich. – kommentarlos. Erst habe ich an ein Missverständnis geglaubt, aber die Info kam von dpa, Reuters etc., also kein Witz!
Die USA erheben den Hegemonialanspruch auf den Weltraum, das Universum! Ich dachte, jetzt hagelt es Proteste – der nächste Skandal, der nächste Konflikt. Nichts! Bis heute absolut keine Reaktion. Nicht mal eine Meldung in den Nachrichten.
Wie wäre wohl dieser imperiale, größenwahnsinnige Anspruch einer anderen Nation aufgenommen worden?
Ordnet sich eigentlich alles und jeder kritiklos den Herrschaftsansprüchen der Großmacht unter? Und warum? Aus Freundschaft? Loyalität? Angst?
Eine naive Frage: Entwickelt sich so etwas wie ein (Nationen-) Diktat (ur)?! Oder sehe ich das nur zu eng? Kaum. Beruht die Überlegung schon auf USA-Feindlichkeit? Eher wohl nicht, aber auf einer grundsätzlichen Abneigung gegenüber Herrschaftsansprüchen. Lassen wir uns das nicht gefallen! – Wir haben keine guten Erfahrungen damit.
Danke für die Aufmerksamkeit.
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 21:57:30    Titel:

Ich sehe das weitgehend ähnlich wie du, aber das wäre für uns politisch relativ unklug, das offen auszusprechen. Wink
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 22:03:17    Titel:

Dazu hat sich ganz einfach deshalb niemand geäußert, weil es sowohl theoretisch wie praktisch Nonsense ist. Auch Dieter Bohlen könnte sich zum Herrscher des Universums erklären, interessieren würde das niemanden.

Nichts als Wahl-Populismus.
Adonis84
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 600
Wohnort: tiefste provinz

BeitragVerfasst am: 03 Nov 2006 - 22:27:42    Titel:

Das hat in etwas dieselbe Relevanz wie der Erwerb von Mond-Grundstücken.

Btw.: Ich verkaufe Grundstücke auf dem Jupitermond Europa. Bei Interesse bitte bei mir melden. Wink
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 00:01:00    Titel:

Ich verkaufe Grundstücke auf dem Planeten Pluto. Ach Mist, der is ja gar kein Planet mehr.

RIP Pluto
RIP Geschäftsidee

Plutonische Grüsse
Friendlyfox
Demq
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 00:34:54    Titel:

Alpha Centauri für nur 1.99€ das ist weit unter 2€ jetzt zuschlagen meine Damen und Herren hier live im Forum Shop ja sie haben es richtig gehört und wenn sie Alpha Centauri jetzt bestellen kriegen sie den Band des Orion gratis dazu... Razz
Iskander
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 01:01:39    Titel:

Ich glaube das Klingonen, Romulaner etc. es sicher nicht gern sehen werden wenn man auf IHR Terretorium besitz ansprüche erhebt... Twisted Evil

Abgesehen davon sind die USA gar nicht in der Lage ihre geradezu grotesken andeutungen in die Tat umzusetzen. Schon sehr bald dürfte dieses Papier zum Staubfänger werden. Was am ende übrig bleibt ist ein weiterer ansehensverlust und politischer Flurschaden. Confused
kollummbuss
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 13:48:09    Titel:

@ Mark123, Adonis84, friendlyfox, Demq
Tja, liebe Planeteneigner,
schade, dass ihr die Problematik nicht erkennt und es witzig seht. Keine Sorge,
ihr seid nicht allein. 90% - eher mehr - werden die Weltraumdoktrin der USA
nicht verstanden haben. Es wäre aber schön und hilfreich für die Diskussion ge-
wesen, wenn die Beiträge wenigstens etwas durchdacht und weniger oberfläch-
lich, weniger platt, weniger überflüssig gekommen wären. (Sind ja nicht im Kin-
dergarten.)


Die USA beschreiben mit der Weltraumdoktrin einen langfristigen Herrschaftsanspruch weit über das Jahr 2006 hinaus an ein Gebiet (heißt zunächst Erdumlaufbahn), das sich vom Atlantik, Südpol, oder, oder …, in keiner Weise unterscheidet. Heißt konkret, jede Maßnahme in dem Herrschaftsraum, also rund um unseren Planeten, muss die Billigung der USA genießen.
Eine Konsequenz als Bsp.: Die ESA musste ihr Konkurrenz-System „Galileo“ abspecken. Es waren „amerikanischen Interessen“ gefährdet.
Eine Fiktion als Bsp.: China placiert einen sog. Spionagesatelliten in der Umlaufbahn, der nordamerikanisches Gebiet erfasst. Folge: die USA würden ggf. den Abschuss als völkerrechtlich völlig legitim erachten.

Es ist also schon ein ernstes Thema, das entsprechenden Respekt verdient. Nichts gegen Zynismus oder gar Kritik, aber platte Sprüche sind hier einfach fehl am Platz.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 14:09:17    Titel:

kollummbuss hat folgendes geschrieben:
@ Mark123, Adonis84, friendlyfox, Demq
Tja, liebe Planeteneigner,
schade, dass ihr die Problematik nicht erkennt und es witzig seht. Keine Sorge,
ihr seid nicht allein. 90% - eher mehr - werden die Weltraumdoktrin der USA
nicht verstanden haben. Es wäre aber schön und hilfreich für die Diskussion ge-
wesen, wenn die Beiträge wenigstens etwas durchdacht und weniger oberfläch-
lich, weniger platt, weniger überflüssig gekommen wären. (Sind ja nicht im Kin-
dergarten.)



Wir können schließlich nichts dafür, wenn du auf so billige Polemik hereinfällst. Das war ganz plumpe Wahlkampftaktik. Politik-Futter für die dümmsten nationalen Hinterwäldler, mit dem Bush von den aktuellen Problemen der Republikaner ablenken wollte. Wenn du dies nicht durchschaust ist es nicht unser Problem.

An europäischen Weltraumbestrebungen wird dies schlicht und einfach gar nichts ändern, ansonsten hätte man sich schon zu Wort gemeldet.
der_schnüffler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 16:39:50    Titel:

Es ist doch offensichtlich, dass dieser Aktion einfach nur der Größenwahnsinn der USA zugrunde liegt! Zumal es einfach nicht ernst zu nehmen ist! Wie wollen sie das denn durchsetzten? Die Welt ist im Moment (zumindest offiziell) nicht in der Lage irgendwelche mit Sprengköpfen beladene Raketen ins All zu schießen! Da fällt die Kontrolle freilich irgendwie schwer.

btw. will jemand nen Meteoriten kaufen? Da kreist einer von mir um den Saturn! Is nich unbedingt ertragreich. Deshalb will ich ihn los werden. Bei Interesse melden! Laughing Laughing Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Herrschaftsanspruch der USA im All
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum