Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kaufmännisches Praktikum im englischsprachigen Ausland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Kaufmännisches Praktikum im englischsprachigen Ausland
 
Autor Nachricht
cldbcb
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 19:03:14    Titel: Kaufmännisches Praktikum im englischsprachigen Ausland

Hallo,

ich werde im Sommer nächsten Jahres mein Abi bekommen (Schnitt schlechtestenfalls 1,2 / 1,3 ). Ich möchte unbedingt ein Jahr ins Ausland (englischsprachig). Habe es in der 11. Klasse irgendwie verpennt, bzw. war mir noch nicht sicher was ich später machen möchte.

Leider finde ich wirklich kaum Infos, wo soetwas angeboten wird und wenn, dann nur für Studierende. Mindestens ein halbes Jahr, besser 1 Jahr, hatte ich mir vorgestellt. Sehr wichtig wäre, dass das Praktikum im kaufmännischen Bereich ist - Opere oder Freiwilligenjahr oder sowas ist nichts für mich (bin ohnehin schon ausgemustert).

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Infos geben, wie ich an sowas rankomme.

Danke schonmal im Vorraus Smile

Grüße
Claus
Buttercup
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beiträge: 268
Wohnort: Cork, Irland

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 19:07:33    Titel: Re: Kaufmännisches Praktikum im englischsprachigen Ausland

cldbcb hat folgendes geschrieben:
(Schnitt schlechtestenfalls 1,2 / 1,3 )


wie machst du das? und woher weisst du, dass es schlechtestensfalls so is?
cldbcb
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 20:27:01    Titel: Re: Kaufmännisches Praktikum im englischsprachigen Ausland

Buttercup hat folgendes geschrieben:
cldbcb hat folgendes geschrieben:
(Schnitt schlechtestenfalls 1,2 / 1,3 )


wie machst du das? und woher weisst du, dass es schlechtestensfalls so is?


Also bis jetzt siehts nach danach aus... Ich bin mal davon ausgegangen dass ich bei der Abi-Prüfung nicht 5 Punkte schlechter bin, als meine jetzigen Noten. Aber ich denke, dass spielt nicht so ne große Rolle spielen Wink Jetzt ärger ich mich schon wieder, dass ichs überhaupt mit hingeschrieben hab... wollte eigentlich nur sagen, dass ich für sonen Praktikum auch geeignet wäre...

Grüße
Claus

PS: Irland aus auch eine meiner super Favoriten Smile Viele Grüße dahin. Cool (vorausgesetzt deine Wohnortangabe stimmt Wink)
Buttercup
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beiträge: 268
Wohnort: Cork, Irland

BeitragVerfasst am: 04 Nov 2006 - 20:43:19    Titel:

beneide dich nur um die noten, mehr nicht... Very Happy

und viele gruesse von irland zurueck, wohnortangabe stimmt, habe grade die ehrenhafte aufgabe, auf arbeit zu sitzen.... aber nur noch 18 minuten, dann is feierabend... *juhu*

sorry, zurueck zu deiner frage: ich hab keine ahnung wie du an sowas rankommst Confused sorry
Tian
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2006
Beiträge: 122
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2006 - 14:58:07    Titel:

Mein Tipp - Gib auf;)

Nee mal ernst - wie wär es mit HONGKONG Wink

(Oh Mist jetzt hab ich es ihm verraten, aber dafür schuldest du mir nun bald 1 €)
weaver
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 2472

BeitragVerfasst am: 13 Dez 2006 - 16:55:45    Titel:

was spricht gegen au pair?

http://www.europa-pages.com/au_pair/ireland.html
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3103
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 01:18:30    Titel:

Da das Thema "wiedereroeffnet" wurde :

Es kommt darauf an, was Du kannst. Wenn Du z.B. Computer zusammenbauen/installieren kannst, kannst Du z.B. im "Helpdesk" arbeiten. Was fuer Kenntnisse im "kaufmaennischen Bereich" bringst Du denn mit und wie gut sind Deine Englischkenntnisse ?

Denk umgekehrt daran, wieso eine Firma DICH, sagen wir z.B. einem BWL-Studenten im 4. Semester vorziehen sollte.
cldbcb
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 14 Dez 2006 - 15:43:55    Titel:

tokyob hat folgendes geschrieben:
Es kommt darauf an, was Du kannst. Wenn Du z.B. Computer zusammenbauen/installieren kannst, kannst Du z.B. im "Helpdesk" arbeiten. Was fuer Kenntnisse im "kaufmaennischen Bereich" bringst Du denn mit und wie gut sind Deine Englischkenntnisse ?

Denk umgekehrt daran, wieso eine Firma DICH, sagen wir z.B. einem BWL-Studenten im 4. Semester vorziehen sollte.


Danke für die Antwort erstmal.

Also Computer zusammenbauen ist kein Problem... hab meinen Rechner auch gebaut und mich früher ewig damit beschäftigt. Was ist das mit dem "Helpdesk"?
Zu den Kenntnissen im kaufmännischen Bereich. Also ich habe an meiem Gymnasium seit 3 Jahren Wirtschaftunterricht. Also Grundkenntnisse sind vorhanden. Praktische Erfahrung hab ich natürlich keine. Englisch habe ich als Leistungskurs (Note 14). Ich denke ich finde mich schon zurecht und kann mit Englischsprachigen gut kommunizieren, aber jemand der bereits 1 Jahr im Ausland war, kann natürlich besser Englisch - vorallem mündlich.

Zu den Vorteilen ggü. einem BWL-Studenten. Ich bin überzeugt davon dass ich besser für so ein Praktikum geeignet bin, als so mancher BWL-Student. Meinst du ich kann mich einfach auf einen Platz bewerben der für Studenten ausgeschrieben ist?


Grüße
Claus
tokyob
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 3103
Wohnort: Tokyo, Japan

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2006 - 01:41:00    Titel:

Was ich sagen will ist, dass es im IT-Bereich eventuell sehr viel einfacher ist, ein Praktikum/Aushilfsjob zu bekommen, als im "Kaufmaennischen" Bereich.

Klar kannst Du Dich auf Studentenpraktika bewerben, aber Du musst die Unternehmen davon ueberzeugen, warum sie gerade Dich nehmen sollen. I.d.R. werden Praktika auch nicht so toll bezahlt, also 1 Jahr Praktikum koennte schwierig werden.

"Praktische Erfahrung hab ich natürlich keine. "
=> Schlecht. Noch nicht mal ein paar Wochen irgendwo gejobbt ?

"Blindbewerbungen", koennen, insbesondere bei kleinen Firmen, auch zu Erfolg fuehren. Ein Bekannter hatte mal ein Jobangebot von "Pieroth Japan" (Deutscher Importeuer von Weinen).


Schau auch mal hier :
www.kopra.org
de.wikipedia.org/wiki/Working_Holiday_Visa
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Englisch-Forum -> Kaufmännisches Praktikum im englischsprachigen Ausland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum