Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unser Schul- und Arbeitssystem
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Unser Schul- und Arbeitssystem
 
Autor Nachricht
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 18:55:23    Titel:

Zitat:
...mit Demokratie- und Menschenrechtsfeinden tausche ich keine Argumente.

Shocked Meinst du nicht, dass du ein bißchen übers Ziel hinausschiesst? Confused
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 19:07:18    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:

Eigentlich ist jede Diskussion mit dir sinnfrei - mit Demokratie- und Menschenrechtsfeinden tausche ich keine Argumente.


Was war noch mal meine angeführte Alternative zum Hotel Mama? Ein Job leicht unterhalb meines Niveaus? Ein Jurist, der Akten ordnet? Ein Polier der Fließen legt? Ein Hochaus-Ingenieur der ein Wohnhaus baut?

Ich Menschenfeind!

Oh oh, also ich befürchte solch seichte Charaktere werden nur allzu schnell Futter für die Turbo-Kapitalisten.
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 19:54:00    Titel:

Was an mehr Eigenverantwortung Demokratie und Menschenfeindlich ist hätt ich auch gern gewußt

Wenn man also ein solcher Feind ist wenn man Eigenverantwortung einfordert dann bin ich das
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:05:01    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:

Eigentlich ist jede Diskussion mit dir sinnfrei - mit Demokratie- und Menschenrechtsfeinden tausche ich keine Argumente.


Seit wann ist es ein Menschenrecht, das man in dem Beruf den man gelernt hat, arbeitet und dementsprechend bezahlt wird?
Was hat das mit Demokratie zu tun?
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:22:42    Titel:

Ich habe den Begriff "hungern" fett eingefärbt.
Das ist schon sehr geschichtsvergessen das Hungern für Arbeitslose einzufordern.
Zitat:
Wenn jedoch kein passender Job da ist, muss ich entweder einen anderen annhemen, hungern oder wieder zurück ins Hotel Mama

Auch ist es ein Menschenrecht in 4 Wänden zu wohnen und eben nicht im "Hotel Mama".

Auch habe ich geschrieben: Menschenrechtsfeind nicht wie Mark123 das nun gerne gelesen haben will: Menschenfeind!

Vielleicht eine kleine Menschenrechtsinforunde, da hier offensichtliche Defizite bestehen:

Zitat:
What is the Human Right to Adequate Housing?

Every woman, man, youth and child has the human right to a secure place to live, which is fundamental to living in dignity, to physical and mental health, and to overall quality of life. The human right to housing is explicitly set out in the Universal Declaration of Human Rights, the International Covenant on Economic, Social and Cultural Rights, and other widely adhered to international human rights treaties and Declarations. (...)

The Human Right to Adequate Housing guarantees all people the right to live in security, peace and dignity. It involves more than the right to access to shelter and includes the following indivisible, interdependent and interrelated human rights:

# The human right to adequate shelter.

# The human right to an adequate standard of living.

# The human right of access to basic services, schools, transportation and employment options.

# The human right to affordability in housing so that other basic needs are not threatened or compromised.

# The human right to choose one's residence, to determine where and how to live and to freedom of movement.

http://www.pdhre.org/rights/housing.html
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:23:23    Titel:

Zitat:
Was an mehr Eigenverantwortung Demokratie und Menschenfeindlich ist hätt ich auch gern gewußt

Eigenverantwortung ist ein "Turbo-Kapitalistisches" Unwort .
Das stimmt aber wenn man keine Argumente tauscht können sie ("die Menschenfeinde" Laughing) es ja auch nicht lernen.
Es bedeutet zu Deutsch Menschen sind in der Arbeit die ja bekanntlich frei macht für diese Sadisten ansehnlicher anzuschauen als Roboter.


Zitat:
Was hat das mit Demokratie zu tun?

Nischts. Laughing
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:24:31    Titel:

Nutz hat folgendes geschrieben:
Was an mehr Eigenverantwortung Demokratie und Menschenfeindlich ist hätt ich auch gern gewußt

Wenn man also ein solcher Feind ist wenn man Eigenverantwortung einfordert dann bin ich das

Auch du solltest nochmal genau lesen.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:27:23    Titel:

borabora, selbst der Letzte hier in diesem Thread hat nun festgestellt, dass du etwas überlesen willst. Also weiteres Verdrehen hilft da nicht viel.

Ich sagte "wer zu eitel ist, einen Job unter seinem Niveau anzunehmen, der..."

Nun meine erneute Frage: verstößt es gegen die Menschenrechte einen Job anzunehmen, der vielleicht nicht ganz auf dem geistigen Niveau eines Menschen liegt? Nein. Wir sind ein Staat mit sozialer Marktwirtschaft und nicht, wie manche es interpretieren ein Wohlfahrtsstaat. Soziale Marktwirtschaft heisst vor allem, dass kein Assozialer dahergelaufen kommt und sagt "ich war aber im letzten Job Polier und alles darunter nehme ich nicht an, also her mit der Kohle!"
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:29:23    Titel:

Zitat:
What is the Human Right to Adequate Housing?

Auch das "Hotel Mama" kann, entgegen deiner Aussage, durchaus ein "menschenwürdiges" Wohnen ermögliche.
Ich glaube kaum, dass du irgendeinen Verfassungsrechtler findest, der die Menschenwürde mit einem Zimmer im "Hotel Mama" verletzt sieht.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:29:55    Titel:

dönis hat folgendes geschrieben:
borabora hat folgendes geschrieben:

Eigentlich ist jede Diskussion mit dir sinnfrei - mit Demokratie- und Menschenrechtsfeinden tausche ich keine Argumente.


Seit wann ist es ein Menschenrecht, das man in dem Beruf den man gelernt hat, arbeitet und dementsprechend bezahlt wird?
Was hat das mit Demokratie zu tun?

Lies nochmal nach. Sowas habe ich nicht geschrieben - sondern du gedichtet.

Aber bitte auch hier eine Menschenrechts-Inforunde bzgl. Arbeit:

Zitat:
Artikel 23 der allg. Erklärung der Menschenrechte (Auszüge):
(1) Everyone has the right to work, to free choice of employment, to just and favourable conditions of work and to protection against unemployment.

(3) Everyone who works has the right to just and favourable remuneration ensuring for himself and his family an existence worthy of human dignity, and supplemented, if necessary, by other means of social protection.

http://www.un.org/Overview/rights.html
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Unser Schul- und Arbeitssystem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum