Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Unser Schul- und Arbeitssystem
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Unser Schul- und Arbeitssystem
 
Autor Nachricht
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:33:54    Titel:

masterofdisaster hat folgendes geschrieben:
Zitat:
What is the Human Right to Adequate Housing?

Auch das "Hotel Mama" kann, entgegen deiner Aussage, durchaus ein "menschenwürdiges" Wohnen ermögliche.
Ich glaube kaum, dass du irgendeinen Verfassungsrechtler findest, der die Menschenwürde mit einem Zimmer im "Hotel Mama" verletzt sieht.


Das glaube ich schon. Spätestend der EuGH hält sich an die Menschenrechte.


Zitat:
Nun meine erneute Frage: verstößt es gegen die Menschenrechte einen Job anzunehmen, der vielleicht nicht ganz auf dem geistigen Niveau eines Menschen liegt? Nein. Wir sind ein Staat mit sozialer Marktwirtschaft und nicht, wie manche es interpretieren ein Wohlfahrtsstaat. Soziale Marktwirtschaft heisst vor allem, dass kein Assozialer dahergelaufen kommt und sagt "ich war aber im letzten Job Polier und alles darunter nehme ich nicht an, also her mit der Kohle!"

Ich bin beim Punkt:
Zitat:
muss ich entweder einen anderen annhemen, hungern oder
solange du sowas vertrittst wüsste ich nicht, weshalb wir die 'Niveaufrage' auf einem anderen Feld stellen sollten.
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:35:21    Titel:

Zitat:
Nun meine erneute Frage: verstößt es gegen die Menschenrechte einen Job anzunehmen, der vielleicht nicht ganz auf dem geistigen Niveau eines Menschen liegt? Nein.

Beachte bei dieser Aussage bitte den realpolitischen Kontext:
Was "unter Niveau " kannst Du sehr bald feststellen, wenn Du mal betroffen bist für 1euro die Stunde zu arbeiten (KÖRPERLICH), oder wenn Du mal 10 Bewerbungen (ERNSTGEMEINTE) vorlegen sollst, und wenn es nur 9 sind und Dein Sachbearbeiter kann Dich nicht leiden Du aufeinmal ohne jegliche Hilfe dahsteht!
mfg


Zuletzt bearbeitet von v2.web am 05 Nov 2006 - 20:37:58, insgesamt einmal bearbeitet
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:36:32    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:

Das glaube ich schon. Spätestend der EuGH hält sich an die Menschenrechte.


Der EuGH würde dir vielleicht tatsächlich den Marsch balsen, aber anders als du denkst.

"Es verstößt gegen die Menschrecht, wenn man als Erwachsener bei seinen Eltern wohnt". Meine Güte, zieh dir den Satz mal in aller Ruhe rein.

Zudem war ganz individuell nach meienr Vorgehensweise gefragt, falls ich nach dem Studium direkt keinen Job finde. Und da kann ich mich wohl entscheiden wie ich will. Und wenn meine Eltern (wie du es unterstellt hast) ein großes Haus haben, dann ist es nur legitim, dass ich erst einmal dort wohne, anstatt dem Staat auf der Tasche zu liegen OBWOHL ich es nicht nötig hätte. Ich kann darin nichts verwerfliches sehen, sondern erachte solch eine Einstellung als vorbildhaft.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:38:38    Titel:

v2.web hat folgendes geschrieben:

Was "unter Niveau " kannst Du sehr bald feststellen, wenn Du mal betroffen bist für 1euro die Stunde zu arbeiten (KÖRPERLICH), oder wenn Du mal 10 Bewerbungen (ERNSTGEMEINTE) vorlegen sollst, und wenn es nur 9 sind und Dein Sacharbeiter kann Dich nicht leiden Du aufeinmal ohne jegliche Hilfe dahsteht!
mfg


Wir haben hier von ganz anderen Konstellationen gesprochen. Es ging um konkrete Jobangebote und nicht um 1Euro Unkraut rupfen. Also lies dir bitte erst einmal die Diskussion durch bevor du hier Schlagzeilen machst.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:39:17    Titel:

Zitat:
"Es verstößt gegen die Menschrecht, wenn man als Erwachsener bei seinen Eltern wohnt". Meine Güte, zieh dir den Satz mal in aller Ruhe rein.

DAS habe ich nicht geschrieben, sondern du erfunden... aber gut, das ist wohl dein Job als Jura-Student Wink

Mein Argument ist das Menschenrecht auf "adequate housing".
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:40:17    Titel:

Genau darum geht es doch.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:40:56    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:
v2.web hat folgendes geschrieben:

Was "unter Niveau " kannst Du sehr bald feststellen, wenn Du mal betroffen bist für 1euro die Stunde zu arbeiten (KÖRPERLICH), oder wenn Du mal 10 Bewerbungen (ERNSTGEMEINTE) vorlegen sollst, und wenn es nur 9 sind und Dein Sacharbeiter kann Dich nicht leiden Du aufeinmal ohne jegliche Hilfe dahsteht!
mfg


Wir haben hier von ganz anderen Konstellationen gesprochen. Es ging um konkrete Jobangebote und nicht um 1Euro Unkraut rupfen. Also lies dir bitte erst einmal die Diskussion durch bevor du hier Schlagzeilen machst.


Nein, das ist ein berechtigter Einwurf, denn wer diese Jobs verweigert bekommt die staatliche Unterstützung gekürzt. Was für Qualifikationen du erworben hast interessiert bei der Erteilung des 1-Euro-Jobs nicht.
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:41:37    Titel:

Zitat:
Wir haben hier von ganz anderen Konstellationen gesprochen.

Sind also 1euro Jobs schon unter-unter Niveau und fallen aus der Diskussion heraus?
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:42:11    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Es verstößt gegen die Menschrecht, wenn man als Erwachsener bei seinen Eltern wohnt". Meine Güte, zieh dir den Satz mal in aller Ruhe rein.

DAS habe ich nicht geschrieben, sondern du erfunden... aber gut, das ist wohl dein Job als Jura-Student Wink



Das hier:
borabora hat folgendes geschrieben:
masterofdisaster hat folgendes geschrieben:
Zitat:
What is the Human Right to Adequate Housing?

Auch das "Hotel Mama" kann, entgegen deiner Aussage, durchaus ein "menschenwürdiges" Wohnen ermögliche.
Ich glaube kaum, dass du irgendeinen Verfassungsrechtler findest, der die Menschenwürde mit einem Zimmer im "Hotel Mama" verletzt sieht.


Das glaube ich schon.

konnte ich aber schwerlich anders interpretieren.
v2.web
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 21.10.2006
Beiträge: 909

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 20:44:42    Titel:

Es verstößt auf jeden Fall gegen Menschrechte als Erwachsener im Hotel Mama zu wohnen!!

EDIT: wohnen zu müssen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Unser Schul- und Arbeitssystem
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum