Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ich kann das nicht verstehen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Ich kann das nicht verstehen!
 
Autor Nachricht
Rike84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 22:02:28    Titel: Ich kann das nicht verstehen!

Ich habe hier eine Aufgabe ... kann mir da vielleicht einer helfen??

Eine Faustformel besagt, dass man den Anhalteweg eines Autos in Metern erhält, wenn man ein Zehntel der Geschwindigkeit in Kilometer pro Stunde mit dem gleichen Wert plus drei multipliziert. Welche Reaktionszeit und welche Bremsbeschleunigung werden dabei vorausgesetzt??

Die Formel kann ich noch erstellen. Stehe aber dann komplett aufm Schlauch!!!

Bitte um Hilfe!

Danke ... Rike.
flx
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 22:15:06    Titel:

vergleich doch mal mit der physikalisch richtigen rechnung
Rike84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 22:16:43    Titel:

Wie bitte? Ich weiß jetzt leider nicht was du mir sagen wolltest!!
fordfocus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 22:48:41    Titel:

Hallo,

vielleicht kann ich dir weiterhelfen, ich habe da etwas in meinen Tabellenbuch gefunden:

Näherungsformel:

Anhalteweg= 3*v/10 + (v/10)²


Ah, jetzt lese ich gerade das Du dir die Formel schon selbst erarbeitet hast.
Vielleicht hilft es dir trotzdem weiter!?
Rike84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 23:10:24    Titel:

Ja die Formel hatte ich schon, aber danke das du dir die Mühe gemacht hast. Ich komme aber ab diesen Punkt einfach nicht weiter!!
Hat jemand anderes einen Plan??
fordfocus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2006
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 23:18:34    Titel:

Hallo Rike,

jetzt habe ich noch mal etwas in meinen Tabellenbuch gefunden.
Da steht:

Die Näherungsformel ist nur für Überschlagsrechnungen geeignet.
Zugrunde gelegt sind für a= 3,86 m/s² und tR (Reaktionszeit)= 1,08s

Ich glaube das ist das was Du wissen wolltest!
Rike84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 23:30:13    Titel:

Danke ich setze mich ran und tüftel n bisschen rum.
TripleT
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2006
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 03:04:26    Titel:

Also... ich hab zuerst mal die Faustformel umgeschrieben in "vernuenftige Einheiten" Wink Also in m/s. Da der Zahlenwert von m/s um nen Faktor 3.6 kleiner ist als der Zahlenwert von km/h, muss man erstmal fuer jedes auftauchende v nen Faktor 3.6 einbauen, und kann dann die Formel mit v in m/s nehmen. Also: s = 3*v*3.6/10 + (v*3.6/10)^2 (im Prinzip fehlt hier noch ne Einheit "Meter", die is in der Faustformel einfach weggelassen).
Und nun ueberlegen wir uns eine "richtige" Formel: Wenn wir mit Geschwindigkeit v fahren, und erst nach einer Zeit t_R auf die Bremse latschen, dann haben wir auf jeden Fall schonmal nen Weg von s1 = v*t_R zurueckgelegt. Und dann muessen wir noch fuer die Zeit t_B bremsen (mit der Bremsverzoegerung/-beschleunigung a), um von v auf 0 runterzukommen, s2 = 1/2 a t_B^2. Aber a*t_B muss gerade v sein, damit wir auch wirklich unsere Geschwindigkeit auf null reduzieren => s2 = 1/2 v^2/a. Insgesamt also s = s1 + s2 = v*t_R + 1/2 v^2/a.
Das vergleichen wir mit der Formel oben und stellen fest:
t_R = 3*3.6/10 (Sekunden) und 1/(2a) = (3.6/10)^2, also a = 1/[2*(3.6/10)^2] (Meter/Sekunden^2).
Und das sind dann genau die Zahlenwerte die fordfocus schon angegeben hat.
Rike84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2005
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 09:05:19    Titel:

Danke ... sieht sehr vielversprechend aus. Den Ansatz habe ich auch so gemacht!!

Danke!

Rike
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Ich kann das nicht verstehen!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum