Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Neu hier und schon eine Frage...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Neu hier und schon eine Frage...
 
Autor Nachricht
himbäär
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 20:16:53    Titel:

Noch etwas.

Wenn das mit dem OP nicht geht, warum kann ich nicht einen Transistor benutzen. Die können doch einiges wegstecken.
Siehe hier:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0208031.htm

Nur welchen kann ich nehmen bzw. wie berechne ich das?

Nette Seite!
m8106
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 12:46:38    Titel: Neu hier und schon eine Frage...

Hi Himbäär,

so meinst du das mit unbeschaltet.... ja, in dem Fall dann über einen Widerstand auf Masse ziehen. Die größe des Widerstandes ist dann entsprechend so zu wählen das wenn der öffner schließt noch die notwendige Spannung über dem Widerstand abfällt um den Gattereingang auf + Pegel zu bringen.

Wofür möchtest du den Transistor nehmen ? Anstatt eines Treibers für die CMOS Ausgänge oder komplett auf die CMOS IC´s verzichten und alles mit Transistoren lösen ?
Beides ist möglich aber macht die Sache wohl eher schwieriger als einfach..... Ein CMOS IC enthält ja nichts weiter als ne ganze Menge Transistoren (Feldeffekt-Trans.).

Mikrocontroller ? Hm..... damit habe ich noch nie etwas gemacht. Da kann ich dir nicht sinvoll weiterhelfen.

Viele Grüße

Smile
himbäär
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 14:12:37    Titel:

Die Tranis möchte ich anstatt des Treibers nehmen. genau.
Die ganze schaltung mit transitoren zu bauen ist mir zu aufwendig.

Natürlich wird es nicht einfacher aber wie soll ich es sonst lösen?
Versuche mal heute einen ersten entwurf meiner schaltung zu erstellen.
Die stelle ich dann hier mal rein. vielleicht kannst du mal drüberschauen, ob das alles so richtig ist. Wink

Gruß
Himbäär
himbäär
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 09:00:15    Titel:

So hab mich gestern mal hingesetzt.
nur bei den Transitoren an den Ausgängen und den LEDs bin ich mir echt nicht sicher ob das funktioniert.
Kann da mal jemand drüberschauen.

Ach ja, an der Seite sind ein paar Schalter (S1 und S2) die habe ich mal stellvertretend für meine Bi-Metalschalter eingesetzt.
Der S3 ist der original Tankumschalter in meinem Auto.
Und der LM317 ist über Lötfahnen angeschlossen, da er ans Gehause/Kühlkörper soll.

Hier meine Schaltung als PDF.
http://tp.h586572.serverkompetenz.net/media/poel.sch_1.pdf
W.Kaiser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: BGL

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 14:58:21    Titel:

himbäär hat folgendes geschrieben:
So hab mich gestern mal hingesetzt.
nur bei den Transitoren an den Ausgängen und den LEDs bin ich mir echt nicht sicher ob das funktioniert.
Kann da mal jemand drüberschauen.

Ach ja, an der Seite sind ein paar Schalter (S1 und S2) die habe ich mal stellvertretend für meine Bi-Metalschalter eingesetzt.
Der S3 ist der original Tankumschalter in meinem Auto.
Und der LM317 ist über Lötfahnen angeschlossen, da er ans Gehause/Kühlkörper soll.

Hier meine Schaltung als PDF.
http://tp.h586572.serverkompetenz.net/media/poel.sch_1.pdf



Ohne die Funktion zu beachten, fällt auf:

1. Zu den Relais fehlen die Löschdioden.

2. LED1 über nur einen gemeinsamen R betreiben, ihre Ansteuerung über Dioden auskoppeln.

3. Q3 nicht parallelschalten, über eigenen Basiswiderstand ansteuern

4. IC3 Pin 8 und Pin 12 sind falsch , keine Mitkopplung. Überlege da neu.

5 IC6 Pin 8 ist falsch angeschlossen, das ganze Eck überprüfen

6. IC5 Pin 7 zum Entladen des C4 braucht einen Strombegrenzungswiderstand.

7. Die unbenützten Eingänge der CMOS Bausteine auf Potential legen.

8. Die zeichnerische Darstellung mit den durchgezogenen Versorgungsspannungs- und 0V – Verbindungen verwirrt, arbeite da mit Hinweisen oder Tie’s.

9 Spendiere dem 555N noch einen schnellen Abblockkondensator .1 uF.

10. Verdaut deine gewünschte Funktion ein Prellen der Kontakte?

Gruß,
W.Kaiser
himbäär
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 15:45:08    Titel:

Hallo W.Kaiser!

Danke für Deine Hilfe.

zu 1: Ok ist einleuchtend werde ich einplanen.

zu 2: Die idee war, eine Multi-Color LED zu nehmen und die dann über die verschiedenen Widerstände zu bereiben. Kann ich das mit den Dioden zum Auskoppeln dann so machen? Welche Dioden muss ich denn zum Auskoppeln nehmen?

zu 3: Ok werde ich umbauen. Aber warum eigendlich?

zu 4: Was meinst Du mit Mitkopplung? Ein Kontakt zwischen bin 12 und 8 besteht nicht. Pin 8 ist mit pin 13 und 10 verbunden. Wollte an Gatter D und C jeweils so eine art Selbsthaltung realisieren. Darf man das nicht?

zu 5: Warum ist der falsch angeschlossen???? Hab mir das mit dem NE555 auch nur von einer anderen Website kopiert. Kenne mich damit nicht aus. Ich möchte eigendlich, das eine bestimmte Zeit ablauft, in der mein ausgang geschaltet ist und danach nie mehr. Der NE555 benötigt doch eine negative Flanke zum starten, dachte ich. ??? bin jetzt etwas verwirrt???

zu 6: aber da sind doch R3 und R6 zum entladen.

zu 7: OK.

zu 8: Klingt logisch hast recht. werde ich umbauen.

zu 9: Was? Wie? Wo? Was ist ein Abblockkondensator? Wozu ist der Gut?

zu 10: Gute Frage? Was könnte denn passieren? Vertragen das die ICs nicht?


Danke noch mal. Werde mich dann mal wieder an die Arbeit machen.
Kannst Du mir so einige Ding genauer erklären?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Neu hier und schon eine Frage...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum