Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Praktikum beim Anwalt
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Praktikum beim Anwalt
 
Autor Nachricht
Kaufvertrag
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.03.2006
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 22:10:48    Titel: Praktikum beim Anwalt

...


Zuletzt bearbeitet von Kaufvertrag am 30 Mai 2012 - 23:13:04, insgesamt einmal bearbeitet
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 23:19:28    Titel:

Am besten telefonierst du dich mal durch diverse Kanzleien durch und fragst an, ob sie einen Praktikanten für ein paar Wochen nehmen. Und wenn sie dem nicht total abgeneigt sind, dann schickst du eine schriftliche Bewerbung.
Pennywisdom
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2006 - 18:05:33    Titel:

Ich hab auch einfach rumtelefoniert, das hat ungefähr eine Stunde gedauert. Hab aber keine schriftliche Bewerbung zugeschickt, sondern einen Vorstellungstermin vereinbart und einen tabellarischen Lebenslauf mitgebracht.
Jurist0941
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2006 - 19:32:56    Titel:

@ Pennywisdom

wenn du männlich bist, wie hast du dich da angezogen. Anzug oder nur etwas bessere Alltagskleidung?

wenn du weiblich bist, was würdest du als Mann da anziehen?

Danke
oshi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2006 - 19:55:58    Titel:

Auch wenn ich mich noch nie bei einem Anwalt vorgestellt habe, würde ich für ein Vorstellungsgespräch einen Anzug mit Krawatte und gscheiten Schuhen empfehlen. Damit liegt man eigentlich nicht falsch.
EinstürzendeNeubauten
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.08.2006
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2006 - 20:11:27    Titel:

Kommt denke ich aufs Alter an - ist das Praktikum von der Schule aus (11. Klasse oder so), oder privat?
Elami*
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 112
Wohnort: Barnstorf (Niedersachsen)

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2006 - 20:37:26    Titel:

also ich würd das nächstes jahr nach dem abi auch ganz gerne machen für ein paar wochen.
kann ich das nur bei rechtsanwälten machen oder geht das vielleicht auch bei staatsanwälten? würde später nämlich glaub ich gerne staatsanwältin werden...


@ Kaufvertrag:
ich denke auch das man mit nem anzug nie falsch liegt. wenn das von der schule aus ist würd ich vielleicht auf die krawatte verzichten und wenn du das privat machen willst dann würd ich schon die krawatte ummachen.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 11 Nov 2006 - 23:02:31    Titel:

EinstürzendeNeubauten hat folgendes geschrieben:
Kommt denke ich aufs Alter an - ist das Praktikum von der Schule aus (11. Klasse oder so), oder privat?

Ich denke er meint ein JAPO-Praktikum, also eines der Pflichtpraktika, um zum juristischen Staatsexamen zugelassen zu werden?

Rumtelefonieren halte ich auch für die sinnvollste Möglichkeit. Direkt vor Ort vorbeischauen geht natürlich auch, aber Anwälte haben i.A. auch viele Termine außer Haus (v.a. Vormittags) und einen engen Terminplan, sodass man mit ein paar Telefonaten wahrscheinlich schneller zum Ziel kommt.

Bei einem Anwalt nebenbei zu arbeiten... Hm. Prinzipiell brauch ein Anwalt qualifizierte Kräfte, nicht umsonst gibt es ein spezielle Ausbildung für Rechtsanwaltsfachangestellte, die auch alles andere als ohne ist. Einfach weil der Anwalt zwangsläufig viel Papierkram abgeben muss, um nicht im Formular- und Schriftverkehrwust zu versinken. Und dafür brauch es profunde Kenntnisse. Unqualifizierte "Gelegenheitsjobber" à la Tim Böcking (GZSZ Wink) haben da in meinen Augen nicht allzu große Chancen. Aber da kann man im Zuge eines Praktikums ja auch mal ganz unverbindlich nachfragen.

Zur Kleidung: Anzug halte ich für Pflicht. Zumindest bei der Vorstellung. Dann hat man immernoch die Möglichkeit, die angemessene Kleidung zu besprechen. Insbesondere wenn der Anwalt selber etwas legerer daher kommt, sollte Jeans+Hemd im Rahmen des Praktikums wohl auch kein Problem darstellen. Hängt vom Anwalt und dessen Kanzlei bzw. Umfeld ab. Hab selber schon einen RA gesehen, der in bunter Weste, Bluejeans und brauen Cowboy-Stiefeln in den Gerichtssaal kam, da sieht es wohl etwas blöd aus, wenn der Praktikant im Dreiteiler aufkreuzt. Wink

@Elami*
Auch die Staatsanwaltschaften sind durchaus offen für Praktikanten. Da kommt man allerdings nicht so leicht dran, wie an ein Praktikum bei einem Rechtsanwalt (am besten über Vitamin B, wie überall). Aber auch hier: Einfach mal anrufen schadet nicht.
kathrinp
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.10.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2006 - 09:55:46    Titel:

StR-Tobi hat folgendes geschrieben:

Bei einem Anwalt nebenbei zu arbeiten... Hm. Prinzipiell brauch ein Anwalt qualifizierte Kräfte, nicht umsonst gibt es ein spezielle Ausbildung für Rechtsanwaltsfachangestellte, die auch alles andere als ohne ist. Einfach weil der Anwalt zwangsläufig viel Papierkram abgeben muss, um nicht im Formular- und Schriftverkehrwust zu versinken. Und dafür brauch es profunde Kenntnisse. Unqualifizierte "Gelegenheitsjobber" à la Tim Böcking (GZSZ Wink) haben da in meinen Augen nicht allzu große Chancen. Aber da kann man im Zuge eines Praktikums ja auch mal ganz unverbindlich nachfragen.


Also ich hatte kein Problem einen Job als Studentische Hilfskraft in ner Kanzlei zu bekommen. Man muss halt sehen, dass man dann sehr wahrscheinlich am Anfang noch nicht sehr viel mit richtigen Fällen zu tun hat, sondern mehr am Raussuchen und Kopieren ist, aber ich kenne auch stud. Hilfskräfte, die den Anwälten richtig mit Fällen helfen...
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2006 - 12:15:25    Titel:

Hm... leider hab ich noch kein tolles Jobangebot von einer Kanzlei bekommen. Arbeiten kann ich da, ja... aber ohne Bezahlung. Vielleicht lag es auch daran, dass es DIE Top-Kanzlei meiner Stadt ist. Da bezahlt man nicht mal fürs Ref, weil man ja angeblich eh nix kann. Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Praktikum beim Anwalt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum