Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Autounfall
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Autounfall
 
Autor Nachricht
Ribana
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: italien

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 10:08:29    Titel: Autounfall

hallo,
bräuchte mal dringend hilfe. bin italienerin und hatte mit einem Deutschen Bürger in italien einen Autounfall. Was ist eure meinung wer schuld hat.

Ich fuhr eine Landstrasse und vor mir in gleicher Richtung stand auf der Strasse ohne warnblinkanlage oder sonstiges zeichen ein auto. Ich sah die durchtrennte Linie, Einfahrt war keine bzw nur in Wiesen und ich fuhr mit Blinker am stehenden Fahrzeug vorbei. ich war schon teilweise vorbei als das auto ohne blinker einfach nach links in die wiese abbog und mir voll in die linke seite fuhr.. wer hat nun schuld?? darf er in privatgrundstücke einbiegen und muss er nicht in den rückspiegel schauen

danke für eure hilfe
p0rter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 10:45:53    Titel:

so ganz verstehe ich das nicht...

wie kann er links abbiegen und dir links reinfahren?

oder war er im Gegenverkehr? Er hat nicht geblinkt ??

Tja erste Einschätzung, dann hat er auf jeden Fall Schuld, wenn er dir die Vorfahrt nimmt. ....

aber ehrlich gesagt, habe ich das noch nicht richtig verstanden!
Ribana
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: italien

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 11:12:24    Titel:

UPS Fehler meinerseits er ist links abgebogen und mir natürlich rechts in die tür reingefahren. tja er behauptet bei seiner Versicherung er hat blinker gesetzt und ist nicht gestanden sondern gefahren. er behauptet ich darf nicht vorbeifahren. aber es ist auch keine einfahrt nur wiese... darf er da rein. muss er nicht beachten wer vorbeifährt. versicherung gibt voll mir die schuld ich darf nicht vorbeifahren...
p0rter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 11:29:29    Titel:

Wenn er steht...dann hat er auf den fließenden Verkehr zu achten!!

...Beweise??
Ribana
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: italien

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 11:36:54    Titel:

keine zeugen leider denke halt durch den schaden sieht man dass ich teilweise schon vorbei war. aussage gegen aussage Sad
p0rter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 11:42:22    Titel:

was haben die Polizisten ausgesagt?
Ribana
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge: 4
Wohnort: italien

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 11:48:24    Titel:

da wir ja in italien sind haben diese kurz den schaden angesehen uns einen unfallbericht in die hand gedrückt und sind weggefahren... leider.. habe ich da eine chance zu gewinnen?
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 13:27:18    Titel:

Der Fall könnte sich vielleicht sogar nach italienischem Recht bestimmen.

Bei ner durchgezogenen Linie liegts wohl nahe, daß keiner von beiden die Linie überfahren durfte. Das spricht vielleicht dagegen, daß es einer allein schuld ist.
Da der Fall aber Auslangsbezug hat, fällt es schwer zu sagen, was im Prozeß alles passieren kann.
p0rter
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 13:32:36    Titel:

Nein passiert ist der doch in Deutschland!! daher deut. Recht!
Fomori
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 98
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 16:05:16    Titel: Re: Autounfall

Ribana hat folgendes geschrieben:
...in italien einen Autounfall...



Also in Italien. Aber mit Deutschem. Also § 40 II EGBGB für Ersatzpflicht aus unerlaubter Handlung. So ungefähr:"Hatten beide gewöhnlichen Aufenthalt im selben Staat, ist das Recht dieses Staates anwendbar."

Also trotzdem deutsches Recht.

Im übrigen: Ab zum Anwalt und beraten lassen Mit den Angaben hier kann man ohnehin kein Statement abgeben, wie die Lage genau ist. Ob sich ein Prozess lohnt, kommt wohl auch darauf an, wem wieviel Schaden entstanden ist, da evtl. eine Mitschuld gegeben ist. Das kann man aber ohne den Unfallbericht nicht sagen.

Grüße, Fomori.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Autounfall
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum