Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Israel und die Uranbombe / Antisemitismus und Israel
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Israel und die Uranbombe / Antisemitismus und Israel
 
Autor Nachricht
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:19:08    Titel:

Grandizer hat folgendes geschrieben:
Ich verstehe nicht was du mir sagen willst .
Soll ich etwa niemanden kritisieren können aufgrund seiner vorgeschichte.


Es gibt keinen Antisemitismus mehr. Im Zusammenhang mit der verheerenden Realitaet, die durch den juedischen Staat geschaffen wird, ist Antisemitismus durch eine politische Reaktion ersetzt worden. Ich sage nicht, dass juedische Interessen/ Institutionen nicht verletzt und nicht mutwillig zerstoert werden. Ich sage nicht, dass Synagogen nicht angegriffen und juedische Graeber nicht zertruemmert werden. Ich sage, dass diese Handlungen, die keineswegs legitim sind, eher als politische Antwort gesehen werden sollen denn als rassistisch motivierte Akte oder Verbrechen aus irrationalem Hass.
Wenn Israel der Staat des juedischen Volkes ist, und das juedische Volk nicht insgesamt gegen die Verbrechen aufsteht, die in seinem Namen begangen werden, dann wird jede juedische Person, jedes juedische Symbol ein Objekt israelischer Interessen und wird so ein potentielles terroristisches Ziel. Es liegt nun am juedischen Volk, sich gegen ihren juedischen Staat zu erheben und sich selbst von seiner radikalen Nationalbewegung zu trennen.

Falls wir z.B. morgen frueh aufwachen und erfahren, dass ein weiteres amerikanisches sog. "weiches Ziel" in Stuecke gebombt worden ist, keiner wuerde auf die Idee kommen, dies sei eine rassistisch motivierte anti-amerikanische Attacke.
Also lass uns davon lassen immer alles aufs Antisemitismus zuschieben und im rahmen der politik bleiben.

Ja, das mag ja sein das all diese länder Uranbomben besitzen, doch wer hat sie bislang einegesetzt und gegen wen ???
Hast du heute schon nachrichten geschaut. ??????????


dein beitrag wimmelt nur so von geistiger verblendung, dass ich überhaupt gar keine lust habe sie argumentativ zu zerlegen.

Einer der meint, es gebe keinen Antisemitismus, bei ihm erfährt Aufklärung seine Grenzen.

@all:
Wünsche allen noch viel Spaß, die meinen, Grandizer habe es verdient, gehört zu werden und Aufmerksamkeit verdient zu haben.
Rolling Eyes
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:20:19    Titel:

Bei dem ersten stimme ich Adonis zu. Na klar ist es eine ganz andere Sache, Ostfriesenwitze zu machen, als einen Witz über Juden! Vorallem kommt es darauf an, was für ein Witz das ist, die meisten Judenwitze sind gerade antisemitisch...weil sie wahrscheinlich aus einer Zeit stammen ( dem 3. Reich) als es zum guten Ton gehört, diese Witze zu machen.

Bei dem 2. teil muss ich dir Adonis vehement widersprechen. Na klar gibt es Jordanienkritik ( komisches Beispiel)....wenn ich Israel kritisiere, weil ich etwas falsch finde, dann tue ich das. UNd wenn ich den IRan kritisiere, weil ich etwas falsch finde dann tue ich das auch. Und ich bin weder Antisemit noch Islamophob. Ich denke aber, das es leicht ist, zwischen einer vernünftigen Kritik und Antisemitismus zu unterscheiden.
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:22:12    Titel:

Rashida hat folgendes geschrieben:


Na klar gibt es Jordanienkritik ( komisches Beispiel)....


gibt bei goggle genau einen Treffer...geil Laughing
http://www.google.de/search?hl=de&q=jordanienkritik&meta=

Zitat:
Ich denke aber, das es leicht ist, zwischen einer vernünftigen Kritik und Antisemitismus zu unterscheiden.


gerade da überlappen sich ziemlich viel...ich halte es für Haarspalterei. Rolling Eyes

und im übrigen habe ich heute in meiner VL erfahren, dass es sogar vernünftige Antisemiten gab, die durchaus rational dachten. Rolling Eyes


Zuletzt bearbeitet von Leviathan18m am 08 Nov 2006 - 23:25:01, insgesamt einmal bearbeitet
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:24:06    Titel:

He, ach wir reden über das Wort? Meine Güte, ich dachte wir reden allgemein von Kritik...also keine Ahnung wieviele Wörte mir Google ausspuckt...können ja mal vor das Wort Kritik alle möglichen Staaten setzen und es dann googeln....


Und wie meinst du das ist Haarspalterei? Also gar keine Kritik? Oder jede Kritik?
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:25:28    Titel:

Rashida hat folgendes geschrieben:
He, ach wir reden über das Wort? Meine Güte, ich dachte wir reden allgemein von Kritik...also keine Ahnung wieviele Wörte mir Google ausspuckt...können ja mal vor das Wort Kritik alle möglichen Staaten setzen und es dann googeln....


Und wie meinst du das ist Haarspalterei? Also gar keine Kritik? Oder jede Kritik?


gute idee. ich bin dabei. Wink
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:30:53    Titel:

meine ersten fünf nur zum Vergleich:

Amerikakritik:http://www.google.de/search?hl=de&q=amerikakritik&meta=

511 Treffer

Irankritik: [url]http://www.google.de/search?hl=de&q=irankritik&meta=
[/url]

37 Treffer

israelkritik:[url]http://www.google.de/search?hl=de&q=israelkritik&meta=[/url]

32.300 Treffer

Deutschlandkritik: [url]http://www.google.de/search?hl=de&q=deutschlandkritik&meta=[/url]

406 Treffer

Türkeikritik: [url]http://www.google.de/search?hl=de&q=t%C3%BCrkeikritik&meta=[/url]

106 Treffer

Fazit:
Israel führt mit weitem Vorsprung, gefolgt von Amerikakritik, usw...

also wer meine ergebnisse topen kann, der eröffne einen neuen Thread Wink
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:38:54    Titel:

Rashida hat folgendes geschrieben:


Und wie meinst du das ist Haarspalterei? Also gar keine Kritik? Oder jede Kritik?


Kennst du die Geschichte mit den 3 Sieben von Sokrates?
http://www.errenn.org/Geschichten/3_Siebe/3_siebe.html

Ersetze die 3 Siebe durch den 3-D-Test, den ich letzens schon verlinkt hab.
http://www.hagalil.org/hagalil/antisemitismus/europa/sharansky.htm Wink

Ich weiss gar nicht, was so interessant an "Israel-Kritik" ist Rolling Eyes
Canislupus²
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 748
Wohnort: Ereignishorizont

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:39:12    Titel:

Eine weitere kleine Nebenfrage: Warum darf man nicht antisemitisch sein? Also ich meine Judentum ist eine Religion, die genauso bescheuert ist wie jede andere. Also darf man denn keine Scherze über Juden machen, aber über Christen und Islamiten. Ich finde Religion verblendet uns, schreibt uns Doppelmoral vor, führt zur Bigotterie usw. Schließlich führt es zu Konflikten und Kriegen gegen Andersdenkenden.

Außerdem ist Antisemitismus keine Form von Rassismus. Rassismus ist eher die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer anderen Hautfarbe und deren kulturellen Hintergründe. Nicht aber deren Religion. Daher verstehe ich unter den heutigen Antisemitismus eher als eine Kritik gegen das Judentum.
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:42:19    Titel:

Adonis84 hat folgendes geschrieben:
Es besteht wohl ein kleiner Unterschied, ob man sich über die Opfer eines Völkermords lustig macht oder ob man nur Klischees bedient, die keinen wirklich verletzen.


Ist das so? In beiden Fällen bedient man sich der Klischees mehr nicht.
Mir persönlich ist bei solchen Witzen die Geschichte der Vorfahren der "Witzopfer" absolut egal. Denn sonst verbieten sich noch eine Menge solcher Witze (über Indianer z.B.)
Meines Erachtens gibt es für Humor keine Grenzen.

Adonis84 hat folgendes geschrieben:
Ich schon. Hinter der "Israelkritik" verstecken sich zumeist Antisemiten. Oder warum gibt es denn keine "Jordanienkritik"?


Mir ist jetzt grad nicht bewußt das Jordanien vor kurzem einen Angriffskrieg führt oder geführt hat. Aber vielleicht bin ich da nur schlecht informiert...
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 4006

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:46:33    Titel:

Canislupus² hat folgendes geschrieben:
Eine weitere kleine Nebenfrage: Warum darf man nicht antisemitisch sein? Also ich meine Judentum ist eine Religion, die genauso bescheuert ist wie jede andere. Also darf man denn keine Scherze über Juden machen, aber über Christen und Islamiten. Ich finde Religion verblendet uns, schreibt uns Doppelmoral vor, führt zur Bigotterie usw. Schließlich führt es zu Konflikten und Kriegen gegen Andersdenkenden.

Außerdem ist Antisemitismus keine Form von Rassismus. Rassismus ist eher die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer anderen Hautfarbe und deren kulturellen Hintergründe. Nicht aber deren Religion. Daher verstehe ich unter den heutigen Antisemitismus eher als eine Kritik gegen das Judentum.


Das ist so nicht vollständig korrekt. Natürlich bezeichnet der Begriff Jude zuvörderst die Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, allerdings hat der Begriff eine sehr stark völkische Komponente, also eine Abstammungsgeschichte. Antisemitismus rückt dem Rassismus vorsichtig ausgedrückt sehr, sehr nahe.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Israel und die Uranbombe / Antisemitismus und Israel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 3 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum