Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

US-Wahlen - demokratische Sieger - Konsequenzen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> US-Wahlen - demokratische Sieger - Konsequenzen
 
Autor Nachricht
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 18:41:03    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Grandizer hat folgendes geschrieben:
Es ist ja nicht unsere Wahl.


Genau, aber unsere weltsicherheit bleibt dann weiterhin in gefahr !!!!!!


Dann empfehle ich dir die amerikanische Staatsbürgerschaft zu beantragen und dort wählen zu gehen Wink

Um wieder zu den jetztigen Wahlen zurück zu kommen.
Es wird interessant sein wie sich die Kongressabgeordneten formieren, welche Untersuchungen sie einleiten werden und wie die Kommunikation zum Weißen Haus läuft.

Ich denke das erste Halbjahr 07 wird, was die US-Policy angeht sehr spannend. Insbesondere da es bald einen Rückzugsplan für die im Irak stationierten Soldaten geben muss - dafür haben die Wähler letzten Endes gestern gestimmt.



Und das macht die ganze Sache ja noch perverser. Das die ihre Volksvertreter auch noch wählen, die dann durch nicht berechtigte Vorwürfe und Annahmen das Völkerrecht brechen und durch Angriffskriege Elend und Leid verbreiten.
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 19:47:45    Titel:

Was mich fast am meisten stört, ist dass wir in Europa auf einmal in die Pflicht genommen werden: Ausser Spanien,Polen und Großbritannien wollte doch glaube ich kein Land den Irakkrieg. Und nun ist der große Plan der USA, dass wir den Karren aus dem Dreck ziehen sollen? Wieso sollten wir? Wir wollten keinen Krieg und ich werde auch niemals dafür zustimmen, dass bald europäische Truppen sterben und die Demokraten der USA als Helden angesehen werden, dafür dass sie ihre Truppen nach Hause gebracht haben.
So einfach geht das nicht.
Grandizer
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 20:18:51    Titel:

Donald Rumsfeld ist zurück getreten,endlich.
Warum nicht gleich so.
Es war sowieso schon ganz früh klar das diese fasch.. Regierung nichts gutes ernten wird .
Ich finde auch das unser Weltfrieden schon garnicht in die Hände eines Menschens gelegt werden darf der die Welt in gut und böse aufteilt ,nach eigenem interesse.
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 20:20:57    Titel:

wie sich das old europe so freut... Rolling Eyes
Guido
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 717
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 13:35:01    Titel:

friendlyfox hat folgendes geschrieben:
Was mich fast am meisten stört, ist dass wir in Europa auf einmal in die Pflicht genommen werden: Ausser Spanien,Polen und Großbritannien wollte doch glaube ich kein Land den Irakkrieg. Und nun ist der große Plan der USA, dass wir den Karren aus dem Dreck ziehen sollen? Wieso sollten wir? Wir wollten keinen Krieg und ich werde auch niemals dafür zustimmen, dass bald europäische Truppen sterben und die Demokraten der USA als Helden angesehen werden, dafür dass sie ihre Truppen nach Hause gebracht haben.
So einfach geht das nicht.


Und was geschieht, wenn sich Europa aufgrund haushaltspolitischer Sachzwänge, anstehender Wahlen, Druck aus der Bevölkerung, oder schlichter Uneinigkeit bzgl. des Vorgehens weigert? Dann muss die Bush-Regierung letztlich doch selber mit dem Irak-Problem fertig werden.

Meines Erachtens wird die EU als Ganzes allenfalls militärische Feigenblattaktionen und Geld für das eine oder andere humanitäre Projekt bereitstellen. Für mehr reichen weder die Mittel noch der Konsensspielraum. Um die USA nicht zu brüskieren, wird man sich prinzipiell kooperationsbereit erklären und die Angelegenheit dann in einen Ausschuss delegieren, der mit Bürokraten, Streithanseln und Schwachköpfen besetzt wird – mit der Vorgabe ein einstimmiges Konsensergebnis abzuliefern.
katelynn
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 16:40:59    Titel:

Viele politik experten rechenen mit einer kaniditur von hillary Clinton! Warum die meisten dann auch sagen das sie die wahl nicht gewinnen würde kann ich nicht verstehn, denn diese Frau hat schon soviel ereicht! Sie war die erste weibliche senatorin, und sie hätte bestimmt das zeug auch die erste Präsidentin zu werden! Ein männlich Kandidat mit ihrern Referenzen hätte es da viel einfacher...und warum? Nur weil er männlich ist?...Falls sie also vorhazu kandidieren fände ich das legitim!
Blaubarschbube
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2006
Beiträge: 657

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 18:07:44    Titel:

friendlyfox hat folgendes geschrieben:
Was mich fast am meisten stört, ist dass wir in Europa auf einmal in die Pflicht genommen werden: Ausser Spanien,Polen und Großbritannien wollte doch glaube ich kein Land den Irakkrieg. Und nun ist der große Plan der USA, dass wir den Karren aus dem Dreck ziehen sollen? Wieso sollten wir? Wir wollten keinen Krieg und ich werde auch niemals dafür zustimmen, dass bald europäische Truppen sterben und die Demokraten der USA als Helden angesehen werden, dafür dass sie ihre Truppen nach Hause gebracht haben.
So einfach geht das nicht.


Das sehe ich genauso. Erst alles unaufgefordert in die Steinzeit bomben und dann die allseits beliebten guten ( abgesehen vom makaberen afghanischen Knochen-Bingo ) deutschen Brunnenbohrer-BW-Truppen anfordern, um die nie vorhanden gewesene junge Demokratie zu schützen. Das sollen sie ( USA ) dann bitte auch alleine bewerkstelligen oder den europäischen oder deutschen Einsatz bezahlen. Wer bestellt, bezahlt auch !

BB
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 18:08:05    Titel:

@Guido: Da hast du wohl Recht Smile Zum Glück sind wir so bürokratisch, dass bis wir wieder Truppen in der Größenordnung von 50000-100000 bereitstellen können, die USA schon das All erobert haben.

Also ich finde Barack Obama doch sehr symphatisch und bin der Meinung, dass er kandidieren wird. Er ist doch viel frischer und jünger als Clinton und er ist vor allem schwarz Very Happy, ganz egal ob sie dann die erste Frau wäre.


Schöne Grüsse
Friendlyfox
Jockelx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 3596

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 18:10:31    Titel:

friendlyfox hat folgendes geschrieben:
@Guido: Da hast du wohl Recht Smile

Genauso wie in Afghanistan ?
friendlyfox
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 1342
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 18:39:25    Titel:

Für mich war Afghanistan schon etwas anderes. Da hatte man wenigstens noch einen Grund den USA zu helfen, aber wieso sollten sich denn die europäischen Staaten noch einmal genauso für eine Sache einsetzen die sie nicht mal wollten? Wie gesagt man kann gerne die Staaten, die auch den Irak-Krieg wollten, stramm stehen lassen. Die Spanier waren genauso daran beteiligt und nur weil es bei Ihnen einen Bombenanschlag gab, können sie sich nicht zurückziehen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> US-Wahlen - demokratische Sieger - Konsequenzen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum