Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

bin ich an der uni falsch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> bin ich an der uni falsch?
 
Autor Nachricht
Gabi87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.06.2005
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 14:44:24    Titel: bin ich an der uni falsch?

Hallo Leute!
Ich studiere im zweiten Semester Pädagogik (Diplom) in Frankfurt a.M. und bin mir auch sicher, dass es das Richtige für mich ist. Nur höre ich in letzter Zeit immer wieder, dass man als Erziehungswissenschaftler von der Uni weit aus weniger Chancen hat später einen Job zu finden, als die FHler oder die Berufsakademiker, weil die in der Regel mehr Praxis haben.
Ich möchte später nicht in die Forschung o.Ä., sondern in einer Beratungsstelle arbeiten oder in der Kinder- und Jugendhilfe, d.h. beispielsweise in einem Heim, wie während meines Praktikums.
Bin ich etwa wirklich fehl am Platz??

Liebe Grüße,
Gabi
Schnäuzchen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 26
Wohnort: Partenstein

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 14:52:26    Titel:

Mach einfach einige Praktika, bringt dir Erfahrung und schon mal Einblicke in dein späteres Berufsleben. Ist auf jedenfall ein Plus in deinem Lebenslauf und zeigt dass dich die Praxis interessiert.
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3716

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 14:55:46    Titel:

Unabhängig von allen sonstigen, unter deine Kontrolle fallenden Variablen wie einschlägige Praktika, außeruniversitäre Fortbildungen im Bereich Mediation, Schwangerschafts- oder Konfliktberatung, Kenntnisse in den Sprachen sozial benachteiligter Gruppen usw., sehe ich das bis zu einem gewissen Grad ähnlich.
Noch immer fällt der Einstieg in die klassische Soziarbeit mit den Granden Diplom-Sozialarbeiter/in (FH) und Diplom-Sozialpädagoge/in (FH) etwas leichter als mit dem universitären Grad Diplom-Pädagoge/in. Die Lehrinhalte an Universitäten, die häufig Pädagogik trotz Pflichtpraktika und sonstige Praxisbestandteile als genuin geisteswissenschaftliches Fach unterrichten, machen das auch wenig verwunderlich. Darunter leidet häufig die Vermittlung z.B. in den detailierten Kenntnissen der rechtlichen Rahmenordnung.

Hinzu kommt, dass gemessen an den Eingruppierungen (TVÖD) Abgänger einer FH grundsätzlich günstiger als jene einer UNI sind und allein deshalb eine Vielzahl der Stellen ausdrücklich für FH-Absolventen ausgeschrieben wird.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> bin ich an der uni falsch?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum