Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Läufer - Beschleunigung,Geschwindigkeit
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Läufer - Beschleunigung,Geschwindigkeit
 
Autor Nachricht
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 20:59:05    Titel: Läufer - Beschleunigung,Geschwindigkeit

Hi,
ich habe in Physik eine Aufgabe als Hausaufgabe bekommen, welche ich einfach nicht gelöst bekomme.. Ich hoffe, jemand von euch, hat das nötige Physik-Talent um da dranzugehen Smile

Ein Läufer läuft 100m in 10s. Auf den ersten 15m beschleunigt er und läuft dann mit gleichförmiger Geschwindigkeit weiter. Wie groß ist die Beschleunigung auf den ersten 15m und wie hoch ist die maximale Geschwindigkeit ?

Bin für jede Antwort, wirklich sehr dankbar..
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 22:21:16    Titel:

niemand eine lösung ?
Halozination
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 22:45:11    Titel:

geg:
s1+s2=100m; s1=15m; s2=85m; t1+t2=10s
s1 ist die beschleunigungsstreke, t1 die zeit die zum beschleunigen benötigt wird, 2 ist fürs gleichförmige.

ich weiß nun nicht ob ich die gleichungen die ich aufschreibe alle brauche, also nicht wundern falls ich zu viel aufgeschrieben hab.

(I) t1=10s-t2 (durch umstellen der letzten gegebenen gleichung)
dann weißt du für die beschleunigungsstrecke:
(II) s1=a*t1²/2
und außerdem gilt:
(III) a=v/t1
für die strecke wo er sich konstant bewegt gilt:
(IV) s2=v*t2

(I) in (II) eingesetzt: s1=a*(10s-t2)²/2
(I) in (III) eingesetzt: a=v/(10s-t2) das v stört noch, es gibt ja aber noch (IV) s2=v*t2 => s2/t2 = v
(IV) in die a=... eingesetzt: a=(s2/t2)/(10s-t2) und nun können wir das für a in die rote gleichung einsetzen und haben nur noch eine unbekannte
s1=((s2/t2)/(10s-t2))*(10s-t2)²/2

vielleicht hab ich dadraus zu viel wirrwar gemacht, kommt vom kopieren *gg* hab das nun nicht mehr geordnet usw.
mit t2 kannst du dann den rest ausrechnen... als erstes natürlich t1 und dann die beschleunigung Wink die höchstgeschwindigkeit resultiert dann auch aus der beschleunigung in der zeit t1 die du ausgerechnet hast (v=a*t).

hoffe ich habe keinen fehler drinne ^^

edit: poste dann mal dein ergebnis für die endgeschwindigkeit, das interessiert mich gerade wie schnell so nen läufer rennt *gg*
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:01:37    Titel:

hi,
ich dank dir schon ma.. bin gerade dabei, das nachzuvollziehen und werde dir dann gleich sagen, wie schnell er ist..

und wie gesagt, danke !
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:05:48    Titel:

den dritten Schritt verstehe ich gerade nicht so ganz.. kannst du mir denn bitte nochmal näher erläutern ?
Halozination
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:12:13    Titel:

evtl. ist es einfacher wenn du beim aufschreiben für 10s t_ges oder sowas schreibst... hab ich hier blöd gemacht.
und die doppelbrüche kamen wie gesagt durchs kopieren.
hoffe du kannst mit der letzten gleichung überhaupt was anfangen ^^
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:12:16    Titel:

schon ok.. habs gerade verstanden..

aber wie löst man denn diese gleichung nun nach t2 auf ?
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:26:26    Titel:

sorry, aber ich krieg das echt nicht hin, nach t2 umzustellen..
Halozination
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:29:47    Titel:

ich habs mal ordentlich aufgeschrieben und den anfang gemacht Wink
http://img359.imageshack.us/img359/57/luferef2.jpg

edit: -2s1 und nicht 2s.. da hab ich den index vergessen
edit1: ich hab nen fehler drinne glaub ich, kann nicht stimmen Sad, kommt was falsches raus, einheit stimmt zwar aber die werte sind nicht realistisch.
den zu finden hab ich aber gerade keine zeit mehr zu, sry.
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3984

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2006 - 23:44:58    Titel:

danke.. wollte gerade mitteilen, dass ich es geschaft habe, nach t2 umzustellen Smile wenn das Ergebnis kurios ist, werde ich mir nochmal den von dir eben geposteten Rechenweg angucken.. ich rechne grad noch aus und sag dann nochmal bescheid Very Happy


PS: mal so ne persönliche Frage.. darf ich fragen, was du machst.. ? weil physik ist, profan ausgedrückt, finde ich, echt ein hammerfach..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Läufer - Beschleunigung,Geschwindigkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum