Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausbildung gefällt nicht...abbrechen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildung gefällt nicht...abbrechen?
 
Autor Nachricht
bambiliene
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 14:23:37    Titel: Ausbildung gefällt nicht...abbrechen?

hallo ihr da draußen

ich habe ein problem und würde gern mal eure meinung dazu wissen.
also.... im august 06 habe ich meine ausbildung als augenoptikerin begonnen und bin total verzweifelt- eigentl. hatte ich mich für ein BA studium biotechnik beworben aber leider nix bekomm(abidurchschnitt 2,0 war zu schlecht)- und diese ausbildung die ich jetzt mache war nur so als "polster" gedacht, falls ich nichts kriege. was ja dann auch so gekommen is.

mir gefällt der beruf überhaupt nich. anfangs dachte ich noch es wird schon nicht so schlimm sein aber ganz im gegenteil. ich hab überhaupt kein spaß mehr an meinem leben. ich heule jeden tag weil es einfach nicht das ist was ich machen will und weil ich einfach kein mensch bin der jemanden was aufschwatzen kann.

ich hab mein abi gemacht, bin mit 19 raus aus der schule, bin mittlerweile 20, soll ich jetzt 3 jahre verschenken für etwas was mich kaputt macht?? mit meiner schlechten laune setz ich schon jeden tag meine beziehung auf eine harte probe.

ich wollte schon immer etwas mit bio, chemie oder mathe machen. ich würde jetzt gern eine ausbildung als biologie- oder chemielaborantin machen. endlich etwas was mir gefallen würde. bin mir aber so unsicher.

hab mich auch schon beworben u soll nun zum einstellungstest. ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. das problem ist auch, der test ist in meiner berufsschulzeit!!! soll ich mich da einfach krank schreiben lassen???

bitte sagt mir mal eure meinung---- mir würde es sehr helfen

mfg
NICO.J
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beiträge: 76
Wohnort: Da dirrty South of Germany

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 15:38:27    Titel:

Dass du n Eigngungstest hast is doch schonmal was wert!

Und lass dich nich krankschreiben sondern leg der Berufsschule einfach die Einladung vor, die gilt auch als Entschuldigung. Sei doch froh dass der Test nich is, wärend du im Betrieb arbeitest^^
orange77
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beiträge: 358

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 18:31:37    Titel: Abbruch ja oder nein

Hi,

also so wie du deine Situation beschreibst ist es keine Lösung einfach weiterzumachen!
Du musst dir als erstes darüber im Klaren werden, was du willst. Ein Abbruch in der Probezeit ist kein Beinbruch, denn dafür ist sie da :zu gucken ob der Beruf der richtige ist und wenn ja, ob es mit dem Betrieb auch so ist.
Also wenn du diesem Beruf so gar nichts abgewinnen kannst, dann solltest du es beenden. Wenn du in der Probezeit bist, dann kannst du einfach so ohne Angabe von Gründen sofort kündigen (aber schriftlich!!)und bist dann draußen.
Wenn deine Probezeit schon rum ist kannst du wegen Berufsaufgabe ebenfalls kündigen jedoch mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen.
Am elegantesten ist es jedoch einen Aufhebungsvertrag gemeinsam mit dem Betrieb aufzusetzen. DAnn kannst du zu dem abgesprochenen Termin gehen. In einem Fall wie deinen wird sich der Betrieb wohl darauf einlassen, denn es hat ja für sie keinen Sinn, einen Azubi festzuhalten für 4 Wochen, der gar nicht mehr will oder kann und sich dann sogar noch für die restliche Zeit krankschreiben lässt.

Du musst also etwas an deiner Situation tun, sonst machst du dich kaputt. Denk übers Wochenende noch einmal genau darüber nach und gehe es am Montag direkt an.

Drücke dir die DAumen
Asteria
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 23:03:30    Titel:

Hallo,

sei nicht traurig....du kannst noch alles im Leben machen, was du möchtest....warum bewirbst du dich nicht zum SS 2007 an der Uni für das BA Studium Biotechnik....wenn es dein Traum ist, dann kannst du ruhig, wenn du im SS 2007 nicht genommen wirst....warten und kannst durch Praktia in das Studienfeld reinschnuppern....oder sogar als Gasthörer an der Uni schon mal mitmachen und genau sehen, was dich erwartet und dies kannst du dir auch bescheinigen lassen....das du als Gasthörer an der Vorlesung / Seminar teilgenommen hast....was spricht dagegen seine Träume zu verwirklichen und schließlich seinen Traum zu Leben....

wenn du so unglücklich bist in deinem Ausbildungsberuf, hat es keinen Zweck diesen "zähneknirschend" zu Ende zu bringen....

viel Glück und Mut

schöne Grüße
Very Happy
Mel_odie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2006
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 23:42:28    Titel:

,... schliesse mich dem zu 100% an !
Denn sonst geht es dir wie mir,.. nach ner bestandenen Lehre die man nicht wollte,... wieder auf die Suche gehn,... also pack den Stier bei den Hörnern !

Laughing

Ich bin bei dir guter Dinge !!!!

....drück dir die Daumen,..

LG
bambiliene
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2006 - 09:31:44    Titel:

hallo

erstmal vielen dank an alle die geantwortet haben. das hilft mir wirklich sehr weiter. wie ich das mit dem einstellungstest nun machen werde, weiß ich zwar noch nich aber ich werd da schon eine lösung finden. in der berufsschule kann ich die einladung auch nich vorlegen. die stellen mich da nich frei weil das erst alles vorher vom betrieb gegengezeichnet werden muss. das ist ja das problem. und meinem arbeitgeber kann ich ja nun nich sagen ich brauch ne freistellung weil ich mich wo anders beworben hab! ich muss ja erstmal abwarten ob ich überhaupt was kriege, auf gut glück aufhören und dann auf der straße stehen will ich ja auch nich.
hab ja noch ne wohnung die ich bezahlen muss...

trotzdem nochmal danke an alle....mfg
Nadia
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2006 - 11:05:54    Titel:

also wenn du mit deinem chef so eigentlich ganz gut klar kommst, würde ich einfach zu ihm hin gehen und deine situation schildern. dass du halt gemerkt hast, dass die ausbildung gar nichts für dich ist und du dich halt nach etwas anderem umschaust und jetzt einen einstellungstest hast und da eine entschuldigung für die schule brauchst.

wenn das aber nicht so ist, würde ich an deiner stelle einfach "krank" machen, falls du nicht erst krank warst oder sowieso ständig schwänzt. Wink
außerdem kann man einen tag auch ohne einen attest abzugeben krank sein. jedoch braucht die schule eine entschuldigung die dann von deinem arbeitgeber unterzeichnet werden muss. aber ich denke das dürfte doch dann kein problem sein oder?

wann ist denn der test?
bambiliene
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2006 - 12:30:21    Titel:

der test ist am 30.11. in berlin

ja aber meinst du, dass mir mein arbeitgeber frei gibt und mich dann noch solange behällt bis ich dann meine andere ausbildung anfangen kann??

dann wäre der ja recht dood oder? noch sinnlos geld in einen lehring zu stecken der in einem halben jahr geht?

ich wollte eigentl. erst dort aufhören wenn ich wirkl. was sicher habe und dann die zeit bis zur neuen ausbildung mit nem aushilfsjob überbrücken.

kann nämlich meinen eltern nich schon wieder auf der tasche liegen. geht zur zeit nich...


trau mich auch nich jetzt gleich aufzuhören und dann krieg ich nix und sitz dann als arbeitlos da...
Nadia
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2006 - 13:26:53    Titel:

ja da hast du natürlich recht. dann wäre es warscheinlich doch besser, wenn dein chef erst mal nichts davon mitkriegt. weil, wie du ja schon sagtest, wenn das da nicht klappen sollte bei der anderen firma, dann stehst ja doof da....

hmm dann würde ich doch einfach krank feiern. eine andere möglichkeit sehe ich da nicht. aber so schlimm ist es ja nicht. darfst dich nur nicht erwischen lassen. nicht dass es nämlich dann heißt, "wie? ich dachte sie seien krank?" aber das weist ja sicherlich selbst. Wink
die firma, wo der einstellungstest ist, ist doch nicht zufällig in der nähe deiner jetzigen ausbildungsstätte?
Nadia
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2006 - 15:10:51    Titel:

ja klar, immer "krank" sein geht ja auch schlecht. oder du opferst halt deinen urlaub dafür.

ich wünsche dir auf jeden fall schonmal viel glück für den test am 30.!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildung gefällt nicht...abbrechen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum