Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

schwingkreis umformen/berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> schwingkreis umformen/berechnen
 
Autor Nachricht
Narodon
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 61
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2006 - 20:34:43    Titel: schwingkreis umformen/berechnen

hi, ich komme bei dieser Aufgaben einfach nicht weiter ...hoffentlich könnt ihr mir helfen



also ich hab erstmal Xc und Xl aus gerechnet...soweit kein problem...

aber wie gehts jetzt weiter??!

ich hab versucht den Widerstand in Parallel zu bringen...komme da aber nicht weiter ( in dem Fall gilt ja Z=R, mir fällt aber nicht ein wie ich das nutzen könnte)

mfg Narodon
W.Kaiser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2006
Beiträge: 1623
Wohnort: BGL

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2006 - 22:34:49    Titel: Re: schwingkreis umformen/berechnen

Narodon hat folgendes geschrieben:
hi, ich komme bei dieser Aufgaben einfach nicht weiter ...hoffentlich könnt ihr mir helfen



also ich hab erstmal Xc und Xl aus gerechnet...soweit kein problem...

aber wie gehts jetzt weiter??!

ich hab versucht den Widerstand in Parallel zu bringen...komme da aber nicht weiter ( in dem Fall gilt ja Z=R, mir fällt aber nicht ein wie ich das nutzen könnte)

mfg Narodon




Eine geschickt gewählte Aufgabe, im Buch steht die nicht.

Du kennst die Generatorspannung, die einzelnen Widerstands-Parameter und das ohmsche Gesetz. Damit kannst du den Gesamtstrom I ausrechnen.

I = U / Z; wobei der Scheinwiderstand Z zuerst noch ermittelt werden muss.

Dein Netzwerk besteht aus einer Parallelschaltung und einer Reihenschaltung. Aus der Formelsammlung kennt man für die Parallelschaltung:

Z_RLCparallel = 1/ Wurzel{ (1/ R^2) + [ (1/X_L) – (1/X_C)]^2 }; da ist ein R enthalten, das wir nicht haben, dafür setzt du den Wert unendlich ein und vereinfachst den Ausdruck. Diesen nennen wir dann Blindwiderstand der Parallelschaltung von L und C

X_LCparallel = ……………….; Prüfe was passiert, wenn X_C = X_L wird, ob das stimmt.

Für die Reihenschaltung gibt es aus der Formelsammlung:

Z_RLCreihe = Wurzel{R^2 + ( X_L - X_C ) ^2 }; darin substituierst du nun den Blindwiderstand der Reihenschaltung von L und C, d.h. den Ausdruck (X_L - X_C) durch (X_LCparallel). Damit kannst du

Z_gesamt = Wurzel{R^2 + (X_LCparallel) ^2 }; ausrechnen.

Die weiteren Schritte sind dann nicht mehr schlimm. Prüfe aber, ob ich mich nicht verrechnet habe.

Gruß,
W.Kaiser
Electric-phase
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.10.2006
Beiträge: 768
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2006 - 22:48:13    Titel:

Hallo W.Kaiser,
die Lösung ist klasse. Ich rätselte noch, wie man auf den Sperrkreis kommt.
Klar R -> unendlich Leitwert = 0 S

Damit müsste der Kreis den Strom komplett sperren bei Resonanz.
Und die Betriebsspannung kann an Xc und XL gemessen werden.
--> alle Ströme

Danke
Manfred
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> schwingkreis umformen/berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum