Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wichtige Fragen zur Elektroinstallation - Wichtig!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Wichtige Fragen zur Elektroinstallation - Wichtig!
 
Autor Nachricht
UH123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 13:40:06    Titel: Wichtige Fragen zur Elektroinstallation - Wichtig!

Hallo Leute,

ich mache gerade einen Bildungsgang "Installationstechnik". Ich bin ein Neueinsteiger in Sachen "Installationstechnik".

Dazu habe ich ein paar wichtige Fragen:

Wir bauen gerade verschiedene Schaltungen an einer Holzwand auf (Ausschaltung, Wechselschaltung, etc.). Sobald an einer elektrischen Anlage gearbeitet wird, muss sie ja natürlich freigeschaltet werden. Reicht es, wenn ich dabei nur den Schalter (bsp. Ausschalter, Wechselschalter, etc.) ab- bzw. freischalte oder soll ich auch immer die Sicherung (bsp. LS-Schalter - Leitungsschutzschalter, Fehlerstrom-Schutzschalter - FI-Schutzschalter) ab- bzw. freischalten? Manchmal müssen ja an einer elektrischen Anlage Änderungen vorgenommen werden und wie soll bzw. muss ich hier vorgehen, um nicht das Risiko eines Stromschlags ein Kauf zu nehmen? Ich möchte sehr sicher arbeiten. Was würdet ihr sagen?

Was muss ich tun, wenn ich eine Steckdose installiere? Für eine Steckdose werden ja L1 (Phase), N (Neutralleiter) und PE (Schutzleiter) benötigt. In der Mitte der Steckdose wird ja der PE angeschlossen. Wie sieht es mit L1 und N aus. Wird L1 links und N rechts angeschlossen? Welche Vorgaben gibt es hier? Es gibt ja an einer Steckdose 2 Anschlüsse für jeweils L1, N und PE, also sozusagen 6 Anschlusskontakte (jeweils für Links, Mitte und Rechts). Gibt es hier auch Vorgaben, in welchen Anschluss jede einzele Ader geht?

Wie schließe ich eine Steckdose an einer Installationsschaltung an? Mit welchen Adern müssen die Adern der Steckdose in der Abzweigdose verdrahtet werden? Könnt ihr mir das erklären? Wann mache ich eine Steckdose schaltbar und wann nicht? Wo liegt hier der Unterschied?

Wenn ich bsp. vor einer großen elektrischen Anlage stehe und sie freischalten muss, da ich Änderungen vornehmen muss und nicht weiß, welche Sicherung für diese Anlage zuständig ist, wie muss ich vorgehen, damit ich weiß, welche Sicherung für diese Anlage zuständig ist? Muss ich eine Kurzschluss bauen, damit die Sicherung auslöst? Wenn ja, wie baue ich einen solchen Kurzschluss und wie gehe ich sicher vor, um keinen Stromschlag zu bekommen? Ich muss ja sicher gehen, dass die Anlage freigeschaltet ist und ich kann ja nicht unter Spannung Änderungen vornehmen. Wie muss ich hier vorgehen?

Vielen Dank! Ich bin euch für eure Hilfe sehr dankbar! Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr euch etwas Zeit nehmen könntet und mir weiterhelfen könntet meine Fragen zu beantworten, denn es ist mir sehr wichtig!

UH123 Smile
dönis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 4740

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 15:12:28    Titel: Re: Wichtige Fragen zur Elektroinstallation - Wichtig!

UH123 hat folgendes geschrieben:

Wir bauen gerade verschiedene Schaltungen an einer Holzwand auf (Ausschaltung, Wechselschaltung, etc.). Sobald an einer elektrischen Anlage gearbeitet wird, muss sie ja natürlich freigeschaltet werden. Reicht es, wenn ich dabei nur den Schalter (bsp. Ausschalter, Wechselschalter, etc.) ab- bzw. freischalte oder soll ich auch immer die Sicherung (bsp. LS-Schalter - Leitungsschutzschalter, Fehlerstrom-Schutzschalter - FI-Schutzschalter) ab- bzw. freischalten? Manchmal müssen ja an einer elektrischen Anlage Änderungen vorgenommen werden und wie soll bzw. muss ich hier vorgehen, um nicht das Risiko eines Stromschlags ein Kauf zu nehmen? Ich möchte sehr sicher arbeiten. Was würdet ihr sagen?


Das Ausschalten am Schalter bzw. Taster reicht NICHT aus. Freigeschaltet wird an der Sicherung, anschließend wird gegen Wiedereinschalten gesichert (z.B. mit einem Warnschild "Nicht schalten - Entfernen des Schildes nur durch xxx").
Anschließend wird mit einem Duspol (kein Multimeter) gemessen ob wirklich keine Spannung mehr anliegt.
Erden und Kurzschließen kann bis 1000V entfallen, ist aber natürlich nicht verboten, und Abschranken wird bei euch nicht nötig sein...

Zitat:

Was muss ich tun, wenn ich eine Steckdose installiere? Für eine Steckdose werden ja L1 (Phase), N (Neutralleiter) und PE (Schutzleiter) benötigt. In der Mitte der Steckdose wird ja der PE angeschlossen. Wie sieht es mit L1 und N aus. Wird L1 links und N rechts angeschlossen? Welche Vorgaben gibt es hier? Es gibt ja an einer Steckdose 2 Anschlüsse für jeweils L1, N und PE, also sozusagen 6 Anschlusskontakte (jeweils für Links, Mitte und Rechts). Gibt es hier auch Vorgaben, in welchen Anschluss jede einzele Ader geht?

Ob du den L1 rechts oder links anschließt ist völlig egal, auch welchen der beiden Anschlüsse du jetzt benutzt ist egal. Der freie Anschluss ist dafür da, eine Leitung zu einer dahinterliegenden Steckdose zu führen, diese also quasi parallel zu schalten und eine Leitung zu sparen...
Zitat:

Wie schließe ich eine Steckdose an einer Installationsschaltung an? Mit welchen Adern müssen die Adern der Steckdose in der Abzweigdose verdrahtet werden? Könnt ihr mir das erklären? Wann mache ich eine Steckdose schaltbar und wann nicht? Wo liegt hier der Unterschied?

Ich sage mal am besten nach Schaltplan, denn das kommt drauf an, was alles in deiner Abzweigdose ankommt und verteilt wird...
Ich hab noch nie eine schaltbare Steckdose gesehen.
Zitat:

Wenn ich bsp. vor einer großen elektrischen Anlage stehe und sie freischalten muss, da ich Änderungen vornehmen muss und nicht weiß, welche Sicherung für diese Anlage zuständig ist, wie muss ich vorgehen, damit ich weiß, welche Sicherung für diese Anlage zuständig ist? Muss ich eine Kurzschluss bauen, damit die Sicherung auslöst? Wenn ja, wie baue ich einen solchen Kurzschluss und wie gehe ich sicher vor, um keinen Stromschlag zu bekommen? Ich muss ja sicher gehen, dass die Anlage freigeschaltet ist und ich kann ja nicht unter Spannung Änderungen vornehmen. Wie muss ich hier vorgehen?

Wenn du vor einer Anlage stehst, musst du mithilfe der Pläne wohl oder übel herausfinden, welche Sicherung wofür bestimmt ist. Pläne gehören zu einer elektrischen Anlage wie das Rad an ein Auto...
Sind keine Pläne vorhanden, hilft nur nachzuverfolgen wohin die Leitungen gehen, oder ausprobieren, indem man die Sicherungen einzeln abschaltet und guckt was man damit freischaltet.
Das geht aber nur in Anlagen wo man genau weiss, das man keine wichtigen Prozesse unterbricht...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Wichtige Fragen zur Elektroinstallation - Wichtig!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum