Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Polynomdivision! Bitte um rat und tat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Polynomdivision! Bitte um rat und tat
 
Autor Nachricht
Dragoon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 21:01:13    Titel: Polynomdivision! Bitte um rat und tat

Hallo bin neu hier und hab mich vorhin erst registriert aber ich bräuchte hilfe!

Ehrlich gesagt blick ich da nicht durch.
Natürlich hab ich alles versucht im Internet raus zu suchen aber verstehn tu ich nur Bahnhof! Hier im Forum hab ich auch rumgesucht aber die Aufgaben stellung hier kamen mir so komisch anders vor.

Was ich versteh von wegen irgendwas mit Nullstelle, nach null auflösen und so weiter...

Beispielaufgabe:

(^= bedeutet x hoch 5)

f(x)= -x^5 -2x^4 +4x³ +8x²

könnte mir da jemand bitte helfen es simple zu erklären so dass ich es auch versteh? einzel schritt wie ich vorgehen muss...und als nächstes machen muss. Danke!

Und ich weiss es gibt etliche Themen drüber sorry!
Xerox
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Nähe Magdeburg

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 21:19:21    Titel:

hallo, also ich glaube ich könnte dir helfen...

erstmal setzt du die funktion 0 oder du probierst rum, setz für x eine zahl ein, sodass der ganze term =0 ist !

hast du das geschafft und hast du zB -2 als ergebnis raus schreibste ertsmal
x1= -2

du muss dann deine funktion f(x) : (x+2) teilen, das ist dnan die polynomdivision

(x³ -2x² + 4x) : (x+2)= ?

das wäre dann polynomdivision, wies weiter geht weißt du?

viellicht iritiert dich der vorzeichenwechsel bei der +/- 2, das muss so sein, wenn ich es recht in erinnerung habe Wink

mfg

edit/ es müssten 3 NST rauskommen


Zuletzt bearbeitet von Xerox am 12 Nov 2006 - 22:24:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
Faktoro
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 131

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 21:20:43    Titel:

Hallo erstmal es gibt folgende Hilfstellungen die dich weiterführen bei dieser Aufgabe

1. der Koeffizient vor x^5 also -1 gibt dir schon eine mögliche Nullstelle an.

2. Du klammerst x^2 aus und hast nun -x^3 - 2x^2 +4x + 8 da stehen. So weißt du schon das 0 eine doppelte Nullstelle ist.

3. Kennst du das Horner Schema wenn ja Nullstelle von punkt 1 ausprobieren und so die gekürzte Funktion ohne diese Nullstelle erhalten

Hoffe ich konnte dir weiter helfen.
Dragoon
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 22:18:00    Titel:

hey xerox meld dich mal bitte in icq hab da noch paar fragen an dich...danke

edit: meine frage war halt der rechen weg und sonst haben wir wie gesagt p-q formel aufgabe hinter uns


Zuletzt bearbeitet von Dragoon am 13 Nov 2006 - 00:00:14, insgesamt einmal bearbeitet
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 22:28:21    Titel:

Dragoon hat folgendes geschrieben:
hey xerox meld dich mal bitte in icq hab da noch paar fragen an dich...danke


poste deine Fragen doch hier, damit jeder etwas davon hat und auch etwas lernen kann.

Gruss:


Matthias
Xerox
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Nähe Magdeburg

BeitragVerfasst am: 12 Nov 2006 - 23:35:35    Titel:

wir haben nur ein rechenbeispiel durchgerechnet und die p-q formel erklärt Smile



PS: p-q Formel gilt nur bei der allgémeinen form:
y=f(x)=x²+px+q und NICHT für ax²+px+q...in dem falle teilt man durch a !
windwalker
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 72
Wohnort: überall in deutschland :)

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2006 - 11:00:51    Titel:

Xerox hat folgendes geschrieben:
wir haben nur ein rechenbeispiel durchgerechnet und die p-q formel erklärt Smile



PS: p-q Formel gilt nur bei der allgémeinen form:
y=f(x)=x²+px+q und NICHT für ax²+px+q...in dem falle teilt man durch a !



Ja das ist schon kalr Idea nur es gibt da auch eine Formel womit man die "normale" quadratische Gleichung berechen kann:
(x^2 --> x hoch 2 )
und zwar bei
ax²+bx+c=0 -->ax²+px+q (für p=b & q=c )
kann man auch die Formel:

X1= - b/2a +(wurzel aus ) (b²-4ac /4a²)
X2= - b/2a - (wurzel aus ) (b²-4ac /4a²)

benutzen -->
damit hast du X1 und X2 berechnet ohne die Gleichung vorher umstellen zumüssen Exclamation
Xerox
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Nähe Magdeburg

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2006 - 17:16:53    Titel:

Da hast du natürlocu recht, wollte erstmal nur das mit der p-q formel klar stellen Smile

aber da ganze kannste ja noch weiterführen.. kannst ja noch in scheitelpunktform umwandeln und dann alles berechnen Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Polynomdivision! Bitte um rat und tat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum