Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jetzt schlägt's dreizehn (CIA und Deutschland)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Jetzt schlägt's dreizehn (CIA und Deutschland)
 
Autor Nachricht
RichardAlb
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2006 - 21:28:36    Titel: Jetzt schlägt's dreizehn (CIA und Deutschland)

Frankfurt - Eine Zentrale der CIA-Entführer? - Jetzt schlägt's dreizehn: Der Geheimdienstexperte Erich Schmidt-Eenboom berichtet in seinem soeben erschienenen Buch "BND.


Der deutsche Geheimdienst im Nahen Osten", Frankfurt am Main sei eine Entführerzentrale der CIA gewesen, die - zuständig für den Nahen Osten - Kommandoaktionen von etwa 200 CIA-Agenten koordiniert haben soll - Entführung und Folter inklusive. Mitwisser und einer der politischen Köpfe der Bande: der heutige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier.

Steinmeier sei als damaliger Bundeskanzleramtsminister in die geheimdienstlichen Operationen, u.a. im Fall Haydar Zammar, persönlich verwickelt gewesen und habe sie mit Notwendigkeiten der "Antiterrorstrategie" begründet, schreibt Schmidt-Eenboom. Auch das Auswärtige Amt unter dem damaligen Außenminister Joschka Fischer habe voll kooperiert.



Dieser Artikel erschien erstmalig bei World Content News

http://worldcontent.twoday.net/




Gottes reichen Segen
und eine gute Diskussion wünscht euch
richard


Zuletzt bearbeitet von RichardAlb am 16 Nov 2006 - 11:56:46, insgesamt einmal bearbeitet
silentherodeyu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2006 - 11:08:39    Titel:

Das Schattenreich der CIA ist echt lesenswert udn meiner Meinung nach dir Preferenz wenn es um die Geheimtransporte und Gefängnisse geht. Eine zusammenarbeit und zuarbeit europäischer Dienste kann bei betrachtung der FAkten und Ausmaße mit 100% Sicherheit angenommen werden. Damit allein hätte ich ja kein Problem, es ist normal das sich Geheimdienste gegenseitig unterstützen, erst recht wenn man die selben Ziele befolgt, Terrorismusbekämpfung. Aber, wenn das ganze unter eklatanter Verstöße der Gesetze, des Grundgesetztes und der parlamentarischen Kontrolle geschieht... ja dann bringt es einen doch zum Grübeln >.> Wo bleibt da die Rechtstaatlichkeit?

An Aufarbeitung scheint der Führung ja auch nicht wirklich zu liegen, die Saatsanwaltschaft ist entweder aus politischen Beweggründen desinteressiert oder ihr sind die Hände gebunden. Da wünsch ich mir doch einen Staatsanwalt wie der Italienische, knallhart ohne Rücksicht auf politische Seilschaften oder verbündete Staaten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Jetzt schlägt's dreizehn (CIA und Deutschland)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum