Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

kritik an Freud
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> kritik an Freud
 
Autor Nachricht
rudilein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2006 - 14:27:48    Titel: kritik an Freud

Hallo Leute!
Ich werde demnächst ein Referat halten, über die Kritik gegen Freud.
Also natürlich bezogen auf seine Theorien und seine Rangehensweise...halt seine Arbeit als "Wissenschaftler"...vielleicht habt ihr ja Vorschläge, was unbedingt in das Referat reinkommen sollte...oder welche Internetseiten/Lektüren besonders empfehlenswert sind?!
Das wäre wirklich sehr nett.
Vielen Dank schon einmal im Voraus!
Salvini
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2006 - 18:14:09    Titel: Re: kritik an Freud

rudilein hat folgendes geschrieben:
Hallo Leute!
Ich werde demnächst ein Referat halten, über die Kritik gegen Freud.
Also natürlich bezogen auf seine Theorien und seine Rangehensweise...halt seine Arbeit als "Wissenschaftler"...vielleicht habt ihr ja Vorschläge, was unbedingt in das Referat reinkommen sollte...oder welche Internetseiten/Lektüren besonders empfehlenswert sind?!
Das wäre wirklich sehr nett.
Vielen Dank schon einmal im Voraus!



Nur drei Anregungen:
Seinen Pansexualismus kritisieren.
Seine unnachgiebige Haltung gegen Kritiker in seinen eigenen Reihen, die er konsequent verstieß.
Sein Versuch, den Geist "naturwissenschaftlich" zu objektivieren, also in Normen wie Kausalität und Kontinuität zu pressen.

Viel Erfolg!

S.
Salvini
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2005
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 11:36:35    Titel:

Etwas Systematik dazu:

Kritik von der medizinischen Psychologie:
Hauptthese: Die psychoanalytische Vereinigung ist eine "Sekte" (E.Kretschmer), die Psychoanalyse enthällt aber richtiges, dieses muss integriert werden,nicht die medizinische Psychologie in diese "Sekte".

Kritik von den Kirchen: Der Pansexualismus Freuds ist unerträglich, seine Religionskritik absurd. (Beispiel Papst Pius XII)

Kritik von anderen psychologischen Richtungen, tiefenpsychologischer und sonstiger Art.

Beispiel Jung: Ein Therapeut ist niemals "Spiegel", Seelenleben läßt sich nicht objektivieren, etc.

S.
rudilein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2006 - 10:02:50    Titel:

danke erstmal für euere Antworten!
Aber Kritik bedeutet ja nicht unbedingt negatives...es muss ja auch Erfolge zu verzeichnen gegeben haben...

und gereraltoni...deinen "Sketch" verstehe ich nicht ganz...
soll das heißen Freud wusste nicht wovon er redet?
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2006 - 17:32:03    Titel:

rudilein hat folgendes geschrieben:
danke erstmal für euere Antworten!
Aber Kritik bedeutet ja nicht unbedingt negatives...es muss ja auch Erfolge zu verzeichnen gegeben haben...


http://www.philolex.de/freud.htm

(es lohnt sich eh, finde ich, www.philolex.de zu seinen Lesezeichen hinzu zu fügen Wink )
breakaholic
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2006
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2006 - 17:55:43    Titel:

der ödipus komplex ist auch sehr umstritten,

denn vergas freud offensichtlich, dass der vater von ödipus drohte, seinen sohn umzubrigen.
breakaholic
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.05.2006
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2006 - 17:58:59    Titel: Re: kritik an Freud

Salvini hat folgendes geschrieben:


Sein Versuch, den Geist "naturwissenschaftlich" zu objektivieren, also in Normen wie Kausalität und Kontinuität zu pressen.

Viel Erfolg!

S.


bis heute ist es noch nich widerlegt worden, im gegenteil, vieles spricht halt doch dafür, dass die seele eben doch nur ein gespenst ist.

wen's interessiert, kann sich ja mal mit dem bremer prof. roth beschäftigen Smile
lebowski
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 388
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2006 - 21:28:38    Titel:

@salvani:
"pansexualismus" ist doch nur ein katholisches schimpfwort für freuds theorien, oder?
c.Klein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2006 - 21:34:57    Titel:

also so wie ich das mitbekommen habe war freud ein möchtegern psycho der ärmsten klasse und hat kinder auf seiner couch sexuell missbraucht Embarassed
Wolfo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.04.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 08 Jan 2007 - 18:29:22    Titel:

Hallo Rudi!

Nicht weiter tragisch, dass Du mit einer Stellungnahme nicht mehr gerechnet hattest - war bei mir auch schon so. Zum Glück hatte ich die automatische Benachrichtungsfunktion aktiviert. Zu dem von Dir empfohlenen Buch: Leider hab ich momentan nicht so viel Zeit zum Lesen, aber wenn Du Dich über bestimmte Fragen oder Problemstellungen auseinandersetzen möchtest, würde ich mich auf Deine Anregungen zu diesem spannenden Thema sehr freuen.

Alles gute,
bis zum nächsten Mal!

Wolfo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> kritik an Freud
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum