Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

In welchem Falle sollte man auf keinen Fall Jura studieren?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> In welchem Falle sollte man auf keinen Fall Jura studieren?
 
Autor Nachricht
EasyBasketball
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Kreischa

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 12:36:03    Titel: In welchem Falle sollte man auf keinen Fall Jura studieren?

Hallo,

ich habemir überlegt, Jura zu studieren, falls Psychologie nicht funktioniert, weil mich die vorlesungen doch interessiert haben...

Worauf sollte man da aber achten? Wann und mit welchen voraussetzungen sollte man denn auf keinen fall jura studieren???

Liebe Grüße

Isa Smile
vanti
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 13:01:36    Titel:

Wenn du vorstrafen hast Smile
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 13:25:40    Titel: Re: In welchem Falle sollte man auf keinen Fall Jura studier

EasyBasketball hat folgendes geschrieben:
Hallo,

ich habemir überlegt, Jura zu studieren, falls Psychologie nicht funktioniert, weil mich die vorlesungen doch interessiert haben...

Worauf sollte man da aber achten? Wann und mit welchen voraussetzungen sollte man denn auf keinen fall jura studieren???

Liebe Grüße

Isa Smile


Wenn du in einem Satz von 10 Wörtern im Schnitt 4 Fehler hast
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 14:17:22    Titel:

vanti hat folgendes geschrieben:
Wenn du vorstrafen hast Smile


Naja, der Entführer und Mörder von Jakob von Metzler (weiß grad nicht, wie er heißt, aber sehr bekannter "Fall Daschner"), hat ja auch noch im Knast sein 1. jur. Staatsexamen absolviert. Nur mit dem 2. wirds dann nix mehr...

Wenn man also vorhat, mit Vorstrafen Jura zu studieren und nach dem 1. Staatsexamen aufhören zu wollen, kannst du das auch machen. Würde ich aber von abraten Smile .

Ansonsten brauchst du keine besonderen Voraussetzungen. Man kann alles mit Fleiß lernen. Die dt. Sprache und logisches Denken solltest du am besten gut beherrschen können, denn das ist für Falllösungen erforderlich.

Benutze im Übrigen die Suchfunktion. Zu diesem Thema gibt es hier sicher schon einige Beiträge.
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 19:54:58    Titel:

An dieser Stelle verweise ich immer gerne auf den Aufsatz von Roxin (sehr bekannter Professor):
http://www.jurawelt.com/aufsaetze/methodik/8691

Gruß Pandur
vanti
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.11.2006
Beiträge: 296
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 21:39:15    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Wenn man also vorhat, mit Vorstrafen Jura zu studieren und nach dem 1. Staatsexamen aufhören zu wollen, kannst du das auch machen. Würde ich aber von abraten Smile


Ganz genau Smile
EasyBasketball
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge: 5
Wohnort: Kreischa

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2006 - 14:57:55    Titel:

Zu oezkan....


1. der satz besteht aus mehr als 10 wörtern...

2. achtest du bei jedem schnellen inet schreiben darauf, dass du satzstellung und grammatik 100%recht hast??? Im beruf wäre das dann ja etwas anderes, und ich hatte in diktaten etcgrößtenteils IMMER eine eins oder maximal eine 2, von daher mach ich mir da keine gedanken...außerdem bin ich an einer englishsprachigen schule, da bin ich es gewohnt im internet (bei chats etc.) entweder alles klein oder vollends zusammenhängend zu schreiben...SRY!!!

cya...
Kid_A
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.07.2006
Beiträge: 210

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2006 - 15:48:32    Titel:

Vor allem viel Fleiß und gute Nerven...
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2006 - 16:48:46    Titel:

EasyBasketball hat folgendes geschrieben:
Zu oezkan....


1. der satz besteht aus mehr als 10 wörtern...

2. achtest du bei jedem schnellen inet schreiben darauf, dass du satzstellung und grammatik 100%recht hast??? Im beruf wäre das dann ja etwas anderes, und ich hatte in diktaten etcgrößtenteils IMMER eine eins oder maximal eine 2, von daher mach ich mir da keine gedanken...außerdem bin ich an einer englishsprachigen schule, da bin ich es gewohnt im internet (bei chats etc.) entweder alles klein oder vollends zusammenhängend zu schreiben...SRY!!!

cya...



hö? Ich glaub du hast da was Missverstanden. Meine Antwort war nicht auf deine Stellungnahme bezogen sondern generell dadrauf das man der deutschen Sprache mächtig sein sollte. Dies hatte nix mit deiner Antwort zu tun. Sorry wenn du das in den falschen Hals bekommen hast.

Gruss,

Özkan
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2006 - 20:25:29    Titel:

Ich muss Özkan jetzt mal beipflichten. Die Aussage war allgemein darauf bezogen, dass man als Jurist schon die Rechtschreibung beherrschen sollte und nicht auf deinen Beitrag. Dein Beitrag hat doch gar keine Rechtschreibfehler?! Dass du dich sofort rechtfertigst, zeigt nur, dass du dich angegriffen fühlst.

Und genau das solltest du als Jurist auch beherrschen: Aussagen nicht sofort persönlich nehmen (=starkes Selbstbewusstsein), denn in Jura bekämpfen sich regelmäßig alle gegenseitig mit ihren Meinungen...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> In welchem Falle sollte man auf keinen Fall Jura studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum