Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Reinstoff/Stoffgemische
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Reinstoff/Stoffgemische
 
Autor Nachricht
christo1984
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 14:42:36    Titel: Reinstoff/Stoffgemische

Kann mir mal jemand jemand sagen bzw. beweisen ob Kokusöl und Leinöl ein Reinstoff oder Stoffgemisch ist.

Unserer Lehrerin ist der Meinung das ein Reinstoff ist.
Sie ist aber nicht davon abzubringen das es ein Reinstoff ist.
Aber in diversen Foren sind eigentlich alle der Meinung das es ein Stoffgemisch ist.

Heute habe ich mit einer Ausbilderin die Chemie unterrichtet gesprochen.
Sie hat gesagt das es KEIN Reinstoff ist. Dagegen sprechen einfach die unterschiedlichen Bestandteile darin.
ABER sie hat gemeint wenn man einen borigen theoretischen Chemiker hat der dieses Spezielle mischungsverhältnis als Kokussöl definiert könnte man es durch diese Spezielle Definition als Reinstoff betrachten. Aber es ist keinesfalls klar und eindeutig ist dies auf keinen Fall.

Was würdet ihr sagen?
mospie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 18
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 17:48:52    Titel:

Hallo Christo,

ne also auch nach meiner Meinung ist mal Kokosöl kein Reinstoff.
Jedenfalls nicht im analytischen Sinne (Chemisch auch nicht).

Sobald ein Stoff aus mehreren Verbindungen besteht ist er ein Gemisch.
Sonst muss deine Lehrerin mal Ihre Version von Reinstoff erklären.

Hier mal ein Link der die Zusammensetzung von Kokosöl angibt (9 Reinstoffe)

http://speiseoele.com/Band4/Kokos_Abschnitt4.htm

Viel Spass

mospie
paradoxtom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 1299
Wohnort: BASF

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2006 - 19:59:48    Titel:

Den absoluten Reinstoff wird es nie geben, aber:

Das Ideal eines Reinstoffes ist in der Praxis nicht wirklich erreichbar. Für handelbare Reinstoffe (Chemikalienhandel) gelten deshalb eine Reihe von Reinheitsdefinitionen, z.B. "pro analysi", "reinst", "Nach DAB (Deutsches Arzneimittel-Buch)" etc. Diese Definitionen sind meist zweckgebunden und werden durch den Abdruck einer Analyse derjenigen Verunreinigungen ergänzt, die für den jeweiligen Verwendungszweck des Reinstoffes von besonderer Bedeutung sind.

Also ein klares Nein.. kannst sie ja mal bei mir im Forum vorbeischicken, dann holen wir ihre Wissenslücke auf..

Rolling Eyes
christo1984
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2006 - 23:01:15    Titel:

Also. So gerne man die Dame auch hier vorbeischicken würde. Das Problem ist einfach das man eine solch strenge Lehrerin sowas nicht ins Gesicht sagen kann.
Was uns aber wirklich fehlt ist eine gute Argumentationskette um dies herüber zu bringen. Der erste versuch es ihr herüber zu bringen das darin ja unterschiedliche (einfach/mehrfach un/)gesättigte Fette enthalten sind wurde dahingehend zurück gewiesen das diese sich zu einem Reinstoff zusammenschliesen.
So zurück gewiesen ging die suche nach dem Kokussölteilchen los.
So angekommen zwickt es mich in den Fingern wikipedia zu zitieren in dem mir doch ein toller Wortlaut aufgefallen war:
Zitat:
Natürliche Fette enthalten stets unterschiedliche Fettsäuren, stellen immer ein Gemisch dar und weisen deshalb keinen Schmelzpunkt sondern einen Schmelzbereich auf. Mit steigender Kettenlänge und abnehmender Anzahl an Doppelbindungen zwischen den Kohlenstoffatomen der Kette steigt die Schmelztemperatur. Die festen Produkte enthalten hohe Anteile langer und gesättigter Fettsäuren, wohingegen die Fettsäuren in den flüssigen Ölen überwiegend einfach oder mehrfach ungesättigt sind.

Meint ihr das reicht als Argumentation oder wolltet ihr noch mehr anbringen wollen?
paradoxtom
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.03.2005
Beiträge: 1299
Wohnort: BASF

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2006 - 19:35:05    Titel:

allein das mit dem Schmelzbereich statt einem Schmelzpunkt reicht aus...

schönen Gruss von mir an sie..
mospie
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 18
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2006 - 20:06:57    Titel:

Hallo ich Mische auch mit.

Frage an deine Lehrerin:
Was sind Stoffe die sich zu einem Reinstoff mischen ohne eine chemische Reaktion einzugehen?
Reinstoffe erster Klasse oder so?
Würde mich einfach mal Interessieren.

mospie
AStABielefeld
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2017
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2017 - 23:58:17    Titel: Kokosöl wohl kein Reinstoff, sondern ein Stoffgemisch

Soweit ich weiß, ist Kokosöl kein Reinstoff, sondern ein Stoffgemisch. Ich glaube, da wird auch oft eine Chemikalie vermischt, sodass es zu einem Gemisch wird.

Auf jeden Fall kann man Kokosöl nicht nur in der Küche nutzen, sondern auch für die Haut oder gegen Hautkrankheiten und sogar gegen Mücken kann es helfen. So steht es jedenfalls auf https://www.nature-love.de/blogs/news/kokosol-das-naturliche-wundermittel geschrieben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Chemie-Forum -> Reinstoff/Stoffgemische
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum