Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ich halte es nicht mehr aus bitte helft mir ich kann nicht m
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ich halte es nicht mehr aus bitte helft mir ich kann nicht m
 
Autor Nachricht
tessbunny
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 11:06:30    Titel: Ich halte es nicht mehr aus bitte helft mir ich kann nicht m

Hey ich habe ein sehr großes problem was meine family angeht schon im alter von 6 jahre war ich nie richtig glücklich im elternhaus ständig stritten sie sich ich bekam mit wie mein vater von der polizei vernommen wurde während ich im auto wartete und er angeblich noch brötchen hohlen war , meine mutter war unglücklich verliebte sich in einen anderen mann mein vater weiß bois heute nix davon doch ich habe es mti 10 von ihr erfahren mit 13 wurde mein langersehnter kleiner bruder geboren jedoch erfuhr ich mit 14 das er von der geheimen liebesbeziehung meiner mutter gezeugt wurde wovon mein vater ebenfalls nix weiß mein vater schlug mich rastete bei jeder kleinigkeit aus meine mutter weint jeden tag und heult sich bei mir aus was ich nicht ertragen kann am 15.9.05 kam ich mit meinem heutigen freund und verlobten zusammen endlich sah ich einen sinn in meinem leben er gibt mir all das wonach ich mich schon immer sehnte jedoch darf ich ja von meinen eltern aus nicht einmal rausgehn einmal in der woche wenns hochkommt ! ich telefonierte deswegen ständig mit eminem freund wir sind über ein jahr zusammen durch das telefonieren enstanden sehr hohe rechungen genau am 29 oktober 2006 fiel eine besonders hohe rechnung auf meine eltern sperrten mich ein kurz darauf kamen sie in mein zimmer und verprügelten mich jeder ein schlag abwechselnd einmal meine mutter einmal mein vater ich spürrte wie mir jemand in die nieren trat und wie man meinen kopf auf den laminatboden trettete ich war übersäht mit blauen flecken und hatte hämathome im gesicht und zwei blaue augen mein freund kam hoch ich schrieb ihm eine not sms übers internet er drohte meiner mutter die polizei zu rufen sie knallte ihm die tür zu und ich riss hinterm garten durch die zauntür aus ich blieb 3 tage bei meinem freund und seiner mum sie sagte das siei bereit wäre mich aufzunehmen bis ich 18 bin und auf meinen eigenen beinen stehn kann ich werde jetzt am 1 dezember 17 !!! Meine mum kam am 4 tag zur mutter meines freundes sie flehte mich an nach hause zu gehen ich kam zurück unter der bedingung das ich meinen freund sehen darf wann ich möchte !! sie willigte ein doch ich kam ungern wieder nach hause da das geheule meine rmutter und die aggressionen meines vaters mich krank machen das habe ich meinem mum oft klarmachen wollen doch dann rastete sie jedes mal aus ! eine woche später kam ich von meine rabendschule zurück ich verpasste den bus nach hause der erst in einer stunde wiederkam es war kalt und der weg zu fuß war zu weit ich hatte angst meinen vater anzurufen das er mich abholt da er jedes mal wo er mich abholte mich immer beschimpfte was er auch so oder so jeden tag tut nämlich an kleine nutte oder schlamp ewas mir zusätzlich weh tut also kam ich auf die bescheuerte idee ein taxi zu nehmen jedoch hatte ich kein geld ich lies den taxifahrer vor dem haus unserer nachbarin halten wo es eine abkürzung zu meinem haus gibt und log den fahrer an gleich mi tdem geld zurückzukommen als ich zu hause ankam rief unsere nachbarin an sie sah mich wie ich die abkürzung nahm und erzählte etwas von einem taxifahrer der sein geld wolle ich weiß das war ein fehler doch es ist die angst vor der reaktion meines vaters ! seit diesem tag drohten sie mir mich in eine geschlossene anstalt zu stecken und unsere nachbarin wollte oder möchte immer noch das jugendamt einschalten damit ich in so eine anstalt komme ! Ich möchte falls es so weit kommt zu mutter meines freundes ziehen die auch bereit ist mich zu sich aufzunehmen in ein heim möchte ich nicht ich bin 17 in 2 wochen ! ich weiß ganz genau das meine mutter dies niemals einwilligen wird solange ich keine 18 jahre alt bin ! Ich halte es nicht aus und ich hab immer noch die bilder vor mir wie sie beide auch mich einschlagen und tretten ! der auslöser waren zwar meine rechnungen und die taxi fahrt doch es war auch schon vorher so schlimm hier mein freund steht zu mir und ist für mich da bitte gibt mir einen rat !
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 13:02:54    Titel:

Na, schwer da was zu raten. Da kommst de allein mit nem juristischen Rat nicht weiter - oder nur zum Teil. Zum einen brauchts eh nen Fachanwalt für Familienrecht der deine Sitatuation überblicken muß um dann die richtigen Hebel anzusetzen. Aber der will ja auch bezahlt werden.

Wenn es möglich ist solltest de vielleicht nen Nebenjob annehmen um etwas Geld zu verdienen. Dann bist de weniger abhängig von anderen. Ein Problem dabei ist jedoch, daß de bis 18 grundsätzlich mal dazu die Einwilligung deiner Eltern brauchst (kann zwar auch ersetzt werden ... aber). Jedenfalls solltest de nach der Schule ne Ausbildung anfangen und diese nicht vernachlässigen. Du solltest an eigenes Geld kommen, damit de dir ein Zimmer (irgendwas billiges ) finanzieren kannst und Abstand bekommst um mit nem klaren Kopf deine Lage zu überblicken. In größeren Städten werden hin und wieder Leute für Promotionjobs gesucht oder in der Gastronomie. Wenn de da nach 3 Monaten noch nicht rausgeschmissen bist, könntest de dir vielleicht die Wohnung finanzieren.

Glaube auch, daß deine Frage in nem Sozialforum mehr bringt. Man muß ja konkret wissen wie deine Lage genau ist, um die richtigen Tips geben zu können.
Sude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 18
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 13:32:43    Titel:

Ich würde dir raten zu einem Anwalt zu gehen. Sollte ein streitiges Verfahren nötig sein- z. B. Enziehung des Sorgerechts und Unterlassungklage- wird dir sicherlich Prozesskostenhilfe gewährt. Du solltest dir hinsichtlich der Kosten jedenfalls keine Sorgen machen.
Nach einem solchen Verfahren kann dir durch das Vormundschaftgericht eine Erlabnis erteilt werden. ob du zu deinem Freund ziehen darfst. In diesem Falle kriegst du Hartz-IV.
Allround-Experte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 15:05:50    Titel: Keine Panik-

Also eins ist schonmal klar, du kommst in keine Anstalt ohne dass ein Arzt dies entschieden hat und selbts dann nur für sehr kurze Zeit-
Außerdem bist du schon alt genug um gff. in ein betreutes Wohnen Programm zu kommen, was auch sehr angenehm sein kann, wie eine WG in der tägl. ein Sozialarbeiter/-in vorbeikommt und nach dem Rechten schaut.
Eine Möglichkeit wäre auch (besser nach dem Auszug) deine Eltern wegen Körperverletzung anzuzeigen (in diesem Fall nach §224 I Nr. 4 StGB- gemeinschaftlich verübt).
Auch die von dir gewünschte Option, zu deinem Freund zu ziehen wäre sicherlich möglich.
Wie schon gesagt wurde geh zu einem Anwalt und lass dich beraten, dass wäre die beste Entscheidung fürs Erste.
Alberthold
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 15:39:04    Titel:

Du kannst auch zum Jugendamt gehen. Die Sachbearbeiter dort haben in ihrem Gebiet auch juristische Grundkenntnisse und können Dir sicher vorerst weiterhelfen. Man muss keine Angst haben, dass die einen gleich einweisen (weder in ein Heim, noch in eine geschlossene Anstalt). Beim Jungendamt ist man eingentlich sehr drauf bedacht, zum wohl des Kindes zu handeln.

Falls das Jugendamt Dir nicht weiterhelfen kann, kannst Du immer noch zum Anwalt gehen, aber bis der Fall aufgeklärt und vor Gericht entschieden ist könnte schon soviel Zeit vergangen sein, dass Du bis dahin bereits 18 bist.
Eine weitere Möglichkeit ist natürlich eine Anzeige bei der Polizei, wobei die dann auch das Jungendamt einschalten werden.

Tu auf jeden Fall etwas und lass Deine Eltern nicht ungeschoren davonkommen. Bitte denk auch an Deinen Bruder, weil der ja wahrscheinlich noch länger unter Deinen Eltern leiden muss.
Sude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 18
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 16:40:32    Titel:

Es gibt die Möglichkeit des einstweiligen Rechtschutz bis eine Hauptsacheentscheidung getroffen wird. Du musst nicht warten bis du 18 bist.
Alberthold
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 195

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 17:25:48    Titel:

Für den einstweiligen Rechtsschutz müsste das Gericht aber von der überwiegenden Wahrscheinlichkeit der Behauptungen der für die Hauptsache erheblichen Tatsachen ausgehen.
Ich kenn mich prozessual nicht so gut aus, aber wenn den Eltern das Kind weggenommen wird, ist das schon ein Grundrechtseingriff, welcher nicht ohne konkrete Anhaltspunkte geschehen darf.
Tony84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.03.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 17:56:37    Titel:

Die Situation in deinem Elternhaus ist wirklich sehr schlimm. Du musst dich auf jedenfall an dein örtliches Jugendamt wenden. Schildere Ihnen deine Situation. Physische Gewalt: wie Schlagen, Treten oder psychische Gewalt:wie Schlafentzug, permanente Beschimpfungen und Erniedrigungen, Drohungen, Einschränkungen der Freiheit und der Unabhängigkeit, wie Kontakt- und Ausgehverbot darf nicht mehr länger hinnehmbar sein.
MAP
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 171

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2006 - 21:40:38    Titel:

bin ich die einzige die das nich so ganz ernst nimmt?
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2006 - 09:02:14    Titel:

Ich denke, dass du mit deinem Problem dringend an eine Beratungsstelle wenden solltest.

Ein Internetforum ist jedenfalls definitiv die falsche Plattform, um deine Probleme zu diskutieren. Niemand hier überblickt die Situation gut genug, um dir ernsthaft etwas raten zu können und du solltest dich sowieso nicht auf den Rat von dir völlig fremden Personen verlassen.

Die hier erfolgende rechtliche Beratung halte ich, von rechtlichen Fragen nun mal völlig unabhängig, für bedenklich, so gut sie auch gemeint sein mag, hier sollte wirklich dringend professionelle Hilfe aufgesucht werden.

Lieben Gruß und alles Gute
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Ich halte es nicht mehr aus bitte helft mir ich kann nicht m
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum