Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Paragraphen am Rand und Unterstreichungen im Gesetz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Paragraphen am Rand und Unterstreichungen im Gesetz
 
Autor Nachricht
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2006 - 21:57:24    Titel:

Also bei uns wurde bis jetzt bei jeder Klausur mehrfach darauf hingewiesen, dass der Gesetzestext vollkommen frei von jedweder Veränderung sein muss, egal ob eingeklebte Minizettel, Randbemerkungen, Unterstreichungen oder sonstige Markierungen. Da darf kein einziges Wörtchen oder Kringelchen drin sein. Und wie bereits gesagt, ist der Nachweis kein Problem, die Verantwortlichen müssen auch nicht erkennen, welche Systematik im Einzelnen dahintersteckt, sondern nur, dass es dem Schreiber in irgendeiner Form weiterhilft, und das tut im Zweifel jede einzelne Markierungt.
steiftier
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2006 - 22:35:48    Titel:

@MarenK
-> Jeder der sich was anstreicht hat auch ne Systematik drin, man kritzelt ja nicht wild im Gesetzestext rum, weil er bunt schöner aussieht.

stimmt nicht hab aus Langeweile schon auf ganze Seiten jedes Wort angemalt, aber da gehöre ich dann wohl zur Mindermeinung Wink
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2006 - 23:37:17    Titel:

Nachdem das jedes Bundesland unterschiedlich handhabt wäre es für die Diskussion sehr förderlich, wenn jeder dazu sagt in welchem Bundesland er studiert, ansonsten gibt das hier ein heilloses Durcheinander.

Bayern: http://www4.justiz.bayern.de/ljpa/Hilfsmittel_1_Eingang.htm

Gruß Pandur
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 07:02:15    Titel:

Justiz Rheinland-Pfalz ( http://www.justiz.rlp.de/justiz/nav/929/broker.jsp?uMen=712baa0d-a39e-11d4-a736-0050045687ab , unter B.):

"Einfache Unterstreichungen oder ähnliche Hervorhebungen (z.B. farbige Markierungen) in den zugelassenen Gesetzessammlungen werden nicht beanstandet. Hingegen sind Randnotizen aller Art (Texte oder §§) nicht erlaubt. Registerfahnen bzw. Griffregister sind - unabhängig davon, ob käuflich erworben oder selbst hergestellt - nur insoweit zulässig, als mit ihnen auf Gesetze als solche (z.B. BGB, VwGO etc.) hingewiesen wird. Unzulässig sind Hinweise auf einzelne Paragrapheben (z.B. § 280 BGB oder § 40 VwGO)."

Da soll mir bitte mal einer sagen, ich dürfte kein System benutzen. Das ist doch grad der Sinn dahinter... Da steht nix von reiner Lesehilfe... Systemverbot wäre auch schwierig... wo fängt es an, wo hört es auf??
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 07:34:41    Titel:

Bei uns sind sowohl §§ als auch Unterstreichungen in verschiedenen Farben erlaubt. Es darf lediglich keine Systematik erkennbar sein. Wieviele §§ wir an den Rand zitieren bleibt uns überlassen. Es dürfen nur keine Wörter oder sonstige Zeichen vorhanden sein.

Die zitierten §§ müssen ferner mit dem § an den sie rangeschrieben wurden in Zusammenhang stehen. Dadurch soll eine Zahlencodierung verhindert werden ( Rolling Eyes )

Land Baden-Würtemberg
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 07:37:46    Titel:

Wie bitte??????????????????????????

In Ba-Wü darf man §§ an den Rand schreiben?? Da möchte ich bitte die Quelle sehen! Exclamation Das wäre ja höchst ungerecht gegenüber uns, gerade im BGB... Ist ja eine enorme Hilfe, wenn man z.B. neben § 985 BGB den § 929 schreiben dürfte usw.
Da müsste man ja gar nicht mehr nachdenken, sondern einfach nur nachblättern, was am Rand steht und grad passt (denn jeder, der einigermaßen schlau ist, würde sich dann alle Optionen an den Rand schreiben).

Und was für einen Sinn macht die Regelung, dass die §§ im Zusammenhang stehen müssen?!
Denn: Was ist daran verkehrt, einen § an den Rand zu schreiben, der nicht im Zusammenhang steht? Wie soll der unzulässiges Hilfsmittel sein, wenn §§ im Zusammenhang doch viel mehr Hilfsmittel ist?

Ehrlich gesagt: Das kann ich mir kaum vorstellen! Grad in Ba-Wü nicht, wovon ich schon gehört hab, dass man da gar nichts markieren darf (was ich allerdings auch nicht so recht glaube - wäre ja ebenso Ungerechtigkeit)!
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 08:57:43    Titel:

http://www.jura.uni-freiburg.de/einrichtungen/pruefungsamt/downloads/Hinweisblatt_Kommentierungen.pdf


an der hamburger uni soll auch angeblich im examen erlaubt sein den palandt benutzen zu dürfen ...omg
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 09:11:16    Titel:

kommentare darf man bei uns auch benutzen, allerdings erst im 2 stex.
naja, vielleicht liegt es auch daran, dass im süden das studium (neben dem abi) schwerer ist, als in nördlicheren gefilden? ich weiß es nicht. ist ja auch egal.
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 11:47:23    Titel:

Zitat:
naja, vielleicht liegt es auch daran, dass im süden das studium (neben dem abi) schwerer ist, als in nördlicheren gefilden? ich weiß es nicht. ist ja auch egal.

word![/quote]
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 12:04:52    Titel:

hmm?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Paragraphen am Rand und Unterstreichungen im Gesetz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum