Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nötigung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Nötigung
 
Autor Nachricht
rock
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2006 - 21:46:36    Titel: Nötigung

hallo leute,
bin neu hier und hab da mal ne frage...bearbeite gerade folgenden fall:
ein typ gibt sich als kriminalkommissar aus, um ne briefmarkensammlung bei X zu entwenden. er wird von diesem auch reingelassen und meint, dass er das haus durchsuchen müsse.falls X widerstand leiste, müsse er ihn festnehmen. X hat keine zweifel an den angaben und willigt ein...

jetzt meine frage: hat der typ den X genötigt? oder liegt ein tatbestandsausschließendes einverständnis bezüglich der hausdurchsuchung seitens des X vor?? ich habe gelesen, dass das einverständnis auch täuschungsbedingt vorliegen kann...ein 132 alt. 1 liegt wohl zweifelsfrei vor. aber 123 I nicht...hat jemand dazu ne meinung? ich würd mich freuen...

gruß rock Very Happy [/b]
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2006 - 23:39:48    Titel:

Das Hauptproblem dürfte hier in der Abgrenzung zwischen Trickdiebstahl und Sachbetrug liegen.
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 00:12:23    Titel:

Ich bin zwar kein Jurist aber da sollte auch noch Amtsmißbrauch drin sein.
Maik-81
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 893
Wohnort: 48683 Ahaus/NRW

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 00:16:31    Titel:

amtsanmaßung-ja!
rock
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2005
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2006 - 10:28:15    Titel:

danke für die promte antwort! das mit dem trickdiebstahl ist wohl klar und amtsanmassung auch...die frage ist bei mir nur, ob auch eine nötigung vorliegt, da er ja in die wohnung gelassen worden ist...laut SV erklärt der typ dem X, dass er seine wohnung durchsuchen müsse;falls widerstand geleistet werde, müsse er ihn festnehmen...ich will nun wissen, da X den typen in seine wohnung lässt, ob ein tatbestandsausschließendes täuschungsbedingtes einverständnis seitens des X vorliegt...bezüglich des § 240 StGB...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Nötigung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum