Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Stammtisch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 270, 271, 272, 273, 274, 275, 276 ... 282, 283, 284, 285, 286  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Stammtisch
 
Autor Nachricht
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4313

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 15:31:59    Titel:

Annihilator hat folgendes geschrieben:
Seh ich ähnlich wie HC. Versuch vielleicht deine Texte etwas weniger prosaisch klingen zu lassen und bring statt dessen unmissverständlicher (in kürzeren, nicht stark verschachtelten Sätzen) das zum Ausdruck, was du eigentlich sagen willst! Ich denke, dann sollten Missverständnisse, wie das von dir genannte, aus der Welt geschafft sein.

Mein Stil ist mein Stil. Den würde ich nie ändern, um vorauseilend Reflexe ideologisch motivierter Suche zu verhindern, bestimmte Aussagen in gewünschten Richtungen interpretierend, dem User dann auf die Füße fallen zu lassen.

Ich empfehle alternativ genau das selbst zu befolgen, was man stetig hier predigt : Sich nicht von Vorurteilen leiten lassen - und wenn etwas unklar oder verschachtelt erscheint, vielleicht lieber mal nachzufragen : He, wie hast du das jetzt gemeint ?

Spätestens dann, wenn nach den Vorwürfen in jedem Folgepost unermüdlich darauf verwiesen wird, die unterstellten Wertungen nicht selbst als Haltung zu haben.

Freundliche Grüße.
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 16:37:38    Titel:

Hallo schelm,

überlegs dir bitte noch mal!

Ich hoffe du bleibst dem Forum erhalten.
Gerade deine Sicht auf die Dinge, die aus deinem gelebten Leben in zwei gesellschaftlichen Systemen herrührt, hilft manch eine Diskussion wieder auf den Boden der Realität zurückzuholen.

Gruß

Der Filzstift
KamiKami
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2007
Beiträge: 1859
Wohnort: Hier nicht mehr aktiv!

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 16:48:16    Titel:

Schelm,

ich bin zwar schon seit längerem kein aktiver Schreiber mehr, aber dafür ein sehr eifriger Leser und das Forum würde einen erheblichen Verlust an Qualität (Niveau) einbüßen müssen, wenn Du es verlässt.

Von daher bitte ich Dich auch darum, Dir es noch einmal zu überlegen und dem Forum doch erhalten bleibst.

Gruß
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 17:19:00    Titel:

KamiKami hat folgendes geschrieben:
Schelm,

ich bin zwar schon seit längerem kein aktiver Schreiber mehr, aber dafür ein sehr eifriger Leser und das Forum würde einen erheblichen Verlust an Qualität (Niveau) einbüßen müssen, wenn Du es verlässt.

Von daher bitte ich Dich auch darum, Dir es noch einmal zu überlegen und dem Forum doch erhalten bleibst.

Gruß

Dem schließe ich mich an. Wink


Abgesehen davon bin ich davon überzeugt, das man über manche und manches hinwegsehen kann wenn man etwas Abstand hat. Ich habe das nicht verfolgt (Asche auf mein Haupt) und denke es war eine recht "geladene" Diskussion. Ich glaube nicht, das Dir, Schelm, jemand böses unterstellt oder böses will. Dafür gibt es ganz sicher etliche welche Dich sehr schätzen. Smile Die Abwägung gegeneinander sollte dabei eigentlich ein besseres Ergebnis haben Smile

Grüße
ALOA
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11588
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 17:38:41    Titel:

Ja Schelm bleib mal hier, woanders siehts nur deshalb schöner aus, weil wir grad hier sind.
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4313

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 18:18:50    Titel:

aloa5 schrieb :

Zitat:
Ich glaube nicht, das Dir, Schelm, jemand böses unterstellt oder böses will.

Geh davon aus, ich bin keine zickige Diva, die auf Bleibebitten spekuliert. Ich kann mir auch andere Foren suchen, falls ich wieder Lust an Diskussionen verspüre.
Lese bitte in Ruhe nach, was ich ausdrücken will - und wie es aufgenommen wurde.
Ich kann und will mich nicht mehr ( siehe Bürger - Zeiten ) gegen Vorwürfe in Form ewiglicher Monologe wehren ! Gegen Ignoranz kenne ich keine Mittel. Wenn mir keiner hilft diese Vorwürfe inhaltlich aus der Welt zu schaffen, sehe ich hier keinen Platz mehr für mich. Im übrigen sollte daraus in Konsequenz eine Sperre gegen mich erfolgen !

Zur Erinnerung :

Der Moderator Lamasshu schrieb :

Zitat:
Ich hoffe für dich, dass du heute einfach nur einen schlechten Tag hast. Ganz ehrlich. Du sagst gerade, die ostdeutsche Fremdenfeindlichkeit sei eine rationale und folgerichtige Reaktion auf durch Ausländer bzw. mangelhafte Integrationsleistung hervorgerufene gesellschaftliche Missstände. Damit legitimierst du Fremdenfeindlichkeit als gesellschaftliche Selbstheilungskraft, nicht weniger.


Tatsächlich jedoch, fügte ich lediglich die Puzzleteile zusammen, die aus der Sicht manch Ostdeutscher eben genau zu einer solchen Haltung führen könnten, die Lamasshu dann mir zu Eigen macht.

Freundliche Grüße.
Tlaloc
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 168

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 18:44:54    Titel:

Wenn du dich nun tatsächlich entschließt zu gehen, wäre das ein großer Verlust für das Forum, den ich persönlich sehr bedauern würde. Auch wenn wir selten einer Meinung waren, fand ich unsere Diskussionen doch immer sehr aufschlussreich und unterhaltsam.

Obwohl natürlich nachvollziehbar ist, dass du dich in diese hitzige Ostdeutschland-Diskussion, die - soweit ich das mitbekommen habe - der Anlass dafür zu sein scheint, persönlich stark involviert fühlst, wirst du die ganze Angelegenheit nach ein paar Tagen Distanz vermutlich mit ganz anderen Augen sehen und bleibst uns vielleicht ja doch erhalten. Wink

Ansonsten wünsche ich dir auch weiterhin alles Gute und viel Erfolg!
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4313

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2009 - 22:53:54    Titel:

Ne, Kaiser. Im Gegentum : Derartiges nützt mir nix. So nett es auch gemeint sei. Was ich will ist : Entweder werden die Anschuldigungen des Moderators gegen mich zurückgenommen oder durch eine Sperre gegen mich bestätigt !

Denn weder das Eine : Fremdenfeindlichkeit im Osten als legitimen Widerstand gegen Migranten darzustellen - oder das Andere : Rufzerstörung - verursacht durch diesen undurchdachten Vorwurf - kann hier Platz haben. Man sollte sich also entscheiden. Ein Moderator muß Konsequenzen ziehen, wenn er meint dies festgestellt zu haben. Das ist sein Job hier ! Völlig egal, ob er als User postete oder nicht.

Das erwarte ich, Hr. Kaiser !
HigherConsciousness
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beiträge: 2986

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2009 - 01:26:52    Titel:

schelm hat folgendes geschrieben:

Als wer oder was willst du künftig hier posten ?! Als eine Art Adolf Hitler ?

Ich betonte stets, es handle sich nur um eine gefühlte Theorie. Sie versucht lediglich, sich in die reale Motivationswelt derer analysierend zu versetzten, welche durch ihr Wegsehen gegenüber Fremdenfeindlichkeit vielleicht erhoffen, dadurch einen möglichen Massenzuzug zu verhindern. Man könnte aber - um dir durch die Schilderung des westlichen Pedants zu verdeutlichen was ich aussagen will - dieses einmal vor Augen halten :

Die adäquate westliche Reaktion liese sich schelmisch sehr böswillig nämlich auch so übertragen : Im Westen regelt man dies über Geld. Mit diesem Geld baut bzw. erkauft man sich den Zugang zu " besseren " Wohnvierteln - in dem Wissen, die Masse der sozial schwächern Migranten kann dahin nicht folgen - somit tritt beabsichtigt ( ! ) genau das ein, was man aber natürlich niiiiiieeeeeeeeee zugeben würde :

Man bleibt unter sich !

...

Ganz ehrlich : Ich verstehe diesen möglichen Vorwurf nicht ! Ich schildere lediglich mal mehr, mal weniger emotional punktuiert eine theoretische Motivationswelt - um zu beleuchten, warum und wie Denken und Handlungen von Menschen sich ggf. motivieren können.


Schelm, eine der Tatsachen hier ist die, dass du eine These, die eine verhaltenswissenschaftliche Basis für die hier diskutierte Handlung, nämlich die Sympathiebekundung mit Rechtsradikalen und -extremisten, liefert, aufgestellt hast:
Zitat:
Als Ossi vermute ich mal folgendes : Sie " sympathisieren " , weil sie die rechten Idioten als nützliche Idioten benutzen, um selbst kein Köln - Mühlheim , Offenbach , Berlin - Neukölln etc. in ihren beschaulichen und solidarpakterrichteten Städten und Fußgängerzonen sich etablieren sehen zu müssen ... so lange eben keine wirksamen Integrationskonzepte greifen, welche durch ihr Ausbleiben solche Parallelwelten und ( relativ ) rechtsbeugende Räume ermöglichen...

bzw.
Zitat:
Und ich denke, die sogenannte ( neben der Randerscheinung der echten ) Fremdenfeindlichkeit = " Sympatisieren " mancher... Ostdeutschen, beruht prinzipiell auf nichts anderem. Ist Nationalitätenunabhängig - möchte nur keine Ghetto - oder Bandenbildung vor der Haustür. Das kennt man nämlich so nicht - und möchte es auch nicht kennenlernen.


Du sagst, dass es aus reinem Interesse an menschlichem Verhalten geschehe. Deine gute Absicht glaube ich dir aufgrund deiner bisherigen Beiträge. Diese These legitimiert, sofern sie als wahr bewiesen werden kann, das Verhalten jener Individuen als natürlich und rational. Wie ich es verstehe, ist dein persönlicher Aufhänger die Empfindung, dass Lamasshu dir eine schlechte Absicht unterstellt hat. Das solltest du aber mit ihm privat klären - ich bin sicher, dass er dies nicht beabsichtigte.



Was die These anbetrifft, so sehe ich es so: In einem Teilaspekt hast du Recht: Ja, sie tun es, um sich abzugrenzen. Sie tun es vielleicht, weil sie an den Stereotyp des Drogen vertickernden Schwarzen oder den Arbeitsplatz wegnehmenden Immigranten glauben. Sie tun es womöglich, weil sie um die sozialen Brennpunkte in westdeutschen Städten wissen (über eigene aber anscheinend nicht). Ist es jedoch überhaupt würdig, um darüber über mehrere Seiten energisch zu diskutieren?

Meines Erachtens nimmst du hier eine real existierende Tatsache (nämlich die Existenz von sozialen Schichten - also Menschen, die aufgrund von Gemeinsamkeiten in Beispielsweise Einkommen, Bildungsgrad, soziales Ansehen etc. sich zueinander hingezogen fühlen bzw. sich aufgrund dieser Merkmale als eine Gesellschaftsschicht identifizieren; und als Ergebnis sich u.a. auch räumlich abgrenzen) und münzt sie so um, um mit ihr die gesteigerte Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland, insbesondere jedoch die Sympathiebekundungen von Normalbürgern mit gewaltbereiten Neonazis, zu erklären.

Das Gleiche ziehst du heran, um auszusagen, dass Fremdenfeindlichkeit auch bei Bewohnern der Alten Bundesländer vorhanden wäre - gleichzeitig verwendest du das Argument der sozialen Mobilität (bessere Einkommensverhältnisse --> u.a. die Befähigung, in eine bessere Wohngegend umzuziehen), um den Unterschied der Handhabung des Problems der Ghettoisierung zwischen Ost und West zu begründen. Das heißt also platt: Der Wessi hat Geld und zieht einfach in ein besseres Viertel, der Ossi hat kein Geld, um in eine bessere Wohngegend umzuziehen, deshalb lässt er von vornherein keine Migranten in seiner Umgebung zu. Das ist aber nicht richtig. Denn die räumliche Trennung sozialer Schichten besteht überall (zumindest andeutungsweise). In jeder Stadt gibt es sog. "Arbeiterviertel", genauso wie "bürgerliche Viertel" oder soziale Brennpunkte etc. (siehe allein die sich innerhalb einer Stadt variierenden Mieten).

"Der Ossi" tut also genau das, um sich sozial abzugrenzen, wie auch "der Wessi". Ungeklärt bleibt hier immer noch die Frage, warum der Wunsch einiger in den Neuen Bundesländern nach Abgrenzung so weit ausufert, dass er sich in stiller sowie auch offener Sympathiebekundung mit gewaltbereiten rechtsextremen Kreisen äußert. Fehlgeschlagene Integration (ist sie das überhaupt?) im Westen? Wo wir bei Integration wären: Ist die Integration der Deutschen in Ostdeutschland ebenfalls gescheitert? Ich gebe jedenfalls zu: In Berlin-Neukölln möchte ich nachts nicht alleine rumlaufen, da treiben sich so manche besoffene halbstarke Jugendliche rum, die nur im Rudel auf ihr Opfer losgehen können. ABER: In ganz Cottbus will ich nachts aber auch nicht auf die Straße, um vom Rudel halbstarker Faschos überfallen zu werden (in Marzahn, dem deutschen[!] Pendant zu Neukölln im Osten Berlins, übrigens auch nicht). Was ist nun mit Marzahn und Cottbus?

Übrigens, was mich persönlich jetzt wundert, ist folgendes: Hier in Berlin ist nach 20 Jahre Einheit und wirklich zahlreichem(!) Zuzug von außerhalb immer noch ein Ost-West-Gefälle in puncto Fremdenfeindlichkeit erkennbar. Während die Westbezirke sowie auch ganz Großbezirk Mitte weniger Probleme mit Fremdenfeindlichkeit haben, steigt sie weiter ostwärts ab Lichtenberg, in Richtung Hellersdorf/Marzahn etc. an.
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4313

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2009 - 23:58:17    Titel:

Hallo BB !

Ich habe aloa gebeten - nach Rückkehr Paukers - in der Moderatorenschaft die gegen mich erhobenen Vorwürfe des Moderator Lamasshu zu klären. Ziel : Entweder man schließt sich dem an ( dann Sperre für mich ) oder Lamasshus Auffassung wird als eine einzelne Userwertung zurecht gestutzt, durch welche sich die Moderation nicht zu Konsequenzen veranlasst sieht.

Die Auffassungen des Users Zagor spielen diesbezüglich keine Rolle.

Bis zur Klärung bleibe ich dem Forum fern - oder ganz natürlich, sollte in Folge eine Sperre - oder auch nur eine Verwarnung erfolgen.

Was deinen bzw. W. Kaisers Verdacht betrifft - so teile ich ihn nicht. Bürger besaß durchaus mehr Format als sein Fußstapfentreter Zagor, solch komprimierte Vorwürfe erfolgten nur, wenn er extrem unter Druck gesetzt wurde und in wenigen Ausnahmefällen mal echt die Conternance verlor ... Siehe Beispieldiskussion mit ihm, mir und Pauker zur RAF - Thematik. Ansonsten war sein Duktus weitläufiger durchsetzt mit Sarkasmus, relativ trocknen und durchaus intelligenteren Spitzfindigkeiten, neben direkten persönlichen Unterstellungen - die waren einfach besser eingebettet. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dieser meldet sich hier an, schreibt bisher nur knapp über 30 Beiträge --- um mich anzupinkeln ? Nö, diese Bedeutung hat ein kleiner Schnüffelschelm ( wie er mich liebevoll nannte ) nicht für B.

Mich interessiert auch nicht wirklich wer Zagor ist, ansonsten würde ich mir - wie früher mal - die Mühe machen und Texte semantisch abgleichen. Anfangen würde ich bei 1 - 2 Usern der Vergangenheit, die mich auch sehr mochten ... Smile

Freundliche Grüße, schelm
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Stammtisch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 270, 271, 272, 273, 274, 275, 276 ... 282, 283, 284, 285, 286  Weiter
Seite 273 von 286

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum