Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Stammtisch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 273, 274, 275, 276, 277, 278, 279 ... 282, 283, 284, 285, 286  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Stammtisch
 
Autor Nachricht
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2058

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 10:40:17    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
in BaWü sagen wir, man hätte die Mauer noch viel höher bauen sollen. Das ist hier ein ganz normaler Satz.

Kein Mensch in Westdeutschland oder in der SChweiz mag Ostdeutsche. Ganz im Gegenteil, Ostdeutsch wird gleichgesetzt mit ..... ( sag ich nicht sonst werde ich gesperrt )


Von welchem Westdeutschland redest du? In dem Westdeutschland in dem ich lebe, ist dass was du da erzählst Bullshit.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7084

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 11:44:54    Titel:

laut offiziellen Statistiken liefen 1.2 Billionen in den Osten. Deutschland hat rund 1.6 Billionen Schulden.

D.h. ohne Ostdeutschland hätten wir nur 400 Mrd Schulden, bei sonst gleicher Wirtschaftsweise !

Zitat:
Von welchem Westdeutschland redest du? In dem Westdeutschland in dem ich lebe, ist dass was du da erzählst Bullshit.


Süddeutschland.

Dass teilweise das Ruhrgebiet kulturell sehr nah zu Ostdeutschland ist, bestreite ich nicht. Arbeitslosenquote etc liegt in manchen Teilen Westdeutschlands sehr nah an Ostniveau.

Ein sehr gängiger Spruch in Bayern und BaWü ist "man hätte die Mauer noch viel höher bauen sollen"
maîtresse_de_Louis XV
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.07.2007
Beiträge: 801
Wohnort: Versailles

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 11:56:38    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
laut offiziellen Statistiken liefen 1.2 Billionen in den Osten. Deutschland hat rund 1.6 Billionen Schulden.

D.h. ohne Ostdeutschland hätten wir nur 400 Mrd Schulden, bei sonst gleicher Wirtschaftsweise !


WIR haben 1.6 Billionen Schulden? Also, ich sicher nicht. Laughing Deutschlands Schulden sind nicht meine. Wäre Deutschland schuldenfrei...was würde sich für uns ändern? Nix...denk ich. Confused
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7084

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 12:20:33    Titel:

Zitat:
WIR haben 1.6 Billionen Schulden? Also, ich sicher nicht. Deutschlands Schulden sind nicht meine. Wäre Deutschland schuldenfrei...was würde sich für uns ändern? Nix...denk ich.


Deutschland müsste sehr viel weniger an Zinsen bezahlen !!!
schon jetzt ist das mit einer der grössten Posten im Bundeshaushalt !
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7825
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 12:26:01    Titel:

Deine Steuern könnten deutlich niedriger sein und/oder die staatlichen Leistungen deutlich besser. Stell dir mal vor, wir könnten einfach mal so 60 Mrd. im Jahr in Bildung stecken!

Der dämliche Spruch mit der "höheren Mauer" ist mir in BW noch nicht untergekommen. So gängig kann er wohl nicht sein.

Die Rechnung mit den Schulden krankt natürlich an allen Ecken und Enden. die Wiedervereinigung und der Nachfrageschub aus dem Osten hat z.B. 1990 einen Boom ausgelöst, nachdem die Wirtschaft schon stagnierte. Solche Effekte müssen selbstverständlich gegengerechnet werden. Dass der Osten Deutschlands Nettoempfänger ist und die Schulden ohne Wiedervereinigung wohl deutlich niedriger ist insgesamt aber wohl kaum strittig.

Gruß
Pauker
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2058

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 12:35:07    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
laut offiziellen Statistiken liefen 1.2 Billionen in den Osten. Deutschland hat rund 1.6 Billionen Schulden.

D.h. ohne Ostdeutschland hätten wir nur 400 Mrd Schulden, bei sonst gleicher Wirtschaftsweise !


Nein wir hätten mehr Schulden. Davon abgesehen. Na und?

Sollen nur die Ostdeutschen dafür bezahlen, dass ganz Deutschland damals Krieg gegen Russland geführt hat oder was? Und nur weil wir 40 Jahre getrennt waren sind es auf einmal keine Deutschen mehr oder wie soll ich dich verstehen?

Zitat:
Zitat:
Von welchem Westdeutschland redest du? In dem Westdeutschland in dem ich lebe, ist dass was du da erzählst Bullshit.


Süddeutschland.

Dass teilweise das Ruhrgebiet kulturell sehr nah zu Ostdeutschland ist, bestreite ich nicht. Arbeitslosenquote etc liegt in manchen Teilen Westdeutschlands sehr nah an Ostniveau.

Ein sehr gängiger Spruch in Bayern und BaWü ist "man hätte die Mauer noch viel höher bauen sollen"


Ich wohne als Südhesse in Süddeutschland und die einzigen Leute die hier solche Sprüche loslassen, sind Vollidioten und nicht stellvertretend für Westdeutschland. Vor allem sind es Leute die kaum Ostdeutsche kennen.

Klar, wäre es einfacher Gewesen den Osten sich selbst zu überlassen, wir könnten auch einfach alle Leute die mehr Steuerngelder kosten als sie einbringen abschieben, dann wären wir noch reicher.

Wer so wenig Mitgefühl und Hilfsbereitschaft besitzt, dass er aus rein finaziellen Gründen, andere Mitmenschen ausgrenzen will, ist verdammt arm egal wieviel Geld er hat.
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7825
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 12:40:37    Titel:

Und damit wären wir an dem Punkt, wieso alle hier (zu Recht) empört zurückweisen, dass man Ostdeutschland sich selbst hätte überlassen müssen, auf der anderen Seite nicht die gleiche Großzügigkeit aber dem gemeinen Ausländer zugute kommen lässt, der in Zukunft nur dahingehend selektiert werden soll, ob er dem deutschen Gemeinwesen mehr einbringt als er kostet. 100 Meter links oder rechts der Oder macht aus einem Menschen offensichtlich etwas ganz anderes.

Gruß
Pauker
nAim
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2007
Beiträge: 2058

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2009 - 12:51:01    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Und damit wären wir an dem Punkt, wieso alle hier (zu Recht) empört zurückweisen, dass man Ostdeutschland sich selbst hätte überlassen müssen, auf der anderen Seite nicht die gleiche Großzügigkeit aber dem gemeinen Ausländer zugute kommen lässt, der in Zukunft nur dahingehend selektiert werden soll, ob er dem deutschen Gemeinwesen mehr einbringt als er kostet. 100 Meter links oder rechts der Oder macht aus einem Menschen offensichtlich etwas ganz anderes.

Gruß
Pauker


Realitätsfremde Aussagen machen einen auch nicht besser, gerne können wir auch noch zirka 1 Milliarden Leute bei uns aufnehmen, die Hunger leiden und ihnen die gleiche Hilfe bieten wie, wir sie den Ostdeutschen geboten haben, ich bin sofort dabei, wenn du mir sagst wie wir das machen sollen.
W.Kaiser
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.01.2006
Beiträge: 1461
Wohnort: BGL

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2009 - 00:43:53    Titel:

Ich zitiere aus einem inländischen Presseerzeugnis:

„Falsche Lockenmähne: Andre Agassi trug ein Toupet“

Journalisten, so etwas wollen wir wissen. Dafür bezahlen wir. Nach solcherlei ist zu fragen, nicht nach Dingen von vor zehn Jahren, die abgeschlossen sind.



Tratsch: Ein in Kanada gefangener Waffenhändler, der einst bei uns Lobbyarbeit geleistet haben soll und unser Staatsanwalt heute hier, der den Vorgang aufarbeitet, sollen sich irgendwie in den Vorstellungen angenähert haben. Vielleicht waren die geflossenen Gelder doch nicht so illegal und können wieder freigegeben werden? Nur mit dem Versteuern soll es noch Probleme geben. In München, so glaube ich, galt mal, ab einer Million Steuerhinterziehung gibt‘s Gefängnis. Da entsteht Stoff für eine Operette.




Mit freundlichen Grüßen

W. Kaiser
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7825
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 01 Nov 2009 - 13:12:36    Titel:

nAim hat folgendes geschrieben:

Realitätsfremde Aussagen machen einen auch nicht besser, gerne können wir auch noch zirka 1 Milliarden Leute bei uns aufnehmen, die Hunger leiden und ihnen die gleiche Hilfe bieten wie, wir sie den Ostdeutschen geboten haben, ich bin sofort dabei, wenn du mir sagst wie wir das machen sollen.


In diesem Fall stehe ich zu meinem Egoismus. Dieser Egoismus wurde mir allerdings im Wiedervereinigungstaumel verwehrt. Blut und Boden waren halt offensichtlich tiefer verankert als ökonomischer Eigensinn.

Allgemeine Freude über Menschen, die ihre Freiheit erlangt haben, kann es ja kaum gewesen sein, weil wir offensichtlich nicht die selbe Freude mit dem Rest der Welt empfinden.

Gruß
Pauker
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Stammtisch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 273, 274, 275, 276, 277, 278, 279 ... 282, 283, 284, 285, 286  Weiter
Seite 276 von 286

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum