Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welcher Gesellschaftsvertrag passt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Welcher Gesellschaftsvertrag passt?
 
Autor Nachricht
howismystair
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 28 Nov 2006 - 20:04:58    Titel: Welcher Gesellschaftsvertrag passt?

Hallo,

ich habe ein kleines Problem. Folgender SV liegt dem zugrunde.

Ein Pferdewirtschaftsmeister möchte einen Ausbildungsstall für Pferde eröffnen. Dort will er Pferde ankaufen, sie dann einreiten und hinterher mit beträchtlichem Gewinn verkaufen. Pro Jahr in etwa 10 Pferde. Zusätzlich will er gegen Honorar die Pferde von Kunden ausbilden. Pro Jahr fallen ca. Kosten in Höhe von 150.000 € an(Miete Stall, Pferdeankauf, laufende Kosten). Der Stall wird die ersten Jahre definitiv Verluste machen. Leider hat der Pferdewirtschaftsmeister überhaupt kein Geld. Er konnte aber einen finanzkräftigen Interessenten gewinnen, welcher ihm das Projekt finanzieren will. Beide wollen sich jetzt zu einer Gesellschaft zusammenschließen wobei der Pferdewirtschaftsmeister arbeitet und der Interessent das Geld gibt. Der Interessent ist sehr interessiert daran, dass er irgendwie gegen einen Verlust gesichert ist.

Frage: Welche Gesellschaftsform ist die richtige??

Ich tendiere zu einer BGB-Innengesellschaft würde, dass aber gerne mit euch diskutieren.

MfG Laughing
howismystair
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 11:18:31    Titel: Keine Antworten?

Hallo hat denn niemend von euch eine Idee was für Gesellschaften in Frage kommen?
VFA17
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 708
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 11:22:24    Titel:

Dazu könnte die Kommanditgesellschaft passen und die stille Gesellschaft
howismystair
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 12:09:52    Titel:

Bei der KG müssen doch Einlagen durch beide Gesellschafter beigebracht werden? Das Problem liegt darin, dass der Geldgeber irgendwie vor Verlust geschützt sein möchte. Wie soll das in Form einer KG funktionieren?
Allround-Experte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 14:22:11    Titel: Schutz vor Verlust-

Der Investor will also vor Verlust geschützt sein?
Dann soll er in einen Fond investieren oder auf ein Sparbuch einzahlen LOL-
kleiner Scherz am Rande...
Naja meinst du jetzt er möchte auf keinen Fall haften oder er möchte auf keinen Fall von seiner Investionssumme Verluste in Kauf nehmen?
Also grds. kann man sagen, die Investition kann nicht zu 100% vor Verlusten geschützt werden, zumindest nicht durch die Gesellschaftsform.
Er könnte jedoch das Modell einer GmbH wählen um für negativ Erwirtschaftungen nicht mit seinem restlichen Privatvermögen haften zu müssen- die Gründung einer GmbH kostet aber 25000€-
VFA17
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 708
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 16:00:41    Titel:

Jup bei ner KG müssen von beiden Einlagen geleistet werden. Der Kommandist haftet nur mit seinen Gesellschaftsvermögen und nicht seinen Privatvermögen. Dafür hat er kein Geschäftsvertretungsrecht. Der Komplementär haftet mit seinen Privat- und Geschäftsvermögen
howismystair
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 18:16:45    Titel:

Ja ich weiß was eine KG ist. Mittlerweile glaube ich selber, dass die GmbH die einzig mögliche Form ist die Interessen das Finanzgebers zu schützen. Dann muß ich den Vertrag halt so machen, dass der Pferde... sein Know How als Sachanlage mit einbringt. Dieses läßt sich jedoch ziemlich schwer bewerten. Für weitere Vorschläge bin ich dankbar.

MfG Cool
Chaosmensch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.10.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 18:43:47    Titel:

Wurde doch schon genannt, die typisch stille Gesellschaft wäre eine Möglichkeit.

Er könnte auch ein partiarisches Darlehen geben, wobei das dann nichts mehr mit Gesellschaftsrecht zu tun hat.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Welcher Gesellschaftsvertrag passt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum