Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Europahymne
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Europahymne
 

Wie findet ihr diesen Textvorschlag zur Europahymne?
Gut
24%
 24%  [ 6 ]
Geht so
16%
 16%  [ 4 ]
Schlecht
20%
 20%  [ 5 ]
Europa braucht keinen Text zur Hymne
40%
 40%  [ 10 ]
Stimmen insgesamt : 25

Autor Nachricht
Gentlesam
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 15:59:42    Titel: Europahymne

Hallo!

Wir ihr vielleicht wisst, ist der letzte Satz von Beethovens 9ter Synfonie die Europahymne. Ich habe im Internet diesen lateinischen Textvorschlag gefunden und wollte eure Meinung dazu hoeren.

http://www.hymnus-europae.at/

Ich fuer meinen Teil finde den Vorschlag gut, auch wenn es nicht so schoen geschrieben ist wie die "Ode an die Freude". Die Idee das Ganze auf Latein zu schreiben finde ich aucht recht gut.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 16:14:22    Titel:

Die Melodie ist gut, aber der Text einfach Schwachsinn. Kein Mensch versteht Latein, es ist eine tote Sprache. Entweder gibt es in jeder Sprache einen Text oder eben für offizielle Events in den drei Europasprachen oder wegen mir auch nur in Englisch. Aber Latein geht gar nicht.
Domi1990
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.09.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 17:26:58    Titel:

Sag nicht 'kein Mensch' ;D
Gibt au welle die Latein haben... ^^
Aber ansonsten finde ich sowas au Schwachsinn^^
Mit 'sowas' ist das Verwenden einer ausgestorbenen Sprache in dem Lied der EU gemeint...
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 17:39:21    Titel:

Wer auch immer auf die bescheidene Idee kam das Ding in Latein zu verfassen.

Ich denke auch, auch wenn es bestimmt den einen oder anderen gibt, der das lesen kann, Tote (Sprachen) sollte man ruhen lassen.
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 17:44:47    Titel:

Da muß unbedingt Text auf Deutsch rein, weil es eine echte Kultursprache ist.
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 20:09:00    Titel:

samba1 hat folgendes geschrieben:
Da muß unbedingt Text auf Deutsch rein, weil es eine echte Kultursprache ist.


Ist das so?

Den Text find ich vermurkst aber Latein ist keine schlechte Idee war ja sozusagen die erste gemeinsame Sprache der EU Wink
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 20:21:19    Titel:

Das was ich, dank meines Schullateins noch verstehe, gefällt mir ganz gut. Und die Idee, die Hymne in einer "toten" Sprache zu verfassen finde ich gut. Denn es ist eine Hymne für Europa, in welcher Sprache soll es dann also sein? Da wird jeder einen Anspruch erheben, so ist das von vornerein geklärt und nur gerecht. Ich finde die Idee gut....den kurzen Text, meine Güte, kann doch jedes Land einmal übersetzen, das wird man sich gerade noch merken können!
Justav
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.01.2006
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 20:34:54    Titel:

Naja geht so... aber der Text passt ziemlich gut zur Melodie der DDR-Hymne Very Happy

Ich finde zwar Latein auch nicht so dolle, aber ich denke es gibt keine bessere Lösung. Würde man es auf englisch machen, wären sicher die Franzosen beleidigt, und ich sehe es auch nicht wirklich ein noch mehr anglistiziert zu werden... Französisch und Deutsch würde sowieso niemals eine Mehrheit finden.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2006 - 20:54:46    Titel:

Naja, ich könnt ja mögen was ihr wollt.

Fest steht nur, dass Europa niemals eine Hymne haben wird, deren Text lateinisch ist. Dafür muss man nur mal seinen gesunden Menschenverstand anstrengen. Latein hat mit der Europäischen Union schlicht und einfach GAR NICHTS zu tun. Dümmer als irgendeine europäische Sprache zu wählen, wäre nur, eine nicht-europäische Sprache zu wählen.

Es gibt 20 Amtssprachen und drei Arbeitssprachen (Englisch (am besten bekannt), Französisch (hört sich am schönsten an), Deutsch (wird von den meisten Menschen in der EU gesprochen)) sowie 60 Minderheitssprachen. Latein ist nicht dabei. Also bringt es m.E. wenig, Vorschläge zu diskutieren die a)ohne jeden Bezug zur EU sind und b)niemals in die Tat umgesetzt werden.

Nur weil irgendein Latein-Freak, der auch noch seinen Lebenslauf auf Latein verfasst und sich im Portrait pseudo-intelligent mit Brille im Mund ablichten lässt, auf seiner Homepage eine lateinische Hymne publiziert, hat das noch lange keinen Bezug zu Europa.

Antrag abgelehnt.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 01:28:42    Titel:

Einer Esperanto-Fassung wäre ich offener gegenüber. Aber Latein? Confused

Wohlmöglich endet es, sobald sich die EU damit beschäftigt damit, dass die Melodie, um keinen zu Benachteiligen, "gesummt" wird.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Europahymne
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum