Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gerechtigkeit auf der Welt ich weiß wie.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gerechtigkeit auf der Welt ich weiß wie.
 
Autor Nachricht
Carcharoth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1536

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 01:29:29    Titel:

am einfachsten und effektivsten wäre die blitzschnelle Eroberung der ganzen Welt durch eine Weltmacht, die Ausrottung bzw. Angleichung jeglichen Widerstandes und die Gleichschaltung der Übriggebliebenen.

So gesehen... Confused
pimpDaddy
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 01:35:37    Titel:

[ironie]
jup ein versuch wärs wert Twisted Evil
[/ironie]


Zuletzt bearbeitet von pimpDaddy am 30 Nov 2006 - 03:29:57, insgesamt einmal bearbeitet
lebowski
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 388
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 03:00:09    Titel:

wenn man alle menschen töten würde würde auch weltfrieden herrschen. für immer. aber warum wollt ihr das? ist doch wahnsinn.

aber eure ideen (alle grenzen öffnen, weltregierung, ausrottung jeglichen widerstandes) sind schon dabei umgesetzt zu werden, ohne dass ihr es merkt. glaubich.
Carcharoth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1536

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 10:37:13    Titel:

denke ich auch @lebowski

allerdings verhindern mediale Abstumpfung und Gefühlsbeduselung (siehe Fußball-WM) eine verstärkte Bewusstmachung der Gleichmacherei. Brot und Spiele eben. Diese Manipulation hat noch immer funktioniert.
philip
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 11.09.2005
Beiträge: 296
Wohnort: ürdingen

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 16:19:11    Titel:

WAS DU DA PLANST wäre der ultimative Weltkrieg. Organisationen würden enststehen und am ende sind alle feinde und viele tot
CARNAGE
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.11.2006
Beiträge: 350

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 16:19:41    Titel: Re: Gerechtigkeit auf der Welt ich weiß wie.

pimpDaddy hat folgendes geschrieben:
wenn alle länder ihre grenzen öffnen würden dann würden automatisch die armen menschen in die reichen länder strömen gleichzeitig würden die reichen länder immer ärmer werden weil sie von den armen überflutet werden dass heißt reiche aus den reichen ländern würden in arme länder gehen und somit arme länder reichmachen und so würde ganz allmählich ein gleichgewicht entstehen weil die menschen aus armen ländern flüchten könnten.

Du vergisst aber den scheiss kapitalismuss. Woeso dann in deutschland so ne überteurte 2 quadratmeter eigentumswohnug kaufen, wenn dafür in afrika 10km land bekomme ....
sergo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2006
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 16:31:49    Titel:

ich will mal behaupten das ich so einer der wenigen war die überhaupt hier
im "studentenforum"
themen wie "gerechtere welt"
"schluss mit supperreichen"
"gezüglter kapitalismus"
anschneiden...

aber anscheinend ist das interesse nicht grad besonders gross hier im forum..ist ja auch nicht gerad edie geeigneteste plattform

es wird solange kein gleichgewicht auf dieser von mrd.ären beeinflussten und lobbyisten regierten welt geben ,bis endlich oder viele mal begreifen ,das es nicht eine notwendigkeit ist,millardäre heranzuzüchten

neid wird einem immer vorgeworfen,aber das zieht auch nicht mehr,..!!

man verfolge folgende diskusssionen in andren foren wie allmystery oder politukforum ,wobei es um superreiche und den sinn von mrd.ären geht..

keiner braucht vermögen von mrd.en..
keiner braucht mrd-äre udn yachtenbauer....

wir brauchen endlich grenzen in gier und macht und einflussreichen superreichen--

wir brauchen völker die das verstehen udn dafür kämpfen das diesem obszönen treuiben ein ende gesetzt wird
ppoldi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 2443

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 19:49:22    Titel: Re: Gerechtigkeit auf der Welt ich weiß wie.

pimpDaddy hat folgendes geschrieben:
wenn alle länder ihre grenzen öffnen würden dann würden automatisch die armen menschen in die reichen länder strömen gleichzeitig würden die reichen länder immer ärmer werden weil sie von den armen überflutet werden dass heißt reiche aus den reichen ländern würden in arme länder gehen und somit arme länder reichmachen und so würde ganz allmählich ein gleichgewicht entstehen weil die menschen aus armen ländern flüchten könnten.


Wie würde es denn den "armen" in den Reichen Ländern ergehen ?
Warum gehen diese in reiche Länder in Deinem Modell ?
Weil sie von starker Umverteilung profitieren?

In diesem Falle bitte beachten, dass von der Verteilung des Kuchens dessen Größe stark abhängt. Proportionale/Progressive Steuern (zb aufs Gehalt) erzeugen einen starken Excess-Burden ( http://en.wikipedia.org/wiki/Excess_burden_of_taxation ).
Carcharoth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2006
Beiträge: 1536

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2006 - 21:19:01    Titel:

>>Organisationen würden enststehen und am ende sind alle feinde und viele tot<<

Das ist die einzige Möglichkeit einen Weltfrieden und Gerechtigkeit unter den Übrigen zu erreichen: die Feinde auszurotten.

Tja. Ich bin mir bewusst, dass derlei Gedankengut verfassungsfeindlich ist. Aber es ist die einzig mögliche Methode bei dem, was der Threadstarter vorschlägt.
Daher behalte ich jegliche Weltverbesserungsvorschläge lieber für mich und denke lieber nochmal drüber nach, bevor ich sie so optimistisch und, naja, irgendwie auch blind artikuliere.
masterofdisaster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2006
Beiträge: 913

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2006 - 12:49:07    Titel:

Zitat:
Die sache ist ziemlich witztig weil durch den Mauerbau können Amerikanische firmen Mexico ausbeuten das führt zu einer verschlechterung der Lebensumstände in Mexico aber die menschen können nicht flüchten das Land wird instabil und noch leichter auszubäuten.

Wenn du mit "ausbeuten" Arbeitsplätze schaffen meinst, dann ist festzustellen, dass das in einer instabilen Umgebung weitaus weniger wahrscheinlich ist, als in einem politisch stabilen Umfeld.

Ausserdem wird keine "Mauer" zwischen die USA und Mexico gebaut, dafür ist die Grenze viel zu lang, sie soll lediglich weniger durchlässig werden.
Die Stabilität Mexikos hängt auch wohl kaum von ein paar 10000 Einwanderen pro Jahr ab, die in Mexikos bleiben müssten.

Du könntest das gleiche übrigens zur "Grenze" zwischen Afrika und Europa sagen, die ist im Moment nämlich auch ziemlich durchlässig, wird aber wohl über kurz oder lang dichtergemacht werden müssen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gerechtigkeit auf der Welt ich weiß wie.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum