Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bruchrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bruchrechnung
 
Autor Nachricht
Mela
Gast






BeitragVerfasst am: 23 Nov 2004 - 21:11:47    Titel: Bruchrechnung

Hallo,
Hat jemand Lust diese Aufgabe mit Rechenweg auszurechenen Confused!!!

( 4_1/2 + 3_3/5) x 2_2/9 =

Die Aufgabe ist sicher einfach Embarassed aber cih kann sie trotzdem nicht lösen Rolling Eyes Idea Question Rolling Eyes
Vg Mela
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2004 - 21:59:14    Titel:

Hi Mela,
zunächst die Regeln:
1) Wird mit Brüchen gearbeitet, verwendet man keine gemischten Zahlen, sondern echte bzw. unechte Brüche)
2) Brüchen müssen gleichnamig sein, bevor sie addiert werden können ( immer gleiche Nenner erzeugen)
3) Brüchen werden addiert, indem die Zähler addiert und der (gemeinsame) Nenner beibehalten wird.
4. Brüche werden multipliziert, indem jeweils Zähler mit Zähler und jeweils Nenner mit Nenner multipliziert werden.

Deine Aufgabe: (wenn ich richtig lese): ( 4_1/2 + 3_3/5) x 2_2/9 = ???
zu 1): ==> (9/2 + 18/5) * 20/9 =
zu 2): ==> (45/10 + 36/10) * 20/9
zu 3): ==> ((45+36)/10) * 20/9 = 81/10 * 20/9
zu 4): ==> (81*20)/(10*9) =
[Kürzen durch 9] = 9*20 / 10*1; dann: [Kürzen durch 10] = 9*2/1 ==> 18 (=Ergebnis)
Mela
Gast






BeitragVerfasst am: 23 Nov 2004 - 22:28:06    Titel:

Danke Aldabaran, ich sags doch ihr Modi´s seit einfach Genies Very Happy !!!!
Darf ich dir noch ne persönliche Frage stellen, wieviel verdienst du eigentlich so im sitzen für die Lösung der Aufgaben?!
Fulltimejob?!
Nur Neugier!!!! Wink
Also ciao und danke
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 23 Nov 2004 - 22:52:51    Titel:

Hi Mela,
für eine persönliche Frage eine persönliche Anwort:
alle, die hier im Forum Lösungen einstellen, arbeiten alle durchweg kostenlos, doch hoffentlich nicht umsonst.

Und noch was persönliches:
Stell dir vor, du stehst an der Straße und jemand fragt nach der Uhrzeit; du hast zwei Möglichkeiten: du zuckst die Schultern oder schaust auf die Uhr. Dies ist die Perspektive dessen, der eine Uhr trägt, wie aber siehts aus für den der keine hat ? (Was ich sagen mächte: Nicht in allen Fällen des Lebens braucht man eine monitäre Entschädigung)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Bruchrechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum