Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kulturwirt = Karriere?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Kulturwirt = Karriere?
 
Autor Nachricht
Luisa22
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2006 - 15:09:23    Titel: Kulturwirt = Karriere?

Hi...

Was haltet ihr von dem relativ neuen Studiengang Kulturwirt? Ist eine Mischung aus Geistes-und Wirtschaftwissenschafen, angeblich Praxis- und Arbeitsmarkt orientiert. DIE Uni dafür ist Passau, bezeichnet sich selbst als Elite, NC liegt um 1,1. Ich finde es klingt interessant, aber dennoch denke ich irgendwie muss das sein? Kann man nicht auch in einem "klassischen" Politikstudium sich breiter orientieren und arbeitsmarktfähig werden?

Warte auf eure Kommentare,

LG Luisa
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2006 - 15:42:58    Titel:

Aus dem Politikforum in Studium allgemein verschoben.
KarlaB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2006 - 00:28:31    Titel:

Hallo Luisa,

deine Angaben sind eigentlich alle total falsch.

Ich studiere Kulturwirtschaft an der Uni Passau.

Der Studiengang ist nicht relativ neu, sondern es gab vor der Bachelorumstellung den Studiengang Sprach, Kulturraum und Wirtschaftswissenschaften (oder so ähnlich) auf Diplom an der Uni Passau.

Aber seit letztem Jahr heisst es eben Kulturwirtschaft und ist ein Bachelorstudiengang.
Bachelorstudiengänge haben allgemein den Ruf, dass sie Praxisorientierter sind, das hebt die Uni Passau eigentlich nicht besonders hervor. Wird höchstens nur noch einmal erwähnt. Man studiert ja nur 6 Semester und ist daher auch früher auf dem Arbeitsmarkt.

Passau bezeichnet sich selbst als Elite für Jura und vielleicht noch BWL, aber nicht für Kulturwirtschaft, soweit ich weiss, sind Juristen von der Passauer Uni aber im anschliessenden Berufsleben gerne gesehen. Jede Uni hebt ihre Leistungen und Errungenschaften heraus, Uni Passau machts nicht anders, als andere Universitäten auch.

NC war dieses Jahr bei 2,3 und letztes Jahr bei 1,6.

Was meinst du mit der Frage "Muss das sein?"
Der NC? Die Darstellung als Eliteuni?
Der NC ergibt sich ja und wird nicht festgelegt.

Politikstudium hat auch Null mit dem Studium Kulturwirtschaft zutun. Du kannst dein Studium so planen, dass du kein einziges mal etwas von Politik hörst.


Lg Karla
ClaudiJu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2006 - 17:11:13    Titel:

Hey Karla!
Bin durch Zufall auf deine Antwort hier im Forum gestoßen und will die Gelegenheit gleich mal nutzen einen KuWi aus Passau "vor mir zu haben" =). Ich interessiere mich auch für den Studiengang und war auch schon bei einer Infoveranstaltung dabei. Dann hatte ich einen Freund, der dort momentan studiert, gebeten mir mal den aktuellen NC von diesem Studiengang durchzugeben. Und er hat nachgefragt und das zuständige Büro hat ihm einen NC von 1,3 genannt. Das hat mich erstmal leicht erschlagen, weil das ja wirklich top ist. Dann hab ich aber nach einigen Wochen nochmal auf die i-net-Seite der Uni geschaut und dort stand (wie du schon geschrieben hast), dass der NC 2,3 beträgt. Da war ich schon sehr erstaunt. Hängt es vllt daran, dass so viele abgesagt haben und sich der NC dann im Nachrückverfahren so drastisch geändert hat? Wann hast du denn damals den Bescheid der Uni bekommen, dass du dort studieren kannst - im August?
Würde mich freuen, wenn du zurückschreibst.
Bye, Claudi
KarlaB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2006 - 19:58:05    Titel:

Hallo Claudi,

ja ich habe meinen Bescheid im August bekommen, da war der NC auch noch bei 1,3 oder 1,4. im erstem Nachrückverfahren war er dann bei 1,8 glaube ich und jetzt eben bei 2,3.

Aber auf den NC sollte man nicht viel geben, man sieht ja wie schnell sich das ändern kann, letztes Jahr war er bei 1,6.

Lg
Karla Smile
ClaudiJu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.06.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2006 - 20:09:00    Titel:

Hey Karla!
Welchen Sprachbereich hast du denn gewählt?
mb
KarlaB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2006 - 21:24:37    Titel:

Noch keinen, das mache ich erst nächstes Semester, konnte mich noch nicht entscheiden, und wollte mir das erst einmal ansehen, bevor ich mich festlege...
Fienchen86
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 102
Wohnort: Bottrop

BeitragVerfasst am: 03 Dez 2006 - 22:11:04    Titel:

hier gehts ja auch um die "karriere", die man dann anstreben kann, oder? meine cousine hat in duisburg kulturwirtschaft (spanisch/wirtschaft) studiert, hat jetzt den bachelor und noch keinen plan, was sie damit anfangen soll...macht jetzt halt praktika, kommt dabei auch viel rum in der welt, aber das wahre ist das auch nicht. und so wie es scheint ist sie nicht die einzige aus ihrem semester, die orientierungslos ist.
KarlaB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2006
Beiträge: 183

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2006 - 17:13:17    Titel:

Naja, es ist eben kein Studiengang wie zum Beispiel Lehramt, wo du danach genau weißt, dass du Lehrer wirst.

Dadurch, dass man in vielen Bereichen ausgebildet wird, ergeben sich natürlich auch viele Möglichkeiten, und DEN Beruf für Kulturwirte gibt es nunmal nicht.

Aber wenn ich das mal so sagen darf, eigentlich beschäftigt man sich während des Studiums schon damit, was man danach machen möchte, wenn man den Bachelor schon in der Tasche hat und erst dann mal schaut, was man eigentlich machen will, ist das ja viel zu spät.

Bei uns in Passau muss man schon während der Studienzeit Praktikum machen, das ist Pflicht. War das dort nicht so?
Luisa22
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2006 - 20:29:52    Titel:

Hi Karla,

Dies ist der Artikel auf den ich gestossen bin, mit der Frage, wo überall Politik zu studieren ist und ob man momentan Chancen damit auf dem Arbeitsmarkt hat : http://www.abimagazin.de/rubrik/studiumberuf20040501.jsp
Und die Überschrift lautet: Ein Mix aus BWL, Politik und Sprachen

Ich stelle mir halt gerade die Frage womit man das Fach Politik noch sinnvoll verbinden kann.
Du meinst also, dein Studium ist nicht irgendwie stressiger als ein durchschnittliches Studium? Zum Beispiel die Verpflichtung Praktikas zu absolvieren gibt es doch nicht sicher an jeder Uni. Man kann es als Chance sehen, oder als Unfreiheit. Alleine die Aufnahmeprüfung in Passau scheint nicht so ohne zu sein für so B.A. (Bachelor of Arts) "European Studies" zumindest, da geht es ja nicht nur um den NC. Aber das scheint ja noch was anderes als Kulturwirt zu sein.
Irgendwie verwirrend, diese ganzen Studiengänge.

Ciao Luisa
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Kulturwirt = Karriere?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum