Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wirschaftliches Studium trotz technischem Fh abschluss?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirschaftliches Studium trotz technischem Fh abschluss?
 
Autor Nachricht
Denis_83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 35
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 02 Dez 2006 - 16:04:44    Titel: Wirschaftliches Studium trotz technischem Fh abschluss?

Hallo zusammen...

kann mir jemand sagen ob es zu empfehlen ist in einem eher wirtschaftlichen zweig zu studieren trotz einer handwerklichen ausbildung und einem Technischen fachhochschulreife??? Ich bin nämlich am zweifeln ob die ingenieur sparte wirklich das richtige für mich ist.. mache in ca. 6 mon. meinen abschluss. Meine befürchtung ist halt das ich in so einem studiengang noch viel eher übervordert bin als in nem ing. studiengang da ich ja sozusagen keinerlei vorkenntnisse habe....was ist den momentan bzw. für die nächsten jahre für ein studiengang besonders gefragt auf dem wirtschaftlichen markt.... bin offen für alles Wink


vielen dank schon mal...
raul74
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.11.2006
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2006 - 13:00:38    Titel:

Servus Denis,

das hängt natürlich von Dir ab.
Ein BWL-Studium kann man aber auch ohne Vorkenntnisse beginnen. Außerdem gäbe es da ja noch den Wirtschaftsingenieur, der eine Mischung aus beidem ist.

Die Kombination BWL und techn. Lehre finde ich aber ganz gelungen (hat zumindest nicht jeder), wenn Du dich im BWL-Studium z.B. auf Fächer wie Produktionswirtschaft oder Logistik spezialiseren willst. Sogar im Controlling kann es von Vorteil sein, wenn man gewisse technische Prozesskenntnisse mitbringt oder sich zumindest in sowas reinversetzen kann.

Viel Glück bei deiner Entscheidung,

Raul
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2006 - 14:31:13    Titel:

Wing ist nicht so wahnsinnig gut dafür. Besser ist die Variante mit FH Studium in Ingenieurwesen und danach einen MBA ranhängen.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2006 - 15:27:19    Titel:

Es soll allerdings Leute geben, die keinen Ing + MBA machen wollen, weil es ihnen a) zuviel Zeit und b) zuviel Geld kostet und sie evtl. auf ein reines Ing-Studium keine Lust haben.
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2006 - 15:39:57    Titel:

Hallo Denis,

ein BWL FH Studium ist sicher leichter als ein Ing Studium FH. Auch wenn man in BWL keine Vorkenntnisse hat.
Gerade unter Ing. Studenten mit Fachabi sind die Durchfallquote sehr hoch, gerade am Anfang vom Ing. Studium macht man sehr viel Mathe und Physik, da bringt die Ausbildung erstmal wenig, da ist ein Abiturient oft mal im Vorteil.
Andererseits sind die beruflichen Perspetktiven im Ingenieurbereich besser und vorallem kann ein Ingenieur immer noch ein 1 - 2 jähriges nebenberufliches Aufbaustudium in BWL machen. Aber umgekehrt geht das weniger gut.
fh-chris
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: 04 Dez 2006 - 20:12:31    Titel:

Ein technische Ausbildung hat kaum Vorteile für ein Ing.-Studium. Unsere Techniker,Meister usw. haben derzeit (1. Semester) mächtig zu knappern, da sie bis auf TZ und tlw. ET von ihrer Ausbildung überhaupt nicht profitieren können.
Denis_83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 35
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2006 - 20:56:56    Titel:

danke für die raschen antworten...ja also profitieren werd ich sicher nicht von dem was ich in meiner Ausbildung gelernt habe zumindets nihct von dem schulischen stoff...ich weis nur nicht ob die technische richtung das richtige für mich ist weil ich nihct sonderlich viel spass an mathe habe..mit fleiss bekommnt man meiner Meinung nach alles hin...man muss es nur wollten ..und eben genau das istd er springende Punkt...an wing habe ich auch gedacht..bzw. war ich mir bis vor kusrzem sigar sicher das ich das machen will..wenn nur nicht diese mathe last in den ing. studiengängen währe Wink ich kenn mich auch garnihct sonderlich aus was eher wirtschaftliche studiengänge angeht...was gibt es denn da so...irgendwas richtung marketing und oder verkauf oder sowas in der Richtung.. weis jemand wie es mit einem studiem in eher diese richtung später beruflich aussieht?? ich meine mit dem wing hat an halt schon gute chancen..also auf einen guten job
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 05 Dez 2006 - 23:53:02    Titel:

fh-chris hat folgendes geschrieben:
Ein technische Ausbildung hat kaum Vorteile für ein Ing.-Studium. Unsere Techniker,Meister usw. haben derzeit (1. Semester) mächtig zu knappern, da sie bis auf TZ und tlw. ET von ihrer Ausbildung überhaupt nicht profitieren können.


Die werden später Vorteile durch die Erfahrung haben. Das ist meistens erst im Hauptstudium.
Denis_83
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beiträge: 35
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 07 Dez 2006 - 18:44:17    Titel:

danke für die antoworte..ich habe was "neues" entdeckt..zumindest für mich Very Happy und zwar ist das technische BWL...kennt das jemand ist das sozusagen der gegenpart zu wing?? ist das in dem bereich auch so das der markt so "überlaufen" ist...kennt sich jemand mit dem studiengang aus?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Wirschaftliches Studium trotz technischem Fh abschluss?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum