Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einstellungstest beim Bundesamt für Wehrtechnik (BWB)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Einstellungstest beim Bundesamt für Wehrtechnik (BWB)
 
Autor Nachricht
Dipl-Insch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2013
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2013 - 09:47:26    Titel:

O.P. hat folgendes geschrieben:
Hallo Dipl-Insch, echt supi und Danke. Very Happy


Nichts zu danken. Ich habe damals einfach mal zur Vorbereitung mehrere Aufsätze geschrieben, über alle mögliche Themen, die dran kommen könnten: Bundeswehr, Umweltschutz, Atomausstieg, Rettungsschirm u.s.w. Irgendwas kommt bestimmt, und es ist hilfreich, wenn man sich mit dem Thema außeinander gesetzt hat.
Welches Wehrgebiet hast Du?

PS: tja, und zu meinem Problem kann wahrscheinlich niemand was berichten...
Bewerber123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2013 - 07:12:11    Titel:

Hallo,
wie gestaltet sich das Verfahren für den gehobenen technischen Dienst. Gibt es da große Abweichungen zum hD?
malvinas2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.11.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28 Dez 2013 - 00:26:06    Titel: BWB

Finde ich ja witzig, daß der Thread nach über drei Jahren wiederbelebt wurde Smile

Was mich auch heute noch, mehr als drei Jahre nach meinem Einstellungstest beim BWB aufregt, ist die Sache mit der Griechenland-Krise:
Eine meiner damaligen Antworten, nämlich der Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone, wurde von dem damaligen Gremiumsvorsitzenden total zerissen. Doch wurde mittlerweile genau diese Idee von nahezu allen Wirtschaftswissenschaftlern, Industriemanagern und Politikern diskutiert.
Man muß diesen Vorschlag nicht umsetzen - wurde er bekannterweise bislang auch nicht -, aber doch zumindest darüber diskutieren dürfen.
Es ist mir ein vollkommenes Rätsel, weshalb ein BWB-Mitarbeiter glaubt, von derartigen Dingen mehr zu wissen als Volkswirtschaftswissenschaftler. Das ist ja so, als ob mein Bäcker von nebenan anfängt dem benachbarten Physiker die Relativitätstheorie erklären zu wollen.... Einfach nur lachhaft! Evil or Very Mad
Für viel gefährlicher halte ich jedoch prinzipiell diese Art zu denken: Es gibt Situationen, in denen man alle möglichen Lösungsansätze durchspielen muß, mögen sie auf den ersten Blick noch so absurd erscheinen. Eine mögliche Lösung von vornherein auszuschließen, halte ich für gefährlich und zeugt von provinziellem Denken.
Nun ja, ich habe zwischenzeitlich ein BWL-Aufbaustudium beendet. Aber wahrscheinlich bin ich mit zwei Uni-Abschlüssen zu intelligent für das BWB.... Wink

P.S.: Der Kaiser würde sich im Grabe umdrehen, würde er sehen, was sich heutzutage "deutscher" Soldat / Polizist schimpft !! Man muß sich schämen, Deutscher zu sein und es wundert mich gar nicht, daß wir von gewissen Einwanderergruppen verachtet werden !



malvinas2 hat folgendes geschrieben:

Ich entschied mich für das Thema der Staatsverschuldung und der Vortrag lief zunächst sehr gut. Bei Ansätzen zur Bekämpfung nannte ich als letztes Argument den vorübergehenden Ausschuß des betreffenden Staates aus der Währungsunion. Hier wurde ich von der Kommission mehrmals gefragt, wie das praktisch umsetzbar sei. Ich gab zunächst eher ausweichende Antworten, bis der Vorsitzende fragte, was man denn in einem solchen Falle machen müsse. Man müsse die Münzen und Scheine einsammeln und durch eine neue nationale Währung eintauschen. Das ist natürlich überhaupt nicht praktikabel, so daß ich dieses Argument fallenlassen mußte.
jockey
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.10.2005
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 03 März 2014 - 00:15:12    Titel:

Hallo,

ich habe den Einstellungstest vor paar Wochen bestanden (Gehob. tech. Verwaltungsdienst). In zwei Wochen soll ich zur ärztlichen Untersuchung.

Ich würde gerne diese Stelle antreten, habe trotzdem die Befürchtung, dass ich eine Absage, aufgrund dieses "Rankings" nicht bekomme.

Ist jemand den sowas schon mal passiert und könnte sich jemand dazu äußern?
Manuel84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 25 März 2014 - 18:59:41    Titel:

Wie lange ist bei euch ca. zwischen Bewerbung (hD) und Einladung vergangen?

Und hat sich nach der Umbenennung des BAAINBw etwas extrem verändert bei den Tests?
Dipl-Insch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.07.2013
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2014 - 11:10:09    Titel:

@Manuel84: ich habe Deine PN beantwortet, hast Du die PN erhalten?
Zu Deiner Frage: bei mir waren es ca 2,5 Mo zwischen der Bewerbung und Einladung + ca. 2 Mo bis zum Auswahltag.
Manuel84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.03.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2014 - 21:42:54    Titel:

Ja, habe ich bekommen. Vielen Dank dir.
sherlock99
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 07 Apr 2014 - 19:37:16    Titel:

Schön, dass dieses Thema noch einmal reaktiviert wurde. Ich selbst habe auch Anfang Mai meinen Termin und würde natürlich ebenfalls sehr gerne wissen, ob sich beim Auswahlverfahren etwas geändert hat. Ich habe in meiner Einladung (nur eine E-Mail) lediglich den Hinweis auf den Aufsatz, den Kurzvortrag und das Vorstellungsgespräch erhalten. Leider habe ich ausser diesem Forum nur relativ wenig zu diesem Thema gefunden.
Auf jeden Fall vielen Dank für eure Hilfe.

Sherlock99
Nostra_Damus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.04.2014
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2014 - 01:33:24    Titel:

Hey Sherlock,

es hat sich beim Auswahlverfahren im Prinzip nichts verändert - der Ablauf und auch die Themen sind hier sehr schön beschrieben. So läuft es da wirklich ab. Ich ergänze nochmal ein paar Themen:

Aufsatz: Welche Möglichkeiten und Kompromisse gibt es, den Schutz von Fahrzeugen im Einsatz zu verbessern?

Vortrag: Erneuerbare Energien (war ja vorher schon häufiger genannt worden)
Autobahnmaut pro und kontra (gabs hier auch schon)
Managergehälter: sollten sie gedeckelt werden?

Gruppengespräch: BAAINBw, wofür steht die Abkürzung (!) und wieviele Mitarbeiter gibt es, technische Fragen, die man nicht unbedingt beantworten kann, wenn es nicht das Hobby von einem ist, was aber auch nicht so schlimm ist. Würde man dann ja noch lernen. Wink (z.B. die ballistische Flugkurve einteilen, welche Arten von Explosivstoffen es gibt, aktuelle Rüstungsprojekte der Bundeswehr).
Dann politische Fragen: Rolle, Zusammensetzung und Funktion der EU, UN, Bundeswehr, aktuelle Themen (Krim-Krise).
Psychologisches Gespräch: Stärken/Schwächen, warum hier beworben; wenn man keinen Grundwehrdienst geleistet hat, sollte man das begründen können (anscheinend muss man ihn dann übrigens an die Laufbahnausbildung noch mit dranhängen - also 2 oder 3 Monate noch drauf).

Ein paar Wikipedia-Artikel kann man sich zu den politischen und den Vortrags- und Aufsatzthemen also schon mal durchlesen und sich zusätzlich etwas mit dem BAAINBw beschäftigen. Dazu die üblichen Vorstellungsgesprächsfragen, aber macht euch keinen zu großen Stress, es ist auf jeden Fall mal ein interessanter Tag, obs dann klappt oder nicht. Wink
Seid euch aber bewusst, dass man bei diesem Job durchaus quer durchs Land versetzt werden kann und auch von einem erwartet wird, dass man bereit ist, ins Ausland zu gehen (Ausland muss natürlich nicht zwangsläufig Krisengebiet heißen). Sollte man aber wissen, ob man das auch wirklich machen will!
sherlock99
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2014 - 09:19:08    Titel:

Hallo Nostra_Damus,
erst einmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Eine Frage hätte ich da noch zu deinem Aufsatzthema: Steht dieses im Zusammenhang mit deiner Studienrichtung oder sind die Themen eher im allgemeinen Maschinenbau bzw. Ingenieurswesen zu sehen?

Vielen Dank

Sherlock
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Einstellungstest beim Bundesamt für Wehrtechnik (BWB)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Seite 8 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum