Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Finanzmathematik [Rentenrechnung]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Finanzmathematik [Rentenrechnung]
 
Autor Nachricht
Gast







BeitragVerfasst am: 15 Feb 2005 - 18:18:16    Titel: Finanzmathematik [Rentenrechnung]

hallo
ich bin gerade dabei die rentenrechnungen zu lernen - bei einer komm ich aber einfach nicht weiter (weiß nichtmal wie ich anfangen soll)
also:

am 1.1.99 wurde ein kapital von 250.000,- € zu 5% p.a. angelegt, um, beginnend mit 31.12.04, jeweils am letzten tag des jahres 25.000,- € zu beheben.
a) wann kann dies letztmalig erfolgen?
b) wie groß ist der restbetrag ein jahr danach?

danke!
Gast







BeitragVerfasst am: 15 Feb 2005 - 20:41:05    Titel:

hat keiner ne ahnung???
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2005 - 20:49:59    Titel:

Wenn man annimmt, dass die Zinsen am letzten Tag des Jahres auf dem Konto sind, dann ist das Kapital am 31.12.2004 =

K0*(1,05)^6 = 250000*1,34 = 335023,91 , nenne ich jetzt mal K1

Dann wird jedes Jahr der Betrag 25000 , nenne ich jetzt a, abgehoben.

Dann ist der Verlauf des Kapitals nach n Jahren

K1*(1,05)^n - a*(1,05^n + 1,05^(n-1) + 1,05^(n-2) + ... + 1,05) =

335023,91*(1,05)^n - 25000*(1,05^n + 1,05^(n-1) + 1,05^(n-2) + ... + 1,05)

Jetzt bin ich alles andere als ein Spezialist bezüglich Reihenentwicklung. Man braucht nun eine Formel für

q + q² +q³ + ...+ q^n

Vielleicht findet sich jemand hier.

Gruß
Andromeda
Gast







BeitragVerfasst am: 15 Feb 2005 - 21:41:08    Titel:

danke für die antwort!
hab jetzt auch noch zusätzlich ein änliches beispiel im int gefunden!

kann diese formel stimmen?:

1) K0*(1,05)^6 = 250000*1,34 = 335023,91
2) 25.000*((1,03^n-1)/(1,03-1))*(1/1,03^n)=335.023,91
n = x

hab jetzt auch versucht 'n' auszurechnen aber das is ziehmlich komplziert *g* - und bei mir kommt da nur blödsinn raus... aber wichtig is nur ob die formel stimmt... Wink
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2005 - 21:51:42    Titel:

Anonymous hat folgendes geschrieben:
2) 25.000*((1,03^n-1)/(1,03-1))*(1/1,03^n)=335.023,91


Woher kommen jetzt 1,03 anstatt 1,05?

Und wenn du den Bruch ausmultiplizierst, erhältst du

1/1.03*0,03 und das ist unabhängig von n. Oder gehört das -1 von n-1 im Zähler nicht in den Exponenten?

Bitte mal Klammer setzten.



Gruß
Andromeda
Gast







BeitragVerfasst am: 15 Feb 2005 - 22:00:59    Titel:

stimmt... sorry hab das jetzt vertauscht (1,05 ist richtig) *g*

die formel heißt 'richtig':
25.000*(((1,05^n)-1)/(1,05-1))*(1/1,05^n)=335.023,91

bei mir kommt dann bei n = 22,726 raus!
Andromeda
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.12.2004
Beiträge: 1849
Wohnort: Tübingen

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2005 - 22:08:34    Titel:

So wie das Ergebnis aussieht, stimmt es.

Gruß
Andromeda
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Finanzmathematik [Rentenrechnung]
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum