Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Podiumsdiskussion: Medien als 4. Gewalt - Politik machen oder Politik kommentieren?

25.05.2005 - (idw) Universität des Saarlandes

Donnerstag, 9. Juni 2005
Sparkasse Merzig-Wadern, Schankstraße 7, 66663 Merzig

ab 9 Uhr: Seminar "Medienrecht in der Praxis"
18 Uhr: Öffentliche Podiumsdiskussion: "Medien als 4. Gewalt - Politik machen oder Politik kommentieren"
Es diskutieren: der saarländische Minister für Justiz, Gesundheit und Soziales Josef Hecken, Thomas Gerber (Saarländischer Rundfunk), Rechtsanwalt Wolfgang Ihl (Saarbrücker Zeitung), der Oberbürgermeister der Stadt Merzig Dr. Alfons Lauer und Prof. Dr. Stephan Weth (Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität des Saarlandes )

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!
Hinsichtlich des Seminars am Vormittag wird um Anmeldung gebeten beim Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität:
Telefon: 0681/302-2120
Email: rw16sekretariat@rz.uni-sb.de
Über die Ankündigung des Termins und Berichterstattung in Wort und Bild würden wir uns freuen.

Das Thema Medienrecht in der Praxis steht im Zentrum einer Veranstaltung, zu der Prof. Stephan Weth (Institut für Arbeits- und Sozialrecht) und Prof. Maximilian Herberger (Institut für Rechtsinformatik) am 9. Juni alle Interessenten herzlich einladen:

Programm:
ab 9 Uhr: Seminar "Medienrecht in der Praxis"
(Seminarraum der Sparkasse Merzig-Wadern)
9:00 Einführung in das Seminar
9:15 - 11:00 Auf der Suche nach der Wahrheit -
Informationsbeschaffung durch die Medien
11:15 - 13:00 Zwischen Lüge und Wahrheit -
die Folgen erfundener bzw. fehlerhafter
Geschichten
14:00 - 15:45 Klatsch und Tratsch -
Promi-Berichterstattung ist anders!
16:00 - 17:45 Medien als 4. Gewalt -
Politik machen oder Politik kommentieren
Das Seminar werden leiten : Prof. Maximilian Herberger (Institut für Rechtsinformatik der Universität des Saarlandes), Rechtsanwalt Wolfgang Ihl, Saarbrücken, Rechtsanwalt Dr. Stephan Ory, Püttlingen, und Prof. Stephan Weth (Institut für der Arbeits- und Sozialrecht)

Großer Veranstaltungsraum (3. Etage) der Sparkasse Merzig-Wadern:

18:00 Öffentliche Podiumsdiskussion:
Medien als 4. Gewalt - Politik machen oder Politik kommentieren

Begrüßung: Siegfried Eckert, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Merzig-Wadern

Einführung: Rechtsanwalt Dr. Thomas Kleist, Staatssekretär a.D.

Podium: Josef Hecken, Minister für Justiz, Gesundheit und Soziales
Thomas Gerber, Saarländischer Rundfunk
Rechtsanwalt Wolfgang Ihl, Saarbrücker Zeitung
Dr. Alfons Lauer, Oberbürgermeister der Stadt Merzig
Prof. Dr. Stephan Weth, Moderation

Sie haben Fragen? Dann setzen Sie sich bitte in Verbindung mit
Professor Stephan Weth Tel: 0681/302-2120; Email: s.weth@mx.uni-saarland.de

uniprotokolle > Nachrichten > Podiumsdiskussion: Medien als 4. Gewalt - Politik machen oder Politik kommentieren?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/100253/">Podiumsdiskussion: Medien als 4. Gewalt - Politik machen oder Politik kommentieren? </a>