Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Kooperation im interdisziplinären Fernstudiengang Umweltwissenschaften ausgebaut

30.05.2005 - (idw) FernUniversität in Hagen

Gemeinsame Pressemitteilung
FernUniversität in Hagen o Fraunhofer UMSICHT o Wuppertal Institut

Am Dienstag, den 31. Mai 2005, ab 16:00 Uhr laden die Träger des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften (infernum), die FernUniversität in Hagen und Fraunhofer UMSICHT, zur feierlichen Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit dem Wuppertal Institut nach Hagen ein. Im Rahmen des Festakts erhalten die ersten drei infer-num-AbsolventInnen dieses Jahres ihre Masterurkunden. Sämtliche Beteiligte stehen für Interviews zur Verfügung. Am Dienstag, den 31. Mai 2005, ab 16:00 Uhr laden die Träger des Interdisziplinären Fernstudiums Umweltwissenschaften (infernum), die FernUniversität in Hagen und Fraunhofer UMSICHT, zur feierlichen Unterzeichnung des Ko-operationsvertrags mit dem Wuppertal Institut nach Hagen ein. Im Rahmen des Festakts erhalten die ersten drei infernum-AbsolventInnen dieses Jahres ihre Masterurkunden. Sämtliche Beteiligte stehen für Interviews zur Verfügung.

Die FernUniversität in Hagen und das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT) bieten seit November 2000 gemeinsam das Interdisziplinäre Fernstudium Umweltwissenschaften (infernum) an. Ziel des viersemestrigen Weiterbildungsstudiums ist es, AbsolventInnen verschiedenster Fachrichtungen aktuelles, praxisnahes und umfassendes Umweltwissen sowohl der eigenen als auch anderer Disziplinen zu vermitteln.
Mit dem ersten akkreditierten, interdisziplinären Fernstudiengang Deutschlands im Bereich Umweltwissenschaften, der mit dem "Master of Environmental Sciences" abschließt, wollen die Initiatoren Bildung für eine nachhaltige Entwicklung fördern. Ihr Ziel ist es, das Thema "Nachhaltigkeit" mit seinen ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten den Studierenden fächerübergreifend nahe zu bringen.
"Soll künftig in jedem Bereich des Lebens, der Politik, der Wirtschaft, im Privat- und Gesellschaftsleben "Nachhaltigkeit" praktiziert werden, muss die Bildung das Fundament dafür legen", sind sich die Unterzeichner der Rahmenvereinbarung für die Kooperation im Fernstudiengang Umweltwissenschaften einig. Und so freut es das Professoren-Trio Hoyer (Rektor FernUniver-sität in Hagen), Weidner (Leiter Fraunhofer UMSICHT) und Hennicke (Präsident Wuppertal Institut) besonders, dass sich die Fächervielfalt des Lehrangebots bei infernum durch die Kooperation mit dem Wuppertal Institut um drei neue Querschnittsmodule zu den Themen "Angewandte Systemanalyse", "Ökologische Mobilität" sowie "Nachhaltigkeitspolitik" erweitert.
infernum-Studierende lernen, wie Geistes-, Gesellschafts-, Wirtschafts-, Rechts-, Ingenieur- und NaturwissenschaftlerInnen an das Thema Nachhaltigkeit herangehen. Dies hilft ihnen künftig dabei, fächerübergreifende Lösungen komplexer umweltwissen-schaftlicher Aufgaben zu erarbeiten. Die Vertragsunterzeichnung am 31. Mai ist somit ein weiterer Schritt im Sinne der Vereinten Nationen, die für die Jahre 2005 bis 2014 die Dekade der "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgerufen haben, um die Gesellschaft auf nachhaltiges Denken vorzubereiten.

Hinweis für Redaktionen:
Sie sind herzlich eingeladen, um 16 Uhr in der FernUniversität in Hagen, Technologie- und Gründerzentrum (TGZ), Raum F09 am Festakt teilzunehmen. Diskutieren Sie mit uns über Nachhaltigkeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung am Beispiel "infernum" und interviewen Sie die ersten drei infernum-AbsolventInnen 2005 und die anwesenden Professoren
Hoyer, Weidner und Hennicke.
Am 1. Juni stehen Fotos der Veranstaltung und Redebeiträge unter http://www.fernuni-hagen.de/presse/medieninformationen zum Download zur Verfügung.


Kontakt: Stabsstelle Kommunikation, FernUniversität in Hagen,58084 Hagen,
Tel.: 02331/987-2413, E-Mail: presse@fernuni-hagen.de
Weitere Informationen: http://www.umweltwissenschaften.de http://www.fernuni-hagen.de/presse/medieninformationen/ - Fotos und Texte nach der Veranstaltung
uniprotokolle > Nachrichten > Kooperation im interdisziplinären Fernstudiengang Umweltwissenschaften ausgebaut
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/100464/">Kooperation im interdisziplinären Fernstudiengang Umweltwissenschaften ausgebaut </a>