Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Feuerwerk der Wissenschaften an der TFH Berlin - 45 Technikstationen unter einem Dach - Blitze, Roboter, Multimedia, Brü

31.05.2005 - (idw) Technische Fachhochschule Berlin

Für technikinteressierte Nachtschwärmer öffnet die Technische Fachhochschule Berlin während der Langen Nacht der Wissenschaften ihre Pforten:
Am Samstag, 11. Juni 2005 werden die Besucher von 17.00 bis 1.00 Uhr
mit einem "Feuerwerk der Wissenschaften" begrüßt.
Auf kurzen Wegen können an der TFH 45 Technikstationen erreicht werden. Der Campus mitten in Berlin - in und um das Haus Grashof - verwandelt sich in einen bunten Technikmarkt: Demonstrationen, Führungen, Ausstellungen und Vorträge sorgen für spannende Erkenntnisse.
Das wissenschaftliche Potenzial einer innovativen Fachhochschule wird an diesem Abend unterhaltsam demonstriert: Hautnah können Besucher "Virtual Reality" erleben, an einem Autorennen teilnehmen und selbst durch eine 3D-Landschaft düsen. Stachelige Fensterbrettbewohner ermöglichen den Blick hinter die Kulissen von Multimediaprodukten. In das Reich der Holografie können Gäste eintauchen und unterschiedliche 3D-Darstellungen erleben sogar mit patentiertem TFH-Verfahren. Ein intelligenter neuartiger Staubsauger (Roboter) arbeitet mithilfe eines beweglichen Armes als autonomes "Heinzelmännchen". Ein "Extruder" bereitet in Sekunden aus einem Lebensmittelrohstoff Snacks zum Probieren und das Focault-Pendel beweist die Erddrehung.
Strom aus neuen Quellen Sonne, Wind und Wasserstoff wird demonstriert und erläutert und Blitze können im Hochspannungslabor hautnah und gefahrenfrei erlebt werden. Kann man mich aus dem Weltall sehen? Vermessungsingenieure geben darauf Antworten und die Besucher können simulierte Satelliten-Aufnahmen mit nach Hause nehmen. Die aktuellen Forschungsergebnisse zur gefräßigen Kastanienminiermotte werden präsentiert und ein Einblick in die faszinierende Welt der Bionik gewährt. Am Brückenbauwettbewerb können sich Jung und Alt mit eigenen Modellen beteiligen. Dass ein Betonkanu schwimmt, beweisen Bauingenieure und lüften Geheimnisse rund um den Beton.

Ein buntes Kinderprogramm lädt die Studierenden von morgen ein: Ganz ohne Zauberei - nur durch die "richtigen Zutaten" - ändern Flüssigkeiten ihre Farben und die jüngsten Besucher dürfen sich als "Zauberlehrlinge" betätigen.
Im neuen Campus-Gewächshaus geht es nicht nur um die Welt der Pflanzen: es gibt Tanzdarbietungen und eine Autogrammstunde mit studentischen Spitzensportlern.
Im Rahmen einer Podiumsdiskussion ab 21.30 Uhr diskutieren Experten zum Thema: Wie sehen die Berliner Grün- und Freiräume zur Fußball-WM 2006 aus?
15 Vorträge runden das Programm ab.
Als krönender Abschluss sprüht der Campus traditionell Funken: um 22.50 Uhr steigt - in einer öffentlichen TFH-Laborübung - ein Feuerwerk in den Himmel.

Ein besonderer Service: Auch zur späten Stunde ist die Studienberatung vor Ort, das Team informiert über Studienangebote und die neuen Bachelor- und Masterabschlüsse, die zum Wintersemester 2005/2006 an der TFH komplett eingeführt werden.

Besucher sind herzlich willkommen: Die Technische Fachhochschule Berlin demonstriert in dieser langen Nacht ihre Leistungsfähigkeit: transparente Wissenschaft und technische Spitzenleistungen. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA).

Der Campus ist doppelt gut zu erreichen: Direkt vor der TFH hält der Shuttlebus an der Haltestelle "Luxemburger Straße" und unter den Campus fährt die U-Bahn (U9), Haltestelle "Amrumer Straße".
Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.tfh-berlin.de

Hinweis an die Redaktion:
Die Pressestelle stellt Ihnen zu allen Projekten gern Fotos zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Feuerwerk der Wissenschaften an der TFH Berlin - 45 Technikstationen unter einem Dach - Blitze, Roboter, Multimedia, Brü
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/100517/">Feuerwerk der Wissenschaften an der TFH Berlin - 45 Technikstationen unter einem Dach - Blitze, Roboter, Multimedia, Brü </a>